Markus Rehrl, Psychologischer Psychotherapeut in 10119 Berlin

Praxis für Psychotherapie
Markus Rehrl, 10119 Berlin

030 / 20255537

E-Mail Anfrage
Seitenanfang

Praxis für Psychotherapie Markus Rehrl, 10119 Berlin

 Markus Rehrl, Psychologischer Psychotherapeut in 10119 Berlin

Praxis für Psychotherapie
Markus Rehrl, 10119 Berlin

Markus Rehrl, Psychologischer Psychotherapeut

Brunnenstr. 196, D 10119 Berlin (Mitte)

Telefon: 030 / 20255537
Mobil: 0176 / 32631145

Internet: http://www.psychotherapie-markus-rehrl.de

Nachricht an Markus Rehrl







therapeuten

 

close

Brunnenstr. 196, 10119 Berlin

Angebot und persönliche Vorstellung

Praxis für Psychotherapie Markus Rehrl, Psychologischer Psychotherapeut, 10119 Berlin

Persönliche Vorstellung

Herzlich Willkommen!
Im Rahmen von tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie oder psychologischer Beratung biete ich Ihnen Unterstützung und Hilfe in Ihren persönlichen Lebenssituationen an, z. B. bei Ängsten, Krisensituationen, Depressionen, Partnerkonflikten, Essstörungen, Mobbing, Traumatisierung, Trauer und anderen psychischen Problemen.

Als approbierter Psychologischer Psychotherapeut verfüge ich über die Heilerlaubnis nach dem Psychotherapeutengesetz und kann mit privaten Krankenkassen und Beihilfe abrechnen. Die Abrechnung mit gesetzlichen Krankenkassen ist unter gewissen Bedingungen ebenfalls im Rahmen des Kostenerstattungsverfahrens möglich; insbesondere dann, wenn Sie bereits seit längerer Zeit vergeblich einen kassenzugelassenen Psychotherapeuten gesucht haben.

Wenn Sie Fragen haben oder um einen Termin zu vereinbaren, rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Weitere Informationen zu meiner Praxis finden Sie unter www.psychotherapie-markus-rehrl.de

Angebot

Die tiefenpsychologisch fundierte Therapie ist ein wissenschaftlich belegtes und von den Krankenkassen anerkanntes therapeutisches Verfahren.

Die Sitzungen finden in Form von wöchentlichen Gesprächen statt. Eine Sitzung dauert 50 Minuten. Die Gesamtdauer der Therapie wird je nach Einzelfall entschieden und liegt meist zwischen 25 und 80 Stunden. Bevor die eigentliche Therapie losgeht finden ca. fünf Vorgespräche statt. Diese dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Klären der Problemlage und der Zielstellung der Therapie.

Inhalte der Gespräche sind im wesentlichen die Themen, die der Patient* einbringt. Der Therapeut versucht dabei, sich in die Situation des Patienten einzufühlen und diesen darin zu unterstützen, sich selbst besser zu verstehen. Mit "Verstehen" ist dabei nicht eine abstrakte Theorie gemeint, sondern das gefühlsmäßige, ganzheitliche Begreifen des Erlebens und Verhaltens.

Dort wo es hilfreich ist, wird hierbei auch auf entscheidende Erlebnisse aus der Kindheit und Jugend eingegangen. Dies kann wichtig sein, damit sich Widerstände und Blockaden in der Gegenwart lösen können.

Das direkte Zugehen auf bestimmte Gefühle oder Erinnerungen kann verständlicherweise zunächst Angst oder Unbehagen auslösen. Daher wird im Verlauf der Therapie sehr darauf geachtet, immer wieder die Vertrauensbeziehung zwischen Patient und Therapeut zu klären und auf ein Gefühl von Schutz und Sicherheit zu achten.

Im Zentrum steht demnach eine spezielle Form von Beziehungserfahrung zwischen Patient und Therapeut. Dadurch, dass der Patient die Erfahrung macht, dass er verstanden und anerkannt wird, kann er auch sich selbst besser verstehen und akzeptieren. Dies führt zu mehr innerer Freiheit, zu neuen Lösungswegen, zur Linderung psychischer Symptome und zu wirksamerem Verhalten.

________________
* "Therapeut" und "Patient" sind in diesem Zusammenhang die üblichen Bezeichnungen, die ich hier übernehme. Zugunsten der besseren Lesbarkeit habe ich auf eine Unterscheidung von weiblicher und männlicher Schreibweise verzichtet.

Ausbildung

- Diplom im Fach Psychologie
- Langjährige Berufserfahrung im Bereich Psychiatrie (ambulant und stationär)
- Leitungserfahrung
- Organisationsberatung
- Tätigkeit als Dozent im Bereich der Weiterbildung für Soziale Berufe
- Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie
- Approbation zum "Psychologischen Psychotherapeut"
- Eintrag ins Arztregister

Symptome

- Krisensituationen (z. B. ausgelöst durch unvorhersehbare Veränderungen der Lebenssituation)
- Ängste
- Depression
- Zwangssymptome
- Konflikte
- Partnerschaftsprobleme
- Essstörungen
- Mobbing
- Trauer und Tod
- Emotionale Instabilität
- andere psychische Probleme

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang