Hilfe bei Dauerstress – CBD-Öl hilft zu entspannen

Hilfe bei Dauerstress – CBD-Öl hilft zu entspannen

Bei Stress lassen sich guter und schlechter Stress unterscheiden. Der gute Stress wirkt wie ein Motor, der dazu antreibt in schwierigen Situationen einen klaren Kopf zu behalten und Herausforderungen zu meistern. Der schlechte Stress tritt auch in Situationen auf, die eigentlich gar nicht stressig sind. Wenn Dauerspannung durch Stress entsteht, kann dies verschiedene Krankheiten begünstigen, von einer einfachen Erkältung über Darmerkrankungen bis hin zu einem handfesten Magengeschwür oder einem Burnout-Syndrom. Folgen von schlechtem Stress können auch Schäden an den Blutgefäßen sein, Übergewicht, Bruxismus (Zähneknirschen), Herzinfarkt oder Schlafstörungen. CBD hat eine beruhigende Wirkung und reguliert den Hormonhaushalt. Das kann regulierend auf die Symptome von Stress wirken.

Hilfe bei Dauerstress

Abbildung 1: Wer im Job und auch privat immer nur von Termin zu Termin hetzt, hat ein enorm hohes Stresslevel. Stress abzubauen und dem Druck entgegenzuwirken hilft dabei, gesund zu bleiben.

Stressursachen

Es gibt physische und psychische Stressauslöser. Psychische Faktoren sind Ehrgeiz, Angst vor Verantwortung oder Ablehnung oder einfach ein schlechtes Zeitmanagement. Wer hier keine ausgleichenden Aktivitäten hat, wie Sport oder Entspannungstechniken, gerät schnell in die psychische Überlastung. Physischer Stress, wie ihn unsere Vorfahren in lebensgefährlichen Situationen kannten, ist in der heutigen Zeit eher die Ausnahme.

CBD kann bei Stress regulierend eingreifen und einerseits den Hormonhaushalt regulieren und andererseits bereits im Vorfeld psychische Faktoren abmildern. Wer vor einer stressigen Phase schon ruhiger ist, kann die stressverursachenden Situationen ruhiger angehen und ist anschließend weniger gestresst. Zudem wirkt es gemütserhellend und hebt durch die bessere Stimmung das Selbstwertgefühl. Wer die Welt positiver sieht, ist dann auch in stressigen Situationen entspannter. CBD-Öl gibt es im Internet in verschiedenen Konzentrationen und von unterschiedlicher Qualität. Nicht immer ist ersichtlich, ob das Produkt hält, was die Werbung verspricht. Deshalb ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf gut zu informieren, es geht schließlich um die Gesundheit. Der CBD Öl Test bei G-Netz ist sehr umfangreich und aussagekräftig.

Was hilft gegen Stress?

Wenn ein Konflikt Stress auslöst, ist es notwendig, diesen zu lösen. Stress aufgrund eines Konfliktes kann sich vielfältig im Körper zeigen und emotionale, kognitive, muskuläre, soziale und auch vegetativ-hormonelle Reaktionen hervorrufen. Gute Techniken zur Stressbewältigung sind beispielsweise Autogenes Training, Achtsamkeitstherapie, Feldenkrais-Methode oder positive Selbstinstruktion. Körperliche Betätigung ist ein sehr gutes Mittel, um Stress abzubauen. Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen sind besonders gut geeignet.

Wie wirkt CBD bei Stress?

CBD ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze, das allerdings keinerlei psychoaktive Wirkung zeigt. Es wirkt entkrampfend, entzündungshemmend und entspannend. Durch seine grundlegende Wirkungsweise verhilft es dem Körper in stressigen Situationen wieder zu mehr Ruhe. Damit kann der Konsument den zuerst auftretenden psychischen Belastungen besser entgegenwirken. CBD nimmt beispielsweise über das Endocannabinoidsystem Einfluss auf das Stresshormon Adrenalin. Es harmonisiert den Adrenalinspiegel und wirkt sich auch auf das Cortisol aus, das für Kampf- oder Fluchtreaktionen verantwortlich ist. CBD kann im Körper positiven Stress auslösen und helfen, die stressigen Situationen besser zu bewältigen.

CBD kann bei Stress kurzfristig eine gute Hilfe sein. Wer allerdings unter Dauerstress leidet, sollte an den Stressauslösern arbeiten und CBD dabei nur unterstützend einsetzen. Es kann in einer Stress-Therapie Symptome lindern und helfen, schneller aus der Stressspirale herauszukommen.

Was hilft gegen Stress – 8 Tipps

Eine Morgenroutine hilft, entspannter in den Tag zu starten. Die Morgenroutine kann beispielsweise darin bestehen, immer um die gleiche Zeit aufzustehen, ein paar Minuten zu meditieren, nach draußen zu gehen, ein paar Dehnübungen zu machen oder ein paar Dinge aufzuschreiben, die am vergangenen Tag gut waren.

Über den Tag verteilte Rituale helfen aus negativen Situationen heraus. Diese Rituale können darin bestehen, kurz den Lieblingssong einzuschalten und ein paar Mal tief durchzuatmen oder sich mit einem wohltuenden Duft abzulenken. In stressigen Momenten wirkt Lavendelduft sehr entspannend.

Bewegung an der frischen Luft ist ein gutes Mittel, das Energielevel wieder zu steigern. Manchmal hilft ein solcher Perspektivenwechsel, wenn einem sozusagen die Decke auf den Kopf fällt, um wieder klar zu denken. Das kann ein kleiner Spaziergang sein, die Joggingrunde oder einfach nur mit nackten Füßen das Gras zu fühlen, etwas anderes sehen, hören, riechen und spüren.

Die Atmung funktioniert ohne darüber nachzudenken. Sie ist beschleunigt bei Angst und lässt sich bewusst beeinflussen. Verschiedene Atemtechniken helfen dabei, zu entspannen. Dabei ist es generell sehr hilfreich, durch die Nase tief in den Bauch hinein einzuatmen und anschließend erleichtert, vielleicht sogar hörbar wieder auszuatmen.

Meditation verhilft zu innerem Frieden, mehr Gelassenheit und Selbstbewusstsein. Es ist eine Zeit nur für sich selbst, ohne jegliche Ablenkung. Vielen Menschen fällt es schwer, einfach ruhig zu sitzen und sich auf die eigene Atmung zu konzentrieren und aufkommende Gedanken einfach ziehen zu lassen, ohne sie zu bewerten. Dazu braucht es am Anfang viel Geduld und Übung. Mit der Zeit stellen sich innere Ruhe und Gelassenheit ein. Wer meditiert, hat mehr emotionale Intelligenz und Sozialkompetenz.

Doch manchmal dreht sich das Gedankenkarussell unaufhörlich. Die Gedanken stören die Konzentration und auch den Schlaf. Hier kann es hilfreich sein, diese Gedanken aufzuschreiben. Freies Schreiben ist eine Technik, die jeder lernen kann. Dazu einfach einen Timer auf 5 Minuten einstellen und in dieser Zeit alles niederschreiben, was an Gedanken hochkommt. Das macht den Kopf frei und entspannt.

Ein Lächeln hilft ebenfalls. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das einfache Hochziehen der Mundwinkel für eine Minute dem Körper signalisiert, dass ein Mensch glücklich ist, auch wenn ihm gar nicht danach zumute ist. Er schüttet dann Serotonin, das Glückshormon, aus.

Medienfasten ist in der heutigen, technologielastigen Zeit ein gutes Mittel, den Stress zu reduzieren. Eine Auszeit von Handy, Laptop, Tablet, Radio, Fernsehen und den anderen Medien ist wichtig. Wer sich einmal selbst beobachtet, wird feststellen, dass der moderne Mensch sehr viel Zeit mit diesen Geräten verbringt. Jeder sollte sich eine medienfreie Zeit am Tag festlegen, denn niemand muss 24/7 erreichbar sein.

Abbildung 1: Unsplash © @martinirc (CC0 Public Domain)
Abbildung 2: Pixabay © CBD-Infos-com (CC0 Public Domain)
Abbildung 3: Pixabay © StockSnap (CC0 Public Domain)

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Dipl. Kfm, Markus Schmidt, therapeutenfinder.com, 20354 Hamburg
zum Anbieterprofil ».

Dipl Kfm Markus Schmidt  therapeutenfindercom 20354 Hamburg Dipl. Kfm, Markus Schmidt,
therapeutenfinder.com, 20354 Hamburg
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/webcreative-hamburg.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

Weiterführende Links

Andere Artikel von Markus Schmidt

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Anzeige

Seitenanfang