Kolloidales Silber - ein Mittel gegen Krankheitserreger vieler Art

Kolloidales Silber - ein Mittel gegen Krankheitserreger vieler Art

Silber in kolloidalem Zustand bekämpft Krankheiten, stärkt das Immunsystem und hat keinerlei Nebenwirkungen. Lange bevor die Pharmaindustrie Antibiotika erfand, hielt die Natur für den Menschen das beste und machtvollste Mittel gegen Viren, schädliche Bakterien und Pilze bereit: Kolloidales Silber. Eine wunderbare Nachricht in Zeiten, da uns überall die Angst vor der Vogelgrippe eingeimpft wird!

Es ist Krieg, und der Feind ist unsichtbar. Keinen Tag wissen wir, ob er uns nicht schnappt, lahm legt und langsam und genüsslich tötet. Besonders infam ist, dass er nicht mit Waffen kämpft, sondern sich wie ein trojanisches Pferd verhält. Sich im Geflügelfleisch versteckt, in der Luft umherschwirrt oder uns als böses Nachspiel einer liebevollen Begegnung niederringt. So sieht die Lage aus, wenn wir den Medienberichten Glauben schenken. Pilze, Bakterien, Viren greifen unser Leben an - heimtückische "Killer", denen unser eh schon geschwächtes Immunsystem machtlos ausgeliefert ist.

Angenehm ist die Situation nur für die Pharmaindustrie, die mit vorbeugenden Schutzimpfungen Milliarden verdient und mit Antibiotika ein paar hundert Millionen obendrauf.

Antibiotika

Was würde Mensch tun, wenn es sie nicht gäbe? Millionenfach dahingerafft werden, wie in den verflossenen Jahrhunderten, wo jedes "seine" Seuche hatte?

Das elfte Jahrhundert hatte den Ergotismus (ausgelöst durch schimmligen Roggen, was zu Mutilation, Krämpfen und Veitstanz führte); das zwölfte Jahrhundert die Pocken- und Blatternepidemien; das dreizehnte Jahrhundert die Lepra, das vierzehnte Jahrhundert die Pest, das fünfzehnte Jahrhundert die Syphilis, das sechzehnte Jahrhundert die Ruhr, das siebzehnte Jahrhundert die Tuberkulose, das achtzehnte Jahrhundert den Typhus, das neunzehnte Jahrhundert die Cholera und das zwanzigste schließlich - ja was? Aids? Oder Krebs, der sich im 20. Jahrhundert mehr als verzehnfacht hat?

Heute jedoch scheinen die Viren außer Rand und Band zu geraten - Ebola und Hanta sind zu Schreckenswörtern geworden, die Vogelgrippe wird gegenwärtig zum "bösen schwarzen Mann" stilisiert, und Krankheiten wie Milzbrand sind so schrecklich, dass sie als Terrorismuswaffe Verwendung finden.

In der hygienischen, medizinisch aufgeklärten USA sind tatsächlich an der Schwelle zum dritten Jahrtausend die Infektionskrankheiten wieder die dritthäufigste Todesursache!

Ein Krieger gegen alle Killer

Doch die Angst ist eigentlich unbegründet. Nicht, weil es Antibiotika gibt - nein. Vergessen wir nämlich nicht, dass die vorschnelle Abgabe von Antibiotika dazu geführt hat, dass immer mehr Erreger dagegen immun geworden sind. Zudem eliminiert ein Antibiotikum neben vielleicht einem Dutzend verschiedener Krankheitserreger - auch eine Vielzahl der guten Bakterienstämme im Darm und fügt auf diese Weise dem Immunsystem eine erhebliche Schwächung zu.

Nein, die Rettung kommt wieder einmal aus der Natur. Denn solange es den Menschen gibt, gibt es auch ein Mittel, das buchstäblich gegen jeden bekannten Keim, jedes den Menschen "böswillig" besiedelnde Bakterium, jeden angreifenden Virus und auch gegen den schleichenden Feldzug der Pilze gerüstet ist: Silber in kolloidalem Zustand.

Keine Nebenwirkungen - dennoch effektiv

Kolloidales Silber tötet 650 verschiedene Krankheitserreger innerhalb von längstens sechs Minuten nach der Einnahme. Dabei greift es keine einzige lebensnotwendige Bakterie im Körper an, sondern nur die aggressiven Mutanten. Kolloidales Silber zeigt dabei nicht nur überhaupt keine Nebenwirkungen, es stärkt sogar gleichzeitig das Immunsystem, statt es, wie Antibiotika, zu schwächen.

Es steht nicht in Konflikt mit irgendeiner anderen Medikation und führt auch nicht zu Magenbeschwerden; im Gegenteil, es ist eine Verdauungshilfe. Es brennt nicht in den Augen, und Medizinjournal-Berichte und dokumentierte Studien der letzten hundert Jahre sprechen von keinerlei Nebenwirkungen durch oral oder intravenös verabreichtes Silberkolloid, weder beim Menschen noch beim Tier.

Kolloidales Silber unter die Lupe genommen

Doch was genau ist kolloidales Silber? "Kolloidpartikel sind die kleinsten Teilchen, in die Materie zerlegt werden kann, ohne die individuellen Eigenschaften zu verlieren. Die nächste Stufe der Zerkleinerung wäre das Atom selbst. Diese Kolloidpartikel befinden sich in destilliertem Wasser und tragen eine elektrische Ladung. Da sich gleiche Ladungen abstoßen, halten sie sich gegenseitig in der Schwebe. Kolloide spielen in der Natur eine sehr große Rolle.

Alle Lebensvorgänge in einer Zelle, dem Baustein der Lebewesen, basieren auf kolloidalen Zustandsformen. Weitere Beispiele für Kolloide sind zum Beispiel frisch gepresster Orangensaft, Waschmittel, die Beschichtung von Filmen, aber auch Rauch oder Nebel, schreiben Werner Kühni und Walter von Holst in ihrem Ratgeber "Kolloidales Silber als Medizin". Nicht zu vergessen sind das Blut und die Lymphe, welche sich ebenfalls in kolloidalem Zustand befinden.

Durch das Zerkleinern in mikroskopisch kleine Teilchen wird die Gesamtoberfläche enorm vergrößert und damit auch die Wirkung. Außerdem wird die Möglichkeit, in den Körper einzudringen und an selbst entlegene Stellen zu gelangen, enorm verbessert. Ganz besonders interessant sind Silberkolloide, da das Edelmetall Silber der beste natürliche elektrische Leiter ist.

Die winzigen Silbermoleküle dringen in einzellige Bakterien ein und blockieren dort ein für die Sauerstoffgewinnung zuständiges Enzym. Der Stoffwechsel der Parasiten kommt so zum Erliegen, und sie sterben ab. Erfahrungsgemäß werden intakte Hautzellen und gesundheitsfördernde Bakterien bei der Behandlung mit kolloidalem Silber nicht geschädigt, "wobei hierfür noch keine überzeugende Erklärung vorliegt", geben Kühni und von Holst zu.

Kollidales Silber unterstützt die Regeneration

Silber wirkt aber nicht nur vernichtend auf lebensfeindliche Formen, es unterstützt auch die Bildung lebensnotwendigen Gewebes, wie Dr. Robert O. Becker, Autor des Buches "The Body Electric" und bekannter Biomedizinforscher von der amerikanischen Syracuse University herausfand. Nämlich, dass Silber einen tief greifenden Heilstimulus für Haut und anderes zartes Gewebe bewirkt, anders als bei jedem natürlichen Vorgang.

Es förderte in besonderer Weise das Knochenwachstum und beschleunigte die Heilung von verletztem Gewebe um mehr als fünfzig Prozent." Becker staunte, dass kolloidales Silber eine neue Art des Zellwachstums fördert, welches aussieht wie die Bildung von Zellen bei Kindern. "Diese Zellen wachsen schnell und produzieren dabei eine erstaunliche Sammlung primitiver Zellformen, die in der Lage sind, sich mit hoher Geschwindigkeit zu multiplizieren und sich dann in die spezifischen Zellen eines Organs oder eines verletzten Gewebes zu differenzieren, selbst bei Patienten über fünfzig Jahren." Dr. Becker entdeckte sogar, dass kolloidales Silber Krebszellen in normale Zellen zurückzuverwandeln vermag.

Fehlens Silber an Krebsbildung beteiligt

Dr. Becker erkannte auch einen Zusammenhang zwischen niedrigen Silberanteilen und Krankheiten. Der durchschnittliche Silberanteil im menschlichen Körper beträgt 0,001 Prozent. Becker behauptet, ein Absinken dieses Wertes sei verantwortlich für die Fehlfunktion des Immunsystems. Silber scheint also eine wichtige Rolle bei den grundlegenden Lebensprozessen zu spielen. Kolloidales Silber sollte zeitlich versetzt zu anderen massiven Anwendungen wie etwa der Einnahme eines ätherischen Öls, einer Sole-Lösung (Salz-Lösung), einer Kieselsäueregel-Lösung oder eines Heilkräutertees eingenommen werden.

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Iris Muthmann, ganzheitliche Gesundheitsberaterin, ZDG Ges. für Ernährungsheilkunde GmbH, 74889 Sinsheim
zum Anbieterprofil ».

Iris Muthmann ganzheitliche Gesundheitsberaterin  ZDG Ges für Ernährungsheilkunde GmbH 74889 Sinsheim Iris Muthmann, ganzheitliche Gesundheitsberaterin,
ZDG Ges. für Ernährungsheilkunde GmbH, 74889 Sinsheim
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/zdg-ges-fuer-ernaehrungsheilkunde-gmbh-sinsheim.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang