Sand Rose, Selbsthilfegruppe für alkoholkranke Frauen in 21423 Winsen (Luhe)

Selbsthilfegruppe Sandrose Winsen/Luhe
Sand Rose, 21423 Winsen (Luhe)

04171 / 653122

E-Mail Anfrage
Seitenanfang

Selbsthilfegruppe Sandrose Winsen/Luhe

 Sand Rose, Selbsthilfegruppe für alkoholkranke Frauen in 21423 Winsen (Luhe)

Selbsthilfegruppe Sandrose Winsen/Luhec/o Caritasverband für den Landkreis Harburg e.V, 21423 Winsen (Luhe)

Sand Rose, Selbsthilfegruppe für alkoholkranke Frauen

Im Saal 27, D 21423 Winsen (Luhe), Niedersachsen

Telefon: 04171 / 653122

Internet: http://www.sandrosen-winsen.de/

Nachricht an Sand Rose







therapeuten

 

Gelistet in folgenden Rubriken

SelbsthilfegruppeVereine / Verbände / Organisationen

close

Im Saal 27, 21423 Winsen (Luhe)

Angebot und persönliche Vorstellung

Selbsthilfegruppe Sandrose Winsen/Luhe c/o Caritasverband für den Landkreis Harburg e.V Sand Rose, Selbsthilfegruppe für alkoholkranke Frauen, 21423 Winsen (Luhe)

Persönliche Vorstellung

Ich selbst möchte mich hier als Betty vorstellen, bin 46 Jahre alt und gebürtige Hamburgerin. Kauffrau, relativ fit im Marketing und Networking und beschäftige mich gern mit Themen aus dem Bereich Psychotherapie, Mentaltraining, Psychosomatik und den entsprechenden Medikamenten, Beratungsstilen und Therapieformen.

Selbst habe ich mir meine Sucht Ende 2013 eingestanden, befand mich 4 Monate in einer Rehabilitationsklinik und setze mich nun intensiv mit dem Thema Suchterkrankung / Depressionen / Persönlichkeitsstörung / Psychosomatik auseinander.

Die Werkzeuge bzw. Skills, die ich bisher erlernt habe bzw. für mich entdeckt habe, möche ich gern mit anderen Betroffenen teilen und gemeinsam herausfinden, wie jede individuell am Besten mit ihrer Erkrankung umgehen kann.

Außerdem bilde mich weiter im Bereich ehrenamtlicher Beratungstätigkeiten (z.B. Motivierende Gesprächsführung, Leitung von Selbsthilfegruppen) und treffe mich regelmäßig mit der Suchtberatung der Diakonie sowie einer Suchttherapeutin.

Als Mutter und Berufstätige stehe ich zu meiner Erkrankung Alkoholimus sowie Depression und symptomatischen Erkrankungen und versuche nun, gegen die Stigmatisierung von Alkoholismus bei Frauen anzugehen. Dennoch bitte ich um Verständnis, dass ich meinen Namen nicht öffentlich ins Netz stelle.

Wir sind eine Gruppe von alkoholabhängigen Frauen, die im Landkreis Harburg eine eigene Selbsthilfegruppe auf die Beine gestellt haben.

Angebot

Gespräche in der Gruppe, Motivierende Gesprächsführung, Skills, Informationen über professionelle Beratungen, Zusammenarbeit mit Suchtberatung und Therapeuten, Achtsamkeit, Entspannungstechniken etc.

Bei unserer Gruppenarbeit geht es uns nicht "nur" um den Erfahrungsaustausch, wie jede von uns mit der Suchterkrankung, ihrem sozialen und beruflichen Umfeld und akutem Verlangen nach Alkohol umgeht, sondern wir bieten auch bestmögliche Unterstützung bei individuellen Problemen.

Die Gruppenarbeit läuft nach bestimmten Regeln mit Anfangs- und Endblitzlicht und soll weitmöglichst Eigenmotivation wecken und erhalten, dem Suchtmittel fern zu bleiben.

Die Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden Caritas und Diakonie, mit freien Beratungsstellen wie z.B. DROBS in Lüneburg und anderen in Hamburg sowie mit regionalen Therapeuten und Suchtkliniken ermöglichen uns, schnell an Informationen zu kommen.

Nicht nur der Wunsch, selbst mehr über unsere Erkrankung zu lernen, sondern auch die Bereitschaft, den Teilnehmer-innen bestmögliche Hilfe anbieten zu können, steht bei uns an oberster Stelle.

Wir treffen uns einmal wöchentlich in den Räumen der Diakonie in Winsen/Luhe und bieten auch die Möglichkeit zu gemeinsamen Unternehmungen und Aktionen (Yoga, Achtsamkeitsübungen, Filmvorführungen und Diskussionen, Kreativtherapie, Ergotherapie, Sport usw.)

 

 

Ausbildung

Abitur und kaufmännische Ausbildung und Fachausbildung im Bereich Marketing / Management.

Kenntnisse:

  • "Motivierende Gesprächsführung"
  • Autogenes Training
  • Entspannung nach Jacobsen
  • Mentaltraining
  • Hatha-Yoga
  • Achtsamkeit / Meditation (nach Jon Kabat-Zinn)

 

 

 

 

Symptome

Wir tauschen uns aus und helfen weitmöglichst bei:

  • Alkoholabhängigkeit
  • Depressionen
  • psychosomatische Symptome, Schmerzsyndrom
  • Borderline
  • Posttraumatisches Belastungs Syndrom
  • Esssucht

 

Wir sprechen über:

  • Ursachen von Suchterkrankung
  • Medikamente wie Antidepressiva, Neuroleptika, Antipsychotika
  • Burnout
  • traumatische Kindheitserlebnisse
  • Beziehungsprobleme
  • Verlustängste
  • Emotionen (Reduktion oder Zulassen von Emotionen)
  • Angststörungen und Panikattacken
  • Sexualität, Menopause
  • Missbrauch
  • Fibromyalgie
  • usw.

 

 

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

mehr von Sand Rose

Alle Artikel von Sand Rose

Alle Termine von Sand Rose

Alle Videos von Sand Rose

Alle Fotos von Sand Rose

Alle Dateien von Sand Rose

Impressum

Sandrose Selbsthilfegruppe für Frauen

Selbsthilfekontaktstelle ZISS 

c/o Caritasverband für den Landkreis Harburg e.V.

Elsternweg 1

21423 Winsen/Luhe

 

web: www.sandrosen-winsen.de

mail: betty_ford@gmx.net

 

Verantwortlich für den Inhalt: Rosemarie Darboven, Bahnhofstraße 19a, 21435 Stelle-Ashausen, www.r-darboven-stelle.de

 

Seitenanfang