ARANA-Methode

ARANA-Methode

ARANA - Auflösung der Resonanzzonen auf natürliche Art

Die Natur des Körpers ist das Leben, nicht die Selbstzerstörung.

 Unsere Lebensweise hat sich in den Jahrmillionen verändert, nicht aber unsere Biologie. Im Grunde funktioniert unser Körper immer noch wie damals, als wir aus dem Wasser krochen, um das Land zu bevölkern oder wie bei unseren ersten menschlichen Vorfahren, die ganz einfach und primitiv in Höhlen lebten.

Alle Abläufe und Vorgänge des Körpers werden vom Gehirn gesteuert, die kleine und die großen. Und alle Abläufe und Vorgänge lassen sich auf 4 Grundthemen reduzieren.

Es sind die Grundbedürfnisse

  • Bedürfnis nach Nahrung
  • Bedürfnis nach Schutz
  • Bedürfnis, gut und stark zu sein
  • Bedürfnis nach dem Revier

Symptome, auch Krankheiten oder Funktionsstörungen des Körpers sind die exakte Antwort des Gehirns auf Stresssituationen, die in diesem Augenblick weder körperlich, psychisch noch emotional verarbeitet werden können. In der Regel sind diese Stresssituationen nicht fühlbar.

Symptome entstehen nur, wenn der Konflikt oder die Stresssituation unerwartet eintritt und sehr dramatisch, akut, bedrohlich und isoliert, also abgetrennt empfunden wird und das Gewohnte übersteigt. Die natürlichen Abläufe reichen nicht mehr aus und es starten die Sonderprogramme.

In der Regel genügt es, die Stresssituation zu identifizieren und sich dessen bewusst zu werden und den Konflikt den vier Grundthemen zuzuordnen. Lediglich bei sehr starken Schockerlebnissen sind weitere Maßnahmen nötig. Vom Symptom können Rückschlüsse gezogen werden auf das Areal im Gehirn, das für diese Stresssituation oder dieses Problem zuständig ist.

Die Arana-Methode setzt am Ursprung an, am Gehirn. Je nach Stärke und Intensität der Erlebnisschocks sind die neuralen Verknüpfungen im Gehirn als kreisrunde Ringe im CT zu erkennen. Sie sind aber auch auf der Kopfhaut tastbar und schmerzhaft. Nach der Auflösung der Verknüpfungen verschwinden auch diese Ringe und es setzen die Reparaturmechanismen ein. Ab da ist dieser Gehirnbereich wieder ein weicher flexibler Nervenbereich. Das Gehirn „erinnert“ sich an die Stresssituation, kann aber adäquat damit umgehen und reagiert flexibler auf solche und ähnliche Situationen. Es sind neue Verknüpfungen möglich mit Bereichen, die neue Lösungen gespeichert haben.

Die Arana-Methode ist eine manuelle Therapie. Mit der konsequenten Anwendung der Arana-Methode am Gehirn, unserem Hauptsteuerorgan, ist es möglich, die eigenen Fehlsteuerungen mitsamt der Traumata in der Vergangenheit und der der Familie aufzudecken und aufzulösen.

Die Arana-Methode ist eine wirkungsvolle Methode zur raschen Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen und Funktionsstörungen körperlicher oder psychischer Art sowie emotionalen Stresszuständen, egal, ob der Ursprung ein körperliches, emotionales oder psychisches Trauma ist.

Weitere Informationen:
http://www.heilpraktikerin-heike-brecht.de

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
, ,
zum Anbieterprofil ».

     ,
,
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang