Breuß-Dorn Newsletter * Juni 2008

Breuß-Dorn Newsletter * Juni 2008

Breuß-Dorn Newsletter * Juni 2008 ****************************************************** NSC-Natural Spinal Care® Ausbildungszentrum für Breuß und Dorn & alles für die Therapien nach Rudolf Breuß und Dieter Dorn 76448 Durmersheim, Römerstr. 56 Telefon: 07245-93719 -5 e-mail: info@breuss-dorn-shop.de Telefax: 07245-93719 -4 Internet: www.breuss-dorn-shop.de ******************************************************* Breuß-Dorn NEWSLETTER Juni 2008 Dateigröße 45 KB Bei Ausdruck ca. 13 Seiten Inhalt dieses Newsletters: EINLADUNG ARBEITSKREIS WWW.DORNKONGRESS.CH H. KOCH/H. STEINHAUSER "DIE DORN THERAPIE" 3. AUFLAGE KORREKTUR DES KNIEGELENKS DURCH DEN THERAPEUTEN KLASSIKER REIHE IM LÜCHOW-VERLAG THERAPIEGERÄT AKTUELL: MAYER-ROLLER ÄNDERUNG IM SORTIMENT IMPRESSUM EINLADUNG ARBEITSKREIS Wir laden ein zum kostenfreien Treffen für alle Anwender der Methoden nach Breuß und Dorn. Die Treffen finden immer am Freitag vor unserem Seminarwochenende statt. Neben einem speziell für das Treffen vorbereiteten Thema wollen wir: Erfahrungen und Neuigkeiten austauschen, Problemfälle behandeln, gegenseitige Hilfestellung geben, einander unterstützen, Kollegen kennen lernen, Netzwerke aufbauen, Ausblicke und Horizonte aufzeigen und vieles mehr. Termine und Themen 2008: 04. Juli 2008 "Erfahrungsaustausch" 26. September 2008 "Selbsthilfeübungen" 21. November 2008 "Bandscheiben" 23. Januar 2009 - Thema wird noch bekannt gegeben weitere Termine 2009 in Planung Dauer: Fr 16.30 bis ca. 19.00 Uhr Veranstaltungsort: Seminarzentrum NeueImpulse Rastatterstr. 27, 76448 Durmersheim Wegbeschreibung unter: http://www.breuss-dorn-shop.de/media/anfahrtsskizze_neueimpulse.jpg Leitung: Michael Rau, Heilpraktiker, Römerstr. 56, 76448 Durmersheim Anmeldung: Natural Spinal Care® Ausbildungszentrum für Wirbelsäulentherapie nach Breuß und Dorn Tel.: 07245/93719 -5 Fax: 07245/93719 -4 www.breuss-dorn-shop.de Alle Termine für den Arbeitskreis finden Sie auch in unserem Seminarkalender: http://www.breuss-dorn-shop.de/fortb.html Anmeldung per Mail mit der Betreffszeile ANMELDUNG ARBEITSKREIS, telefonisch, oder per Fax. Zum Ausdrucken und Faxen Seminar-/Arbeitskreisanmeldung unter: http://www.breuss-dorn-shop.de/Arbeitskreis-Anmeldung.pdf WWW.DORNKONGRESS.CH Bis es klar war, dass es einen 2. Wirbelsäulenkongress in der Schweiz gibt, war die Domain www.dorn-kongress.ch zeitweise abgeschaltet. Jetzt nachdem das Landhaus in Soloturn für den 16./17.05.2009 gebucht, sich das Organisationsteam zusammengefunden hat, die Finanzierung und das Programm geplant ist, ist die Seite des Schweizer Wirbelsäulenkongress wieder online. Die Schweizer Organisatoren präsentieren sich mit dem Leitwort:

Vor allem ist es notwendig sich über den Zustand der Wirbelsäule zu informieren, denn viele Krankheiten gehen von ihr aus. Hippokrates An alle Dorn-Interessierten, Dorn-Therapeutinnen, Dorn-Therapeuten und Dorn-Ausbilder in der Schweiz. Die ?Dorn-Methode? verbreitet sich auch in der Schweiz immer weiter. Seit fast 20 Jahren hat sich diese wunderbare und einfache Behandlungs- und Selbsthilfe-Methode in der Praxis bewährt.. Trotzdem gibt es noch viele: leidende Menschen, die nichts von dieser einfachen und sehr erfolgreichen Möglichkeit der Behandlung vieler Rücken- und Gelenkproblemen wissen. Wir glauben, dass der Dorn-Kongress in der Schweiz eine sinnvolle Möglichkeit zur weiteren Bekanntmachung der Dorn-Methode ist. Machen Sie mit ! Kontakt: Reto Waldvogel Adlikerstrasse 290 8105 Regensdorf Tel. +41 (0)44 840 17 40 support (at) europlink.com www.europlink.com WIRBELTEAM Monika Conus René Grundbacher Unionsgasse 7 CH 2502 Biel +41 (0)32 484 04 04 info (at) wirbelteam.ch www.wirbelteam.ch weitere Informationen und Austausch im Forum unter: http://forum.dornbreuss.ch/index.php?page=Board&boardID=8 H. KOCH/H. STEINHAUSER "DIE DORN THERAPIE" 3. AUFLAGE Nach einer gründlichen Überarbeitung ist die dritte Auflage des Titels "Die Dorn Therapie" von Hildegard Steinhauser und Helmuth Koch erschienen. Das Buch gehört seit dem Erscheinen der ersten Auflage im Jahre 2001 zu den meist gelesenen Büchern über die Dorn-Methode. Als im Jahre 2004 die zweite überarbeitete Auflage erschienen war, haben sich die Verkaufszahlen kontinuierlich fortgesetzt. Mit der jetzt erschienenen dritten Auflage haben sich nicht nur das Format und der Preis geändert. Die aktuelle Ausgabe wurde um fehlende Themen und Abbildungen ergänzt, bestehende Themen und Abbildungen überarbeitet. Der Verlag stellt uns folgende Auszüge, Pressetexte und Bilder zum erscheinen der dritten Auflage zur Verfügung:

Mit der Dorn-Therapie lassen sich viele Beschwerden - vor allem der Gelenke - sanft und sicher beseitigen. Untersuchung und Behandlung werden ausführlich mit Fotos dargestellt. Der Dorn-Therapeut erfährt, was er für die Praxis wissen muss - von der Ausstattung bis zur Abrechnung.

  • Untersuchung, Befund und Gelenkkorrekturen werden Schritt für Schritt anhand von Fotos erklärt.
  • Übungen für den Patienten
  • Fallbeispiele
  • Breuß-Massage
  • Beziehung der Wirbel zu Organen und Psyche
  • Säuglingsbehandlung
  • Bezüge der Wirbel zu den Meridianen

Neu in der 3. Auflage:

  • Korrektur des Akromioklavikulargelenks, der Rippen-Wirbel-Gelenke, des Daumensattelgelenks und des Kreuzbeins
  • Behandlung ventralisierter Wirbel mittels Schröpfen
  • Theoretische Untermauerung der Dorn-Methode
Das Inhaltsverzeichnis stellt der Foitzick Verlag als pdf-Datei zur Verfügung: http://www.breuss-dorn-shop.de/Leseprobe_Die_Dorn_Methode_Inhaltsverzeichnis_3.Auflage.pdf Geleitwort von Dieter Dorn

Als ich vor ca. 30 Jahren selbst von einem heftigen Hexenschuss geplagt wurde und einen alten Bauern im Nachbardorf aufsuchte, hätte ich nie geahnt, was sich aus diesem Besuch alles entwickeln würde. Zu meinem Erstaunen wurde ich durch eine einfache Behandlung von ihm von meinen quälenden Schmerzen befreit! Von nun an begann ich ? ohne dass ich es irgendwo gelernt hatte ? selbst mit meinen Händen andere Menschen zu behandeln und meine Methode zu verbreiten. So entstand sie also ? die Dorn-Therapie.

Die zahlreichen Behandlungserfolge und das große Interesse an meinen Seminaren bestätigten mich immer wieder darin, möglichst viele Menschen in den Genuss dieser sanften und doch erfolgreichen, manuellen Therapie kommen zu lassen. Bei dieser Aufgabe werde ich inzwischen von zahlreichen Therapeuten unterstützt. Hierzu gehören auch Helmuth Koch und Hildegard Steinhauser. Helmuth Koch lernte die Dorn-Therapie vor ca. 12 Jahren bei mir, Hildegard Steinhauser lernte sie anschließend bei Helmuth Koch. Inzwischen haben sich die Beiden nicht nur durch ihre praktische Arbeit, sondern auch durch ihre zahlreichen Seminare zur Dorn-Therapie und der Organisation mehrerer Dorn-Kongresse in Memmingen einen Namen gemacht.

Es freut mich daher ganz besonders, dass sie sich nun auch der Herausforderung gestellt haben, ein Buch für Dorn-Therapeuten und Dorn-Interessierte zu schreiben.

Von den Grundlagen, über Praxisausstattung, Abrechnungsfragen bis zur Untersuchung und Behandlung, erfährt der Leser alles, was er über die Dorn-Therapie wissen muss. Zahlreiche Fotos, genaue Beschreibungen der Griffe und Fallbeispiele erleichtern die praktische Umsetzung.

Möge das Buch eine große Verbreitung finden und zum Wohle der Patienten neue Anhänger der Dorn-Therapie gewinnen.

Lautrach, im Mai 2001 Dieter Dorn

Auszug aus der Rezension von Claudia Bäurle,www.heilbuch.info9/2003

... Das Buch "Die Dorn-Therapie" von Helmuth Koch und Hildegard Steinhauser beschreibt die Grundlagen der Dorn-Therapie und die praktische Durchführung. Es glänzt durch seine Übersichtlichkeit und sein geradezu vorbildliches Layout. Wichtiges ist am Ende eines Kapitels noch einmal kurz zusammengefasst. Das Buch richtet sich zwar an Therapeuten, ist jedoch sehr verständlich geschrieben und somit für Laien ebenso geeignet. 37 Abbildungen dienen zur Veranschaulichung.

Mediziner finden einige Tipps zur Ausstattung und Organisation einer Dorn-Praxis.

Rezension von Dr. Hans-Jürgen Richter,www.FengShuiForum.de10/2003

Mit der manuellen Therapie nach Dorn lassen sich vor allem Rücken- und Gelenkbeschwerden sanft und sicher beseitigen - kein Wunder, dass die Dorn-Therapie von immer mehr Heilpraktikern, Ärzten und Physiotherapeuten angeboten wird ...

Dieses Buch erläutert detailliert, mit zahlreichen Abbildungen, die Grundlagen und die praktische Durchführung der Therapie, die meist mit der Breuß-Massage verbunden wird. Zahlreiche Fallbeispiele und Übungen für Patienten machen diesen Band zu einem wertvollen Nachschlagewerk für Therapeuten wie Rückengeplagte. Erschienen im Foitzick Verlag.

Sie finden die 3. Auflage bei uns im Sortiment: http://www.breuss-dorn-shop.de/koch1.html Weitere Buchtitel zur Dorn-Therapie unter: http://www.breuss-dorn-shop.de/books.html Unser Gesamtprogramm mit allen Produkten finden Sie unter http://www.breuss-dorn-shop.de/care-katalog.pdf KORREKTUR DES KNIEGELENKS DURCH DEN THERAPEUTEN In der neu erschienenen 3. Auflage des Buches H. Steinhauser/H. Koch "Die Dorn Therapie" hat uns der Foitzick Verlag eine Leseprobe zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns unseren Lesern mit freundlicher Genehmigung des Geschäftsführers des Verlages Andreas Beutel diesen Beitrag zur Verfügung stellen zu dürfen: Korrektur des Kniegelenks durch den Therapeuten Abb. 14a: Korrektur des Kniegelenks Ausgangsstellung Patient Der Patient liegt entspannt auf dem Rücken. Ausgangsstellung Therapeut Zur Korrektur des linken Kniegelenks steht der Therapeut mit gegrätschten Beinen auf der linken Seite des Patienten und wendet sich ihm mit dem Oberkörper zu. Ausführung ? Das linke Bein des Patienten hoch nehmen und das Knie um etwa 90° anwinkeln. Das Hüftgelenk ist dabei um etwas weniger als 90° gebeugt (Abb. 14a). ? Die rechte Hand des Therapeuten liegt auf der Kniescheibe. ? Die linke Hand fasst nahe der Kniekehle an die Wade. Abb. 14b: Korrektur des Kniegelenks ? Der Therapeut klemmt den Unterschenkel des Patienten unter seinen linken Oberarm und drückt ihn fest an seinen Brustkorb. ? Mit beiden Händen drücken: Die rechte Hand drückt die Kniescheibe in Richtung Hüftgelenk, die linke Hand drückt die Wade nach oben zum Schienbein hin. ? Unter Druck langsam das Bein absenken bis das Knie gestreckt ist (Abb. 14b). Der Therapeut folgt mit seinem Oberkörper dem Bein nach unten. Beim Absenken ausatmen. Der Unterschenkel bleibt während des Absenkens festgeklemmt. Am gestreckten Knie nicht mehr drücken. ? Das Bein des Patienten ohne Druck wieder anwinkeln und den Vorgang dreimal wiederholen. ? Die Korrektur des rechten Kniegelenks erfolgt entsprechend. Der Therapeut steht hierbei auf der rechten Seite des Patienten. Hinweis Variante: Der Therapeut bleibt stehen, streckt das Kniegelenk des Patienten und beugt sich beim Absenken des Beines mit seinem Oberkörper Richtung Hüfte des Patienten. Der Therapeut macht dabei nur eine Bewegung im Hüftgelenk und sein Oberkörper bleibt gerade. Das ist für den Therapeuten weniger anstrengend. Kontrolle Nach der Korrektur des Kniegelenks werden wieder die Beinlängen kontrolliert. Wenn noch immer eine Differenz besteht, folgt die Sprunggelenkkorrektur. Selbstkorrektur des Kniegelenks Ausführung ? Der Patient setzt sich auf einen Hocker oder Stuhl und zwar nur auf die Sitzkante. Nicht anlehnen. Der Fuß des Beines mit dem schmerzenden Knie steht fest auf dem Boden, der Unterschenkel steht senkrecht zum Boden, der andere Fuß wird zur Abstützung etwas unter den Stuhl gestellt (Abb. 15). ? Nun beide Hände übereinander auf das schmerzende Knie legen, mit beiden gestreckten Armen mit dem Gewicht des Oberkörpers auf das Knie drücken. ? Der Patient steht langsam auf und drückt so lange mit beiden Händen auf das Knie bis es gestreckt ist. Dabei ausatmen. Mehrmals wiederholen. Abb. 15: Selbstkorrektur des Kniegelenks Abb. 16: Selbstkorrektur des Kniegelenks ohne Hocker Alternativ: ? Der Patient stellt sich auf eine Treppe. Der Fuß des Beines mit dem schmerzenden Knie steht eine Stufe höher als der andere Fuß. ? Hände mit Druck auf das Knie legen wie oben und die Stufe hochgehen. Dabei das Knie durchdrücken. Variante ohne Stuhl oder Treppenstufe Diese Variante (Abb. 16) bietet sich vor allem dann an, wenn kein Stuhl zur Verfügung steht. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn das Knie bei Wanderungen schmerzt. ? Der Patient steht aufrecht, seine Beine sind leicht gespreizt. ? Das schmerzende Bein nach vorne stellen, das andere bleibt hinten. Die Fußspitze des vorderen Fußes zeigt gerade nach vorne, die des hinteren leicht nach außen. Das Körpergewicht wird auf das vordere Bein verlagert. ? Das vordere, zu korrigierende Knie möglichst weit beugen (etwas mehr als 90°). Viele Patienten werden dabei lediglich einen Winkel von 120° erreichen, was für die Korrektur immer noch ausreicht. 3. vollständig überarb. und erw. Auflage 240 Seiten, ca. 90 Fotos u. Illustrationen 2-farbig, gebunden Ladenpreis: EUR [D] 39,95; sFr 67,90 Sie finden die 3. Auflage bei uns im Sortiment: http://www.breuss-dorn-shop.de/koch1.html Weitere Buchtitel zur Dorn-Therapie unter: http://www.breuss-dorn-shop.de/books.html Unser Gesamtprogramm mit allen Produkten finden Sie unter http://www.breuss-dorn-shop.de/care-katalog.pdf KLASSIKER REIHE IM LÜCHOW-VERLAG Bei Lüchow gibt es jetzt die Klassiker-Reihe! Den Auftakt macht der Begründer der bekannten Dorn-Methode, Dieter Dorn. Heilung mit einem Daumendruck: In diesem Buch - längst ein Klassiker! - erklärt und vertieft Dieter Dorn zusammen mit Gerda Flemming die Theorie und Praxis seiner sanften Therapie. Schritt für Schritt zeigen die Autoren auf, wie die Wirbel behutsam zu behandeln sind, was der Patient selber - auch vorübergehend - tun kann und welche Wechselwirkungen zu anderen Regionen des Körpers, zu den Organen und zur Psyche bestehen. Dorn, Dieter Heilen mit der Methode Dorn Das Praxisbuch für die sanfte Behandlung von Rücken und Gelenken Verlag: Lüchow Seitenzahl: 192 Seiten Einband: Hardcover mit Schutzumschlag Format: 12,5 x 20,5 cm Preis: 22.95 EUR THERAPIEGERÄT AKTUELL: MAYER-ROLLER Mayer-Roller für Rücken und Muskeln Mayer-Roller Die Selbsthilfe zum Entspannen und Lösen von Blockaden. Aktiviert und belebt den Rücken und die Rückenmuskulatur. Trainiert und stärkt die Rücken-, Hüft-, Bauch- und Beinmuskulatur. Entspannung/Vitalität an jedem Ort für Zuhause, Betrieb und Büro, Gastronomie und Erholungseinrichtung. Fest montiert oder flexibel für unterwegs. Die vielseitigen Montagemöglichkeiten lassen einen nahezu uneingeschränkten Einsatz zu. Der Wohlfühl-Baukasten ist modular aufgebaut und lässt sich durch einfache Griffe in verschiedene weitere Entspannungsgeräte umwandeln. Handmassagegerät, Basisgrundteil (Rückenwiege klein) Bogenaufsatz (Rückenwiege groß) Der Mayer-Roller besteht aus einem Basisgrundelement mit zwei gebogenen Seitenteilen. Ein Massagerollen-Aufsatz ist nach dem Schaukelprinzip darin integriert. Die Kippbewegung kann durch Tiefersetzung des Aufsatzes aufgehoben werden. Wird der Rollenaufsatz abgenommen, steht dieser als Handmassageroller zur Verfügung. Das verbleibende Basisgrundelement bildet die so genannte kleine Rückenwiege und kann für sich allein als Entspannungsgerät genutzt werden. Durch einen zusätzlichen Bogenaufsatz entsteht die große Mayer-Rückenwiege. Die große Rückenwiege ist auch einteilig lieferbar und zwar Bogen-Aufsatz auf eine Grundplatte montiert. Entspannung, Belebung, Aktivierung und Wohlgefühl für den Rücken Der ideale Begleiter zur Selbsthilfe und Anwendung nach der Dornmethode * Die Selbsthilfe zum Entspannen und zum Lösen von Blockaden o Aktiviert und belebt den Rücken und die Rückenmuskulatur. o Trainiert und stärkt die Rücken-, Hüft- und Bauchmuskulatur * Entspannung und Vitalität an jedem Ort o Für Zuhause, Betrieb, Büro, Gastronomie und Erholungseinrichtungen o Fest montiert oder flexibel für unterwegs o Die vielseitigen Montagemöglichkeiten lassen einen nahezu uneingeschränkten Einsatz zu Der Mayer-Roller und die Rückenwiege sind mehr als ein alltägliches Entspannungs- und Gymnastikgerät. In diesem Zusammenhang kann ich insbesondere die Rückenwiege hervorheben. Übungen an der Rückenwiege zeigen dem Anwender immer die Mitte auf, das bedeutet das sämtliche Bewegungen exakt mittig durchgeführt und trainiert werden. Insbesondere Menschen mit Kenntnissen in der Körperwahrnehmung, Yoga, Meditation, Muskeltraining, Dornmethode oder ähnlichem spüren sehr schnell, wenn sie an den Geräten lehnen und Übungen ausführen, ob sie noch in der Mitte sind bzw. wie weit sie davon entfernt sind. Es ist also auch ein Gerät, das den Menschen immer wieder die Orientierung und den Halt zur Mitte gibt. Blockaden und Wirbelverschiebungen können selbst erfühlt und durch entsprechenden Druck oder Bewegungen aufgelöst werden. Menschen, welche aus bestimmten Lebenssituationen unter Druck stehen, können entsprechende Blockaden mittels der Rückenwiege oder dem Mayer-Roller aufspüren und durch Gegendruck auflösen. Rückenwiege und Mayer-Roller sind wertvolle Begleiter für Menschen, die sich wieder neu orientieren, aufrichten und zur Mitte gelangen wollen. Durch wiederholte Übungen werden Bänder, Sehnen und Muskulatur gleichmäßig trainiert, Psyche gestärkt, Rücken gestärkt, Wirbelsäule aufgerichtet , Körperhaltung und Wohlbefinden verbessert. Patienten/Anwender können durch Wahrnehmung der Rückensignale die Übungen durch eigenes Empfinden gestalten, die Wirkung und den Fortschritt spüren. Außerdem werden wichtige Energie und Meridianbahnen aktiviert Anwendungen stellen auch eine Art Akupressur dar. Ist auch für die chinesische Medizin und Bezug zwischen Organen, Energie und Wirbelsäule eine Ergänzung. Der Mayer-Roller ? zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus, sowohl in der Zusammensetzung als auch in der Anwendung ? kann mit einfachen Griffen in weitere zusätzliche Entspannungsgeräte umgebaut werden. ? Die variablen Montagemöglichkeiten lassen einen nahezu uneingeschränkten Einsatz zu. Fest montiert zu Hause, im Betrieb, Büro, Erholungseinrichtung, Gastronomie oder flexibel für unterwegs, in der Natur, Garten ... ? ermöglicht Eigenanwendungen, wann immer gewünscht ? Der ideale Begleiter zur Selbsthilfe-Anwendung der Dornmethode Die Grundausstattung des Mayer-Roller mit Wandbefestigung besteht aus zwei Bauteilen * Basisgrundelement mit zwei gebogenen Seitenteilen * Massagerollenaufsatz * Komfort Wandbefestigung Der Rollenaufsatz ist schwenkbar nach dem Schaukelprinzip. Die Kippbewegung kann durch Tiefersetzen des Aufsatzes aufgehoben werden. Durch Wegnahme des Massagerollenaufsatzes stehen Ihnen zwei Geräte mit unterschiedlichen Funktionen zur Verfügung. * Handmassagegerät * Kleine Rückenwiege Material * Buchenholz farblos lackiert Maße * Mayer-Roller: 23,5 cm x 12,5 cm * Wandhalterung: 75 cm x 18 cm Die Beschaffenheit der Bodengrundplatte des Gerätes ist durch die genormten Aussparungen in der Bodenplatte für die Schraubzwinge und den Spanngurt zu verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten wie z.b. an Türrahmen, Balken oder Säulen ausgelegt und bietet dadurch sehr komfortable Anwendungsmöglichkeiten für den Anwender. Durch die zusätzliche Komfort Wandbefestigung kann der Mayer Roller in diese eingehängt und variabel in der Höhe verstellt werden. Einfache Anwendung - faszinierende Wirkung Befestigen Sie Ihren Mayer-Roller, lehnen Sie sich mit dem Rücken an, sodass die Rollen bzw. Kufen links und rechts der Wirbelsäule entlang gleiten können. Beginnen Sie mit Auf- und Abbewegungen, Gewichts- und Druckverlagerungen, indem Sie Ihre Knie beugen und strecken bzw. die Hüfte vor- und wieder zurücknehmen. Die Beweglichkeit des Rollenaufsatzes führt zu einer flexiblen und optimalen Anpassung an die jeweils unterschiedlichen Rückenstrukturen und Spannungen. Blockaden können besonders gezielt und effektiv behoben werden. Nach Belieben sind gleichzeitig gymnastische Übungen wie z.B. Schultern kreisen, Arme und Beine schwingen etc. möglich. Für die Anwendung der Mayer-Rückenwiege gilt Gleiches. Zusätzlich ist ein angenehmes und sanftes Wiegen und Drücken, Auf-und Abrollen des Rückens möglich. Die Rückenwiege mobilisiert und stärkt die Rücken-, Hüft-, Bauch- und Beinmuskulatur, belebt und aktiviert die Meridian- und Energiebahnen. Nach Belieben sind auch hier gymnastische Bewegungen wie z.B. Ruderübungen, Schraube, Arm-, Bein- und Kopfbewegungen möglich. Der Wohlfühl-Baukasten Der Mayer-Roller ist modular aufgebaut und lässt sich durch einfache Griffe in verschiedene weitere Entspannungsgeräte umbauen. ? Mayer-Roller ? Handmassagegerät ? Basisgrundteil (Rückenwiege klein) ? Bogenaufsatz (Rückenwiege groß)

Mayer-Roller kleine Rückenwiege mit Rollenaufsatz

52.50 ?

Bogen-Aufsatz für die Erweiterung zur großen Rückenwiege

26.50 ?

Mayer-Roller mit Wandbefestigung

71.50 ?

Mayer-Rückenwiege große Rückenwiege fest auf die Grundplatte montiert

38.50 ?

Mayer-Rückenwiege große Rückenwiege mit Wandbefestigung

59.00 ?

Wandhalterung geeignet für beide Geräte

27.50 ?

Schraubzwinge

5.60 ?

Spanngurt

4.20 ? Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt. zzgl. Versandkosten Sie finden den Mayer-Roller neu bei uns im Sortiment: http://www.breuss-dorn-shop.de/mayerroller.html Weitere Dorn-Therapiegeräte unter: http://www.breuss-dorn-shop.de/therapiegeraete.html Unser Gesamtprogramm mit allen Produkten finden Sie unter http://www.breuss-dorn-shop.de/care-katalog.pdf ÄNDERUNG IM SORTIMENT In den zehn Jahren, in denen wir bei uns in der Praxis nach Dorn mit dem Schieber arbeiten und in den letzten fünf Jahren, in denen wir den Schieber in unserem Shop anbieten, haben wir vielleicht drei Modelle in der kleinen Ausfertigung gebraucht. Der Schieber war bisher in drei Größen lieferbar, die sich in der unterschiedlichen Länge des Haltegriffes unterscheiden. Der Schieber sollte gut in der Hand liegen, dafür ist die Länge des Haltegriffes entscheidend. Für die Auswahl der Grifflänge gibt es folgende Merkregeln: klein: zierliche Frauen-, Kinderhand mittel: normale Frauenhand, kleine Männerhand gross: große Frauen, normale Männerhand Als weitere Methode zur Bestimmung der Grifflänge, können Sie auch die Handbreite an den Fingergrundgelenken messen, um die ideale Grifflänge zu finden: Handbreite an den Fingergrundgelenken bis 6,5 cm 6,5 - 8 cm mehr als 8 cm Schiebergröße klein mittel groß Da wir die kleine Größe wie oben erwähnt fast nie gebraucht haben und sich herausgestellt hat, dass eher eine längere Grifflänge als eine zu kurze besser in der Hand liegt, werden wir die kleine Größe nicht mehr in unserem Sortiment anbieten. Sie finden den Schieber bei uns im Sortiment: http://www.breuss-dorn-shop.de/schieber.html Weiteres Massagezubehör unter: http://www.breuss-dorn-shop.de/therapiegeraete.html Unser Gesamtprogramm mit allen Produkten finden Sie unter http://www.breuss-dorn-shop.de/care-katalog.pdf *************************************** I M P R E S S U M (Breuß-Dorn-Newsletter) *************************************** NSC-Natural Spinal Care® Ausbildungszentrum für Breuß und Dorn & alles für die Therapien nach Rudolf Breuß und Dieter Dorn Inhaber: Michael Rau 76448 Durmersheim, Römerstr. 56 Telefon: 07245-93719 -5 e-mail: info@breuss-dorn-shop.de Telefax: 07245-93719 -4 Internet: www.breuss-dorn-shop.de Steuer-Nr.: 39338/44622 Ust-IdNr.: entfällt Handelsregister-Nummer: entfällt nicht im Handelsregister eingetragenes Kammermitglied der IHK-Karlsruhe *************************************** Unser Newsletter ist ein Informationsmedium für Neuigkeiten der Methoden nach Breuß und Dorn und unserem Ausbildungszentrum. Wir wenden uns damit an Therapeuten, Ärzte, Heilpraktiker, Gesundheitsberater, Interessierte, Betroffene, etc. - für alle, die die BREUß- und DORN-Methoden anwenden und sich für die Methoden interessieren, zum Informations- und Erfahrungsaustausch. Sie finden in unserem Newsletter Neuigkeiten, Erfahrungsberichte, Studien, Termine, Buchvorstellungen, Produktneuheiten, u.a.. Wir veröffentlichen gerne auch Ihre Neuigkeiten, die für allen anderen Leser interessant sind, wobei sich die Newsletterredaktion das Recht vorbehält Artikel zu kürzen, abzulehnen, oder terminlich in einer anderen Ausgabe zu veröffentlichen. Copyright 2006-2007 NSC-Natural Spinal Care®. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, wenn nicht anders angegeben, mit Quellenangabe: www.breuss-dorn-shop.de frei. Der Bezug der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit beendet werden. In unserer Bezugsdatei werden nur die e-mail-Adressen ohne jeden weiteren Personenbezug gespeichert. Es ist daher erforderlich, dass eine Abbestellung von der Empfängeradresse erfolgen muss. Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten wollen, klicken Sie auf den folgenden Link. Newsletter abbestellen: newsletter-loeschen@breuss-dorn-shop.de Wir werden Sie dann aus der Datenliste der Empfänger streichen. Der regelmäßige Versand unserer Newsletter erfolgt 1x pro Monat. Bei einer Netzüberlastung können sich die Übertragungszeiten verschieben. Haben Sie jedoch einmal keinen Newsletter auf ihrem Rechner, bitten wir um Information. Der Bezug des Newsletters wird von uns aus beendet, wenn Ihr e-mail-Programm oder Ihr Provider den Bezug zurückweist (Fehlerhafte Programmierung eines Spam-Schutzes, der Mailbox oder der Abrufparameter). Sollte der Newsletter fehlerhaft ankommen (Steuerzeichen statt Umlauten), teilen Sie uns dies bitte mit. Haben Sie den Newsletter von jemand anderem erhalten und sind nicht in der Verteilerliste, senden Sie uns eine e-mail und schreiben einfach NEWSLETTER ANMELDUNG. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein anderer Kollege oder eine andere Kollegin unseren Newsletter ebenfalls erhalten sollte, schreiben Sie bitte EMPFEHLUNG NL und die e-mail-Adresse des neuen Empfängers. Wir nehmen diese Adresse dann in unsere Newsletter-Datei auf und versenden den letzten aktuellen Newsletter. Newsletter-Versand-Adressen werden von uns ausschließlich für diese Zwecke gespeichert und enthalten keinen weiteren Personenbezug. Sie werden Dritten nicht weitergegeben. Bilder: Artikel 3/4 Foitzick Verlag, Artikel 5 Lüchow Verlag, Artikel 6 Fa. Mayer Alle bisher erschienen Newsletter finden Sie auf unsere Seite: http://www.breuss-dorn-shop.de/newsletter.html

Weitere Informationen:
http://www.breuss-dorn-shop.de/newsletter.html

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Michael Rau, Heilpraktiker, Natural Spinal Care®, 76448 Durmersheim
zum Anbieterprofil ».

Michael Rau Heilpraktiker  Natural Spinal Care 76448 Durmersheim Michael Rau, Heilpraktiker,
Natural Spinal Care®, 76448 Durmersheim
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/michael-rau-durmersheim.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

Weiterführende Links

Andere Artikel von Michael Rau

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang