Entscheidungsfalle - Wunder

Entscheidungsfalle - Wunder

Ich beobachte seit langem, das Menschen welche aus schulmedizinischer Sicht als unheilbar krank gelten, trotzdem sie über materielle, finanzielle, zeitlich uneingeschränkte Möglichkeiten verfügen mit einem Wort optimale Umfeldstrukturen vorliegen und zudem das nötige Wissen besitzen, dass es parallel zur Schulmedizin Möglichkeiten gibt . . ., unfähig sind, fruchtbare Entscheidungen zu treffen, damit sie wieder in die Mitte kommen, gesund werden.

Es ist für mich zu beobachten, dass die eigene Situation nicht richtig eingeschätzt wird, die „Realität“, die „Ist -Situation“ , verkannt wird. Es wird eine eigene Welt (Scheinwelt) aufgebaut.

Als Außenstehender beobachte ich, dass Menschen mit körperlichen Herausforderungen, beispielsweise Krebs, nach wie vor der festen Meinung sind, alles im Griff zu haben und das in einer Phase, wo  jeder Schulmediziner die Hände über den Kopf zusammenschlägt.

Mir bleibt da oft die Sprache weg, was da an Argumenten kommt, um  n o c h  nicht zu reagieren. Was da an Aggressionspotential gegen Schulmedizin, Heilern, Wirtschaft, Politik, Menschen . . . anzutreffen ist, ist bemerkenswert. Eine Leier welche kein Ende nimmt.  Für mich ist dieses Verhalten ein Phänomen.

Der Punkt ist der, es geht  gar nicht darum, ob Kritik zu was auch immer stimmt, angebracht ist oder nicht. Nehmen wird mal an, die Kritik stimmt !  Macht dich das wieder gesund ?

Ich denke nicht !

Was wäre dann der logische Schluss ?

Weiter unvorteilhafte Energie zu produzieren, welche den eigenen Köper belastet ?

Der zarte Hinweis dass das eigene System nicht unterscheiden kann gegen wen dieses aggressive Verhalten, was sehr viel unvorteilhafte Energie, Gift freisetzt, gerichtet ist, ein unvorteilhaftes Umfeld für Heilung schafft, ändert das Verhalten noch nicht.   Ob gleich also bekannt und verstanden, wird weiter gemacht . . .

Was also muss geschehen um unvorteilhaftes Verhalten zu verändern ?  Die Krankheit ja offensichtlich noch immer nicht.

Bitte fokussiert euch auf das Schöne in eurem Umfeld, in eurem Leben. Oder kritisiere wenige Minuten am Tag, dann richte deinen Fokus wieder auf das Schöne im Leben. Seht euch wunderbare Filme an, geht in die Natur . . . tauscht euch mit Menschen aus . . .

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit. In einen meiner letzten Berichte habe ich ausführlich darüber informiert. Link: http://www.NativeHealing.at/Mana.pdf

Meine Empfehlung: meidet Tageszeitungen und Nachrichten im Fernsehen. Meidet brutale DVD`s. Diese Institutionen leben, verkaufen, fokussieren sich auf Schreckensmeldungen, Sexismus, Materialismus, Mord und Totschlag. Zudem ist zu beobachten dass diese unvorteilhafte Info zum Elefanten aufgebläht wird.

Keine optimalen Voraussetzungen für healing. Die täglichen Wunder des Lebens lassen sich nicht gut medial verkaufen . . .

Mir kommt vor, dass Menschen lieber sterben als ihre materiellen Möglichkeiten zu nutzen nur um xy eins auszuwischen, seine eigenen Standpunkte, Sichtweisen zu unterstreichen. Nach dem Motto: Mit mir nicht !

Es ist sicher bequemer und behaglicher  so weiter zu machen wie bisher.

Es bedarf viel Nervenkraft zuzusehen, dieses Szenario  mitzuerleben . . .  Letztendlich ändern diese Persönlichkeiten nichts (Politik, Wissenschaft, Umfeld) was aber auch zu akzeptieren ist.

Sofort würde sich etwas verändern, wenn therapieresistente Menschen wieder heil sind und damit in die Öffentlichkeit gehen. Viele Menschen welche wieder heil sind, behalten ihre Erfahrungen für sich. Von meiner Sicht aus schade.

Hast du alle Möglichkeiten der Welt, ist dein Geld über kurz oder lange nichts mehr wert, nutzlos für dich,   wenn du deinen Körper verlässt !

Für Menschen mit ausgeprägten Fähigkeiten sind therapieresistente Menschen nicht selten eine G r o ß b a u s t e l l e.

Ja/Nein

Ich sehe es mittlerweile ähnlich wie bei einer Eheberatung. Die erste Frage lautet: Möchten sie überhaupt noch in dieser Phase wo sie sich jetzt befinden noch zusammen sein ? 

Haben sie sich womöglich schon entschieden sich zu trennen ?

Kommt bei der ersten Frage kein 100-prozentikes starkes JA,  ist jede weitere Zeit verschwendet.

Die zweite Frage ist eine Folge der ersten Frage.

Warum also viele Sitzungen geben, Mühe und Zeit aufwenden wenn Menschen nicht mehr wollen, ihre Entscheidung getroffen haben ?

Vielleicht sollten wir lernen Entscheidungen zu akzeptieren. Also anderen Menschen nicht das hinaufzuhängen was für UNS gut ist.

Dogma
Viele Menschen vertreten die dogmatische Meinung:  Ein Wunder (Wunderheiler) muss mich s o f o r t  heilen !

Von wo genau kommen solche Einstellungen, Annahmen, Vorstellungen, welche viele  in sich tragen ?

Oft wird Gott abgelehnt, dennoch muss ein Wunder sofort funktionieren.

Wenn Gott kein Wunder vollbringt, im Gedanken von Atheisten, es dennoch Wunder gibt,  wo steht dann bitte geschrieben, wie der Ablauf des Wunders zu sein hat ? 

Welche Magistratabteilung, Behörde ist zuständig für Wunder ?

In welcher Norm, Gesetzbuch steht, ist festgelegt, wie ein Wunder zu verlaufen hat ?

Wer, welche Institution hat je geregelt in welchem Zeitrahmen ein Wunder abzulaufen hat ?

Ich kann euch nur sagen, eure Vorstellungen wie ein Wunder abläuft, kommen aus dem Märchenbuch. Diese festgefahrene, fixe Einstellung von euch steht euch im Wege . . .

Menschen mit ausgeprägten Fähigkeiten wundern sich meist über unser Gedankengut, was wir so glauben oder annehmen.

Denkt an das wunderbare Muster einer Schneeflocke oder Zebra oder deinen Fingerabdruck . . . keiner dieser Wunder ist gleich seit Menschen Gedenken.

Die Sanften sprechen lieber von Prozessen, weniger von Wundern. Nur wir im Westen sprechen von Wundern mit einer kindlichen Vorstellung darüber . . .

Im Prinzip praktizieren Heiler das, was sie immer tun bei ihrer Arbeit. Warum das einmal bei Menschen sehr fruchtbar ist oder nicht, obliegt nicht dem Heiler.  Er tut seinen Job. Die Erfahrung zeigt, dass ein oftmaliges Kommen fruchtbar sein kann, ohne Garantie.

Ich persönlich sehe jede Kleinstverbesserung als Fortschritt. Statistiken zeigen dass sich über einen Zeitraum von vielen Wochen  Heilungen einstellen können. 

Ein Zutun über viele Wochen vom Klienten ist erforderlich - unabdingbar  Wochenlange Vorarbeit mit- an sich selber ist sinnvoll !
Klienten mögen lernen wie Heilung funktioniert, welche Parameter, Umstände nützlich sind. Vorteilhaft herauskristallisiert hat sich der Austausch zwischen  therapieresistenten Menschen mit gesundeten Menschen, welche ebenfalls unheilbar krank waren. Somit wird Heilung für dich transparent, greifbar, selbstverständlich. Es ist dann keine Theorie, Lotterie mehr. Es waren schon viele Menschen vor dir, welche wieder in die Kraft zurückgekehrt sind. Du bist nicht der/die Erste !

Beispiel: Das Zentrum in China:
Heilungen sind in Kategorien eingeteilt von:

1. 15,20 % der Patienten geheilt
2. 37,68 % war die Behandlung sehr effektiv
3. 42,09 % effektiv

Dies ergibt eine Gesamteffektivität von 94,96 % beispielsweise im Zentrum in China
von Dr. Pang Ming, Nähe Peking. Die Klienten arbeiten viele Wochen mit sich in große
Gruppen. Siehe Bericht, hier der Direktlink http://www.NativeHealing.at/Chi.pdf  auf
Seite 4. Zu finden auf meiner Webseite unter Presse Berichte, 
http://www.NativeHealing.at

Alle internationalen Heiler,  welche ich kennen gelernt habe, sind sich anhand ihrer Erfahrungen einig:   Kommt bitte o f t  zu uns. . . Erwartet nichts. . .

Der Klient sieht das oft als  Preistreiberei !

Bezeichne ich den Klienten als Student, hat der Student noch etwas zu lernen um gesund zu werden.  Seine Lebensherausforderung ist eine Lernaufgabe.

Es stellt sich weniger die Frage warum habe ich . . . Die Frage ist: was will es mir sagen . . .

Aussagen wie: Der Heiler will mich nicht sofort gesund machen (Wunderheilung) damit ich oft kommen muss und oft zahlen muss. Jetzt wird noch behauptet (von wem ?) dass ich selber schuld bin, dass ich nicht sofort gesund werde.

Bei diesem Gedankengut ist wirklich noch viel vom Student (Klienten) zu lernen.

Diese fehlgeleitete Einstellung, Gedankengut aus dem „Märchenbuch“ zu Heilung, Spontanheilung, Wunder ist eine absolute E n t s c h e i d u n g s f a l l e, welche vielen Menschen das Leben kosten kann.

Von wo habt ihr denn das bitte her ?

Von wem habt ihr das übernommen ?

Seit wann pflegt ihr diese Einstellung ?

Einerseits geht es darum ein liebevolles Verständnis zu sich selber aufzubauen,  anderseits ein klares Bewusstsein für das Einschätzen von Sachlagen zu entwickeln.  Vielleicht bringt dich der Bericht „Mana“ weiter. Link: http://www.NativeHealing.at/Mana.pdf

Heilung darf nichts kosten
Viele Heiler haben in ihrem Land Zentren errichtet, oder betreiben Praxen oder . . .  welche Geld kosten um wirken zu können bei optimalen Voraussetzungen- Umfeld. Zentren benötigen Mitarbeiter und alles was einen Betrieb ausmacht.  Reisen um viele Menschen zu erreichen kosten viel Zeit und Geld.
Ist das so schwer zu verstehen, wie ein Wirtschaftssystem funktioniert ?

Anzunehmen, das darf alles nichts kosten ist wirklich unrealistisch.

Du erhältst für deine Leistung ja auch Geld. Oder arbeitest du umsonst ?

Dein Chef könnte sagen:  du betreibst Preistreiberei, würdest du effektiver, schneller, besser arbeiten, bräuchtest du nicht so oft kommen.

Erkennst du den Pumuckl in deiner Einstellung ?

Ich könnte jetzt wieder einmal wie im Bericht  „G´sund sein lohnt sich“ das Beispiel Auto, Wohnen, Kleidung, Einrichtung . . . heranziehen  für welches jegliches Geld der Welt zur Verfügung steht. Link:  
http://www.NativeHealing.at/Gsund-sein-lohnt-sich.pdf
Spirituelle Heilungen kosten letztendlich einen Bruchteil im Vergleich zu materiellen  kurzlebigen Gütern (Auto, Wohnen, Kleidung) oder Schulmedizin. Ich leite eher davon ab das Krankheit ein Riesen- Geschäft ist bei uns im Westen. Daher natürliche Heilung nur ganz langsam einsickert. In Deutschland gibt es Spitäler und Ärzte welche beispielsweise mit Handauflegen arbeiten mit sehr guten Erfolgen. (DVD Empfehlung: Das Geheimnis der Heilung: Wie altes Wissen die Medizin verändert)

Wir sind gewohnt, dass wir nicht direkt bar zahlen beim Arzt oder im Krankenhaus,  da wir versichert sind. Dennoch zahlen wir  täglich . . .  Ob das vorteilhaft ist als Gesunder für Krankheit zu bezahlen beleuchte ich im Bericht  „G´sund sein lohnt sich“.  Link:http://www.NativeHealing.at/Gsund-sein-lohnt-sich.pdf

Projiziert bitte diese Gewohnheit, bei Arzt oder Krankenhaus vordergründig nichts zu zahlen, nicht auf die Arbeit von privat arbeitenden Ärzten, Energetikern, Heilern oder wie auch immer. Ist dein Kontingent an Behandlungen erschöpft, trotzdem du versichert bist, musst du für die Therapie zahlen und das wird teuer.

Es ist wichtig einen Ausgleich für in Anspruch genommene Leistungen zu begleichen, unabhängig davon wie es ausgeht.

Die Waage von Nehmen und Geben  sollte bitte immer im Gleichgewicht sein. Wenn du etwas in Anspruch nimmst, auch wenn es vordergründig gratis, ohne Eintritt,  freie Spende angeboten wird (aus welchen Gründen auch immer), ist die Waage im Ungleichgewicht.  Verantwortungsvoll handeln ist wichtig.

Bei Heilern welche nichts nehmen, ja solche gibt es, begleiche ich die „Leistung“ indem ich ein Buch, oder was auch immer vom Betreffenden kaufe oder meine Arbeit anbiete . . . Ich denke, wenn sich die Waage von Geben und Nehmen nicht im Gleichgewicht hält, ladest wir uns Maluspunkte (Karma) auf.  Wie fühlt sich das für dich an, wenn du für deine Leistung, Engagement gar keinen Ausgleich empfängst ?

In der kosmischen Ordnung ist eine Ausgewogenheit zu beobachten. Unser unvorstellbar großes Universum im Mikro, wie im Makro Kosmos ist ausgewogen. Bei Umbrüchen wird wieder eine Ausgewogenheit angestrebt. Wäre das nicht so, würde alles kollabieren. Verändert sich eine Ordnung oder bricht in sich zusammen, vergeht, entsteht  etwas Neues Ausgewogenes . . .

Beispiele von Investitionen ohne sichtbaren Erlös:
Hohe Rechtsanwaltskosten sind keine Garantie den Prozess zu gewinnen.
Hohe Investition in einen Boliden ist keine Garantie das Autorennen zu gewinnen.
Im Sport gewinnt nur einer, alle anderen zahlen . . .
Du bist nicht Vollkasko- versichert, hast einen Unfall . . . deine Investition Auto hat sich in Luft aufgelöst.
Viele Menschen nehmen an Glückspielen teil, ohne je etwas gewonnen zu haben oder wen zu kennen welcher gewonnen hat.
Wird der Fehler eines technischen Gerätes nicht gefunden oder ist irreparabel zahlst du trotzdem die „Reparatur“.

Diese Liste ließe sich seitenweise fortführen.

Investition in dein Selbst:
Ich sehe jede Investition in mich als großen Nutzen, Mehrwert für mein ursprünglichstes Sein, in der materiellen Welt, wie speziell in der feinstofflichen Welt. Ich nehme also gerne an (seriösen) Sessionen, Messen, Veranstaltungen, Begegnungen teil . . .

So wie ich teilen auch viele andere Menschen ihre Erfahrungen.

Liebe, Zuversicht, Mitgefühl, ein Lächeln beispielsweise kannst du teilen so oft du möchtest, es wird mehr werden . . . 

Dort wo du deinen Fokus hinlegst erhalten Dinge gleich was es ist Gewicht – Mana. Nutzen wir diese Erkenntnis. Siehe Bericht: http://www.NativeHealing.at/Mana.pdf

Ich empfange, erlebe in meinen Leben immer wieder unerwartet Begebenheiten, vielleicht als Ausgleich . . . welche sich einstellen, entfalten, ohne dass ich es erwarte.
Ausdruck von Investition in dein Selbst:
Ein gutes Gefühl, eine Erfahrung, eine Begegnung, eine Vision oder Idee, ein informativer Traum, ein Austausch/Zusammentreffen, eine Veränderung im Leben, einen Zugang, eine Erkenntnis, Vision, neue bereichernde Perspektive . . . Pflege der Hellsinne, Schärfen der Instinkte, Unterstützung des inneres Wachstums . . . Vielleicht erhältst du einen Auftrag . . . es kann alles sein. Oft sind die Zusammenhänge gar nicht erkennbar.

Auch diese Liste ließe sich seitenweise fortführen . . .

Sollte sich nach einigen Sitzungen null verändert haben, würde ich zu einem/r anderen „Heiler/in“ wechseln.
Oft gibt es vorteilhafte Kleinst- Veränderungen nach den ersten Sitzungen. Dein System reagiert ! Vielleicht gar nicht dort, wo du es erwartest. Weitere Energieschubse machen Sinn !

Leider beenden Menschen Sitzungsserien  vorzeitig, trotzdem sich vorteilhafte Veränderungen einstellen um das eingesparte Geld in der Shopping City auszugeben.

Es kommt mir dann so vor, wie wenn ein Auto im Schnee feststeckt. Durch hin und herschaukeln kommt der Wagen wieder in Fahrt, was tust du ?  Du steigst auf die Bremse !   Ein riesengroßes Eigentor.  Das beobachte ich sehr oft.
Aber auch das regt mich nicht mehr wirklich auf.

Spontanheilung
Ich persönlich habe den absoluten Ausnahmefall (nicht zu erwarten) erleben dürfen, ein besonderes Geschenk einer Spontanheilung. Geschenk von wem ? Vom lieben Gott ?

Ein Zusammenspiel von Heiler, Norbert, Gott . . . ?  Über „Gott“ zu schreiben würde den Rahmen dieses Berichts übersteigen . . .

Ich vertrete und praktiziere seit dieser Zeit energetische Praktiken welche naturwissenschaftlich betrachtet gar nichts bewirken dürften, medizinisch eigentlich unmöglich sind. Was aber als Faktum am Tisch bleibt, Wissenschaft hin oder her  ist,  dass sich am nächsten Tag mein Symptom, bei monatelanger vorliegender Verschlechterung aufgelöst hat.  Völlige Bewegungsfreiheit, keinerlei Schmerzen. Ich habe es nicht erwartet.

Ich habe mich vor diesem besonderen Tag, täglich intensive Bemühungen, Aufwand für eine Verbesserung angestrebt und praktiziert. Trotzdem hat sich das Symptom  immer mehr verschlechtert was ich dokumentiert habe. 

Für mich ist dieses  Wunder,   Zeichen und Auftrag zugleich
Ab diesen Zeitpunkt hat sich vieles verändert in mir. Ich treffe ab diesem Zeitpunkt immer wieder Menschen, welche dasselbe erlebt haben.

Spontanheilung kann womöglich bei täglicher Energieübertragung erst nach vielen Tagen ausgelöst werden. Veränderungen bemerkst du vorher schon. Mit einmal hingehen geht es sich normalerweise nicht aus.

Noch immer kann ich nicht meine wunderbare Heilung vollständig erklären – aber immer mehr Zusammenhänge, Parameter kristallisieren sich heraus und werden sichtbar welche ich gerne weiterreiche.  Ein Verständnis oder besser gesagt Erkenntnis hat sich ausgebildet in mir.

Für mich ist das Thema „Geistheilung“, „spirituelle Heilung“, „Energetik“ unabhängig davon wie es ausgeführt, praktiziert  wird, das normalste auf der Welt.

Ich verstehe aber durchaus das Menschen, sich mit solchen „Phänomenen“ welche für mich mit einer „Normalität“ zu erwarten sind, schwer tun.

Ich habe vor dieser Zeit Okt. 2007, an so genannte „Geistheilungen“ weder geglaubt noch wen gekannt, welcher wieder gesundet ist. Es war kein Thema in meinem Leben.

Damals wäre ich nicht täglich hingegangen um wieder in die Mitte zu kommen. Der Grund, mein unreifen Denken damals,   „Preistreiberei“   von Seiten des Heilers. Ich hatte also dieselbe verklärte, blockierende Haltung in mir (Fehlprogrammierung)  wie ich es in diesem Bericht schreibe.

Was für eine Jahrhundert Chance hätte ich vertan, wenn es nicht gleich am ersten Tag gefunkt hätte. 

Heute würde ich täglich hingehen und wenn nötig auf die andere Seite der Welt fliegen. Eine große Freiheit für mich parallel zur Schulmedizin, Heilungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen zu können, wenn ich Hilfe benötige.

Habt ihr eigentlich gewusst, dass Geistheiler genau so zu Ärzten gehen wie Ärzte auch mal Geistheilern aufsuchen ? 

Daher schlage ich bei Therapieresistenz vor (wenn aus schulmedizinischer Sicht alle Therapieformen erfolglos bleiben), über deinen Schatten zu springen.
Wer hat uns programmiert, es nicht zu tun ? Zu warten, warten, warten . . .

Ich nehme an, dass es einen Punkt gibt bei welchem kein Zurück mehr möglich ist. Dead of point. Ab dann haben wir alle Möglichkeiten verspielt. Ob wir eine neue, weitere Chance erhalten . . .  ?

Aus dieser und anderer Sichtweise und Erfahrung reagiere ich  r a s c h  und gerne mit Gürtel und Hosenträger, auf mehreren Gleisen gleichzeitig !
Schulmedizin und Energetische Möglichkeiten . . .
Hausaufgaben auf Morgen zu verschieben, welcher nie kommt, ist nicht mein Ding ! 

 

Dieser Bericht dient: zur Information, Meinungsbildung, zum besseren Verständnis der Thematik, zu keinerlei kommerziellen Nutzung, keiner Werbung . . . Das Copyright von Norbert Feilhaber oder von Fremdautoren selbst erstellte Objekte bleiben allein beim jeweiligen Autor, auch wenn dieser das Objekt zur Veröffentlichung freigegeben hat. Dieser Beitrag-Bericht ist von dem Autor (Norbert Feilhaber) zur Veröffentlichung unter der Bedingung der Angabe der Originalquelle und unter Bedingung, dass der Inhalt des Berichtes vollständig und unverändert bleibt freigegeben. Kontakt: Norbert Feilhaber, A-3754 Irnfritz, Tel./Fax: 02986/64 64 9, Email: feilhaber@utanet.at  Den Originalbeitrag finden Sie auf der Website des Autors unter: http://www.NativeHealing.at/Entscheidungsfalle-Wunder.pdf

 

 

Weitere Informationen:
http://www.NativeHealing.at/Entscheidungsfalle-Wunder.pdf

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Norbert Oskar Maria Feilhaber, NATURHEILPRAXIS Gesundheit auf Geistigem Weg, 3754 Irnfritz
zum Anbieterprofil ».

Norbert Oskar Maria Feilhaber  NATURHEILPRAXIS Gesundheit auf Geistigem Weg 3754 Irnfritz Norbert Oskar Maria Feilhaber,
NATURHEILPRAXIS Gesundheit auf Geistigem Weg, 3754 Irnfritz
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/geistheilung-inrfritz-norbert-feilhaber.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang