Traumaaufstellung

Traumaaufstellung

Die Aufstellungsmethode n. Prof. Ruppert zeigt die Hintergründe von körperlichen Erkrankungen und seelischen Problemen (z.B. Ängste, Schuldgefühle, Abhängigkeiten, mangelndes Selbstvertrauen, Konzentrationsstörungen, Beziehungskonflikte, Depressionen, ua.) die meist logisch rational nicht erklärbar sind. Für das Anliegen des Ratsuchenden, für sein Symptom und für wichtige Personen aus seiner Familie oder Beziehungsfeld werden Teilnehmer der Gruppe als Stellvertreter “aufgestellt”. Ihre Wahrnehmungen spiegeln die unbewussten Vorgänge und eröffnen eine Einsicht in die Erfahrungen, die zu den Blockierungen im Lebensgefühl geführt haben: Die Zusammenhänge zwischen den gegenwärtigen Beschwerden und der Lebensgeschichte werden aufgedeckt. Es sind die Auswirkungen traumatischer Erlebnisse und die Folgen von symbiotischen Abhängigkeiten. Hier entwickelte Prof. Ruppert sein fundiertes Konzept der Traumaaufstellung, in der insbesondere das Bindungstrauma und dessen seelische Folgen im Mittelpunkt stehen. Traumatisch ist "Eine überwältigende, seelisch nicht integrierbare Lebenserfahrung, die zu einer Desintegration psychischer Vorgänge und zu dauerhaften seelischen Entwicklungsstörung führt. Überleben statt leben." (Prof. Ruppert) Traumatische Erlebnisse führen, um weiter leben zu können zur Spaltung der Seele. Die bedrohlichen Gefühle wie Ohnmacht und Angst u.a. müssen verdrängt werden. Es vollzieht sich eine Spaltung zwischen dem emotional fühlenden Traumaanteil einerseits und dem rationalen Überlebensanteil andererseits. Die auf Vermeidung, Kontrolle und Kompensation ausgerichteten Traumabewältigungsprozesse sind zunächst Überlebensstrategien, die allerdings im späteren Leben körperliche Erkrankungen, seelische Störungen und Verstrickungen im sozialen Bereich nach sich ziehen. Insbesondere werden auch Kinder verwirrt, weil sie alle Gefühle, auch die Traumagefühle der Eltern aufnehmen. Die Traumaaufstellung hilft zunächst herauszufinden, ob und wie übernommene Gefühle wirken. Die seelischen Spaltungen werden bewusst wie die symbiotische Verstrickung die eigene Lebensgestaltung behindert. Erst das Wissen, das Fühlen und Verstehen dieser Zusammenhänge ermöglicht aktive lösende Schritte daraus. Heilung wird möglich, wenn die abgespaltenen Persönlichkeitsanteile wahrgenommen, sie angenommen und integriert werden. aktuelle Termine für Aufstellungsgruppe s. www.beate-koch.de Einzelberatung nach Vereinbarung Anmeldung: Psychosomatische Praxis Beate Koch Reginenstr. 2a 45130 Essen Tel: 0201 2437298 info@beate-koch.de www.beate-koch.de

Weitere Informationen:
http://www.beate-koch.de

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Beate Koch, Heilpraktikerin, Ganzheitliche Heilkunde, 45130 Essen
zum Anbieterprofil ».

Beate Koch Heilpraktikerin  Ganzheitliche Heilkunde 45130 Essen Beate Koch, Heilpraktikerin,
Ganzheitliche Heilkunde, 45130 Essen
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/psychotherapie-essen-beate-koch.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

Weiterführende Links

Andere Artikel von Beate Koch

mehr zum Thema Psychotherapie

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang