Die Macht Ihres Unterbewusstseins

Die Macht Ihres Unterbewusstseins

Die Macht von „Mr. Smooth“ – Ihrem Unterbewusstsein

Führende Wissenschaftler gehen davon aus, dass unser Unterbewusstsein existiert – auch wenn es hierfür noch keine wissenschaftlichen Beweise gibt.

Wir nennen in diesem Kurs unser Unterbewusstsein Mr. Smooth, damit das Ganze etwas persönlicher wird und dadurch mehr Nähe hergestellt werden kann. Es ist doch immer nett, jemand persönlich zu kennen, mit dem man arbeiten möchte, oder nicht?

Aber was ist überhaupt das Unterbewusstsein?

Unser Unterbewusstsein ist ein „Sammelsurium“ aller:

  • Erinnerungen,
  • Vorstellungen,
  • Eindrücke,
  • Motive,
  • Glaubenssätze,
  • Überzeugungen,
  • Einstellungen und
  • Handlungsbereitschaften

die wir jemals gedacht, gefühlt oder getan haben. Nur sind diese uns eben nicht mehr bewusst. Sie sind sozusagen nicht mehr „aktiv“ in unserem Erinnerungsspeicher – aber sie sind noch da.

Das merken Sie, wenn Sie irgendein Gesicht in einer Menschenmenge sehen und Sie dieses Gesicht plötzlich an einen alten Bekannten aus Ihrer Schulzeit erinnert. Die Erinnerung ist plötzlich da, auch wenn Sie seit Jahren nicht an diesen alten Bekannten gedacht haben.

Oder ein anderes Beispiel: Das Träumen.

In unseren Träumen sehen oder hören wir oft Dinge oder empfinden Emotionen, die uns einfach nicht oder nicht mehr bewusst waren. Wir erhalten durch unsere Träume also einen Zugang zu den inaktiven Elementen unserer Psyche.

Oder denken Sie mal ans Autofahren. Als Sie die ersten paar Fahrstunden hatten, war alles noch sehr anstrengend.

  • Wie ist das mit dem Gaspedal?
  • Wo muss ich drücken?
  • Wann schalten?
  • Jetzt blinken?
  • Schulterblick
  • usw....

Wenn Sie eine Weile Auto gefahren sind, fährt Ihr Unterbewusstsein.

Oder ein anderes Beispiel:

Haben Sie noch nie erlebt, dass Sie plötzlich auf dem Parkplatz Ihres Einkaufszentrums standen, obwohl Sie eigentlich zu Ihrer Freundin wollten? Tja...! Sie wissen nicht mehr, wie Sie da hingekommen sind. Ihr Unterbewusstsein hat Sie gefahren. Alles vollautomatisch!

Unser Unterbewusstsein nimmt alles wahr!

Unser Unterbewusstsein greift also fortlaufend in unser tägliches Denken, Fühlen und Handeln ein. Wir haben da einen permanenter Mitspieler von dem wir gar nichts wissen! Unser Unterbewusstsein ist unser ständiger Begleiter – er kann für oder gegen uns arbeiten.

Unser Unterbewusstsein nimmt alles wahr! Ihr ständiger Begleiter. Mr. Smooth sieht alles, riecht alles, fühlt alles, hört alles usw.

Wenn er alles, was er wahrnimmt sofort an Sie weitergeben würde, wären Sie binnen 2 Minuten in der Psychiatrie. Warum? Weil wir so viele Eindrücke gar nicht verkraften können. Wir brauchen also kompetente „Wachleute“ die uns schützen.

Übung: Nimm Dir Deine Eieruhr und stelle Sie auf 2 Minuten.       Setz Dich bequem hin und schließ die Augen. Achte darauf, was Du hörst? Was riechst Du? Was spürst Du? Nimm alles wahr, was um Dich herum passiert!Ganz toll lässt sich diese Übung in der Fußgängerzone durchführen, wenn Du Dich auf eine Bank setzt, die Sonnenbrille auf den Augen hast und einfach wahrnimmst, was um Dich herum passiert.Du wirst so überrascht sein, dass Du dieses Erlebnis Dein ganzes Leben nicht mehr vergessen wirst. Und es ist zudem äußerst entspannend.

Durch den Einsatz von Mentaltechniken und das Durcharbeiten unseres Kurses können Sie die Macht und Kraft Ihres Unterbewusstseins nutzen. Und glauben Sie uns ... es wäre pure Verschwendung es nicht zu tun!

Unterbewusstsein und Intuition

Laut Wikipedia ist Intuition (lat.: intueri = betrachten, erwägen) die Fähigkeit, Einsichten in Sachverhalte, Sichtweisen, Gesetzmäßigkeiten oder die subjektive Stimmigkeit von Entscheidungen ohne diskursiven Gebrauch des Verstandes, also etwa ohne Schlussfolgerungen, zu erlangen.

Sodele...das heißt also auf Deutsch: Wir erkennen intuitiv, also ohne verstandesmäßiges Hin- und Her-Denken, was jetzt angesagt ist.

Im Kapitel: „An welchen Werten können Sie sich orientieren“ erfahren Sie noch mehr zum Thema Intuition.

Allgemeine Aspekte der Intuition (was man bei Wikipedia nicht alles findet)

  • „Aus dem Bauch heraus“ handeln: Eine Begabung; auf Anhieb eine gute Entscheidung treffen zu können, ohne die zugrunde liegenden Zusammenhänge zu verstehen.
  • Die schnelle Einsicht in Zusammenhänge und ihre Erkenntnis, ohne bewusste rationale Ableitung oder Schlüsse: Ein Beispiel wäre der im Traum entdeckte Benzolring
  • Die Fähigkeit, Eigenschaften und Emotionen eines Menschen in Sekundenbruchteilen zu erfassen.
  • Die unbewussten Gründe für eine bestimmte Entscheidung.
  • Indirekt der gesunde Menschenverstand. Intuition hat einen engen Zusammenhang mit der »inneren« Logik der Gegebenheiten und mit früheren Erfahrungen.
  • Der Geistesblitz. Eine besondere Form der Eingebung oder Intuition ist der Geistesblitz, bei dem unerwartet ein neuer Gedanke entsteht.

Wir treffen plötzlich Entscheidungen – können aber nicht genau sagen, warum! Sie wissen einfach, dass das im jetzigen Moment, in der jetzigen Situation, die beste Entscheidung ist. Mögen Sie die anderen auch für verrückt halten. Und das Witzige ist – oft behalten Sie recht!

Wenn Ihnen das passiert, handelt Mr. Smooth bzw. Ihre Intuition.

In all diesen Situationen übernimmt Mr. Smooth für kurze Zeit die Führung in unserem Leben.

Wie Sie die Kraft von Mr. Smooth nutzen

Zu aller erst müssen Sie eins sein – neugierig! Wir ein kleines Kind! Versuchen Sie mal die nächste Zeit so zu tun, als sei Ihnen alles neu und käme Ihnen ganz großartig vor.

Als würden Sie die Welt mit anderen Augen sehen und dadurch eine ganz neue Welt entdecken. Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Welt noch nie so gesehen:

  • Den Tisch noch nie so berührt
  • Ihren Partner noch nie so angesehen
  • Den Baum noch nie wirklich bemerkt

Glauben Sie einfach mal für kurze Zeit, dass Sie in sich einen Verbündeten haben, der nur darauf wartet, dass Sie ihn wahrnehmen und beachten. Einen treuen Freund...der mit Ihnen durch dick und dünn geht, mit dem Sie Pferde stellen können.

Und das Einzige was Sie tun müssen, um diesen Freund kennen zu lernen ist: Es für möglich zu halten, dass er da ist!

Sprechen Sie ihn an. Tun Sie so, als könnten Sie ihn sehen! Wir nennen ihn eben Mr. Smooth. Das fühlt sich so weich und sanft und treu an!

Machen Sie das aber lieber, wenn Sie keiner sieht, sonst könnten die Leute um Sie herum etwas verstört reagieren. Wir sprechen zwar auch pausenlos in Gedanken mit uns, aber die wenigstens tun dies laut. Also probieren Sie es erstmal in Ihrem stillen Kämmerlein aus. Sie werden überrascht sein!

Mr. Smooth hat sehr viel Macht und Einfluss auf uns und unser Leben. Wenn wir lernen, diesen Einfluss mehr und mehr für unsere Zielsetzungen zu nutzen, finden wir in unserem neuen Freund

„Mr. Smooth“ Hilfe und Unterstützung.

Tipp: Geben Sie Mr. Smooth einen Auftrag. Wenn Sie z.B. nicht wissen, was hier auf Erden Ihre Aufgabe ist oder ...welcher Tätigkeitsbereich Ihnen die ideale Möglichkeit bietet, Ihre Talente zu entfalten (Moddy, S. 168), dann fragen Sie doch einfach Mr. Smooth: „Die Kraft und grenzenlose Weisheit meines Unterbewusstseins wir mir meinen wahren Platz im Leben zeigen und mir zeigen, was ich zu tun habe.“

Der Einfluss von Mr. Smooth

Mr. Smooth hat z.B. Einfluss auf folgende Bereiche Ihres Lebens:

  • auf Ihre Verhaltensweisen und Reaktionen
  • auf Ihre Einstellungen und Überzeugungen
  • auf Ihre Wahrnehmung
  • auf die Bedeutung, die Sie den Dingen geben
  • auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden,
  • auf Ihre Leistungsfähigkeit und Ihre persönlichen Erfolge.

Unser Unterbewusstsein lässt uns manchmal bestimmte Dinge sagen, die wir, wenn wir mehr Zeit zum Nachdenken gehabt hätten, so niemals sagen würden. Ein Beispiel hierfür sind die „Freudschen Versprecher“ bei denen Sie unbewusst sagen, was Sie eigentlich denken – ohne inneren Zensor. Das kann manchmal ganz schön peinlich werden. Hier mal ein paar nette Versprecher:

  • „Es sind Tatsachen zum Vorschwein gekommen!“ (Der Sprecher hielt die Tatsachen tatsächlich für Schweinereien)
  • Helmut Kohl: „Wenn wir pfleglich miteinander untergehen […]“, wobei gemeint war: „umgehen“
  • Eine Frau zu einem Hotelchef: „Wir halten Sie nicht länger aus!“ statt auf
  • Ein Vater auf einer Familienfeier: „ "Das Trinken von starkem Kaffee kann sich bestimmt auf den gesamten "Orgasmus" auswirken.“ Er meinte wohl Organismus.
  • Ein Frau zum Professor nach einer Operation: "Wie ich sehe, sind Sie sehr selbstzufrieden, Herr Professor!“ Eigentlich wollte Sie sagen: „Wie ich sehe, sind Sie selbst sehr zufrieden, Herr Professor!“

Aber keine Angst vor Mr. Smooth. Wenn Sie erst einmal erkennen, welch unsichtbarer Schatz da ständig mit Ihnen mitläuft, dann können Sie Ihre unbewussten Einstellungen und Handlungsabläufe zu Ihrem Vorteil nutzen.

Mr. Smooth kann Sie zu einem erfolgreichen Leben auf allen Ebenen führen

Arbeiten Sie ganz einfach mit Mr. Smooth zusammen – er ist ja sowieso immer da – immer zu Diensten.

Er muss aber ganz klar von Ihnen wissen, was Sie von ihm wollen...denn er tut alles, was Sie ihm sagen.

Hier eine kleine Geschichte:

Es war einmal...ein Mann, der wollte zum Flughafen. Also bestellte er

sich ein Taxi. Als das Taxi kam, stieg er ein und sagte dem Taxifahrer:

"Bitte fahren Sie mich zum Flughafen!". Der Taxifahrer schaltete den Tachomat ein und fuhr los. Nach ca. 5 Minuten sagte der Mann: "Äh. Entschuldigung. Ich habe es mir anders überlegt. Ich möchte doch lieber zum Bahnhof!"

Gesagt, getan. Der Taxifahrer wendete das Taxi und fuhr nun Richtung Bahnhof. Weitere fünf Minuten vergingen, als der Mann plötzlich sagte: " Hm, ich glaube, ich möchte, doch lieber in den Zoo. Bitte fahren Sie mich in den Zoo."

Der Taxifahrer wurde nun schon etwas unruhig, aber er war ein netter

Taxifahrer und hatte schon des Öfteren "verwirrte" Menschen durch die Gegend gefahren, also drehte er abermals um und fuhr nun Richtung Zoo.

Als ca. 10 Minuten vergangen waren, sagte der Mann: "Nein, nein,

nein. Ich muss ja noch einkaufen. Also fahren Sie mich bitte in den

Supermarkt." "Ok," dachte der Taxifahrer, "dann eben in den Supermarkt!" und er wendete abermals. Nach weiteren 5 Minuten sagte der Mann erneut: "Hmmmmm. Ich glaube, ich will doch zuerst zum Flughafen. Bitte fahren Sie mich zum Flughafen!"

Da platzte dem Taxifahrer endgültig der Kragen und er schmiß seinen Fahrgast hinaus. Zurück blieb ein reichlich verdutzter Mann an einer Bushaltestelle, der sich die ganze Zeit fragte, was er falsch gemacht haben könnte!

ENDE

Und? Kommt Ihnen die Geschichte in Ihrem Leben irgendwie bekannt vor? Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass Sie mal „Hüüüühhh“ und dann mal wieder „Hott“ sagen? Der Taxifahrer heisst übrigens Mr. Smooth. Sie erinnern sich?

Doch Mr. Smooth würde Sie weiterhin durch die Gegend chauffieren...er würde Sie niemals rausschmeißen, aber Sie würden trotzdem nirgendwo ankommen. Mr. Smooth tut, was Sie ihm sagen!

Deswegen ist es ja so wichtig, dass Sie sich Ihre Glaubenssätze, Ihre inneren Überzeugungen bewusst machen, damit Sie Mr. Smooth sagen können, was er anders machen soll.

Mr. Smooth hat Zeit Ihres Lebens nur das ausgeführt, was Sie ihm unbewusst vorgesagt haben. Nun machen Sie es anders. Sie lernen Mr. Smooth für Ihre Zwecke ganz gezielt einzusetzen.

Das ist seine Aufgabe. Jetzt setzen Sie aber Mr. Smooth bestimmungsgemäß ein.

Zur Verdeutlichung: Sie können einen Hammer benutzen, um sich damit auf den Kopf zu schlagen oder Gegenstände zu zertrümmern. Seine eigentliche Bestimmung liegt aber darin, Nägel in die Wände zu kloppen, verstehen Sie?

Sie haben nun Mr. Smooth schon ein bisschen beschnuppert. Damit aus Ihnen beiden auch bald ein schönes Paar wird (Mr. Smooth gibt es auch als Mrs. Smooth;;;))), lernen Sie ihn/sie im nächsten Kapitel noch besser kennen.

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Jeanette Richter, Coach und Trainerin, CHILLOUT Zentrum für achtsames Stress- und Selbstmanagement Jeanette Richter, 49808 Lingen (Ems)
zum Anbieterprofil ».

Jeanette Richter Coach und Trainerin  CHILLOUT Zentrum für achtsames Stress- und Selbstmanagement Jeanette Richter 49808 Lingen Ems Jeanette Richter, Coach und Trainerin,
CHILLOUT Zentrum für achtsames Stress- und Selbstmanagement Jeanette Richter, 49808 Lingen (Ems)
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/kinesiologie-freren-jeanette-richter.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang