Brainlog®

Brainlog®

Stand: 02.04.2015

Seit vielen Jahren wird bilaterale Stimulation erfolgreich in der Psychotherapie eingesetzt. EMDR und Brainspotting ist eines dieser Verfahren, aber auch in der Hypnose und vielen anderen Therapieverfahren finden wir Variationen der bilateralen Stimulation.

Brainlog® wurde seit 2008 von Ulrike Pape und Andreas Zimmermann entwickelt und weiter modifiziert. Es ist somit ein recht junges Verfahren, dass auf der Wirkungsweise Bilateraler Stimulation – ähnlich dem EMDR basiert. Es beruht auf den Grundsätzen der Humanistischen Psychologie (jedem Klienten wohnen die eigenen zur Genesung notwendigen Selbstheilungskräfte und Ressourcen inne) und beinhaltet unterschiedliche methodische Ansätze. Hier finden sich die Ressourcenarbeiten aus der Positiven Psychologie nach Martin Seligman sowie des NLP (Neuro Linguistisches Programmieren nach Bandler und Grinder) und insbesondere ist das Vorgehen von Brainspotting nach David Grand, in der Methode von Brainlog® integriert.

Mit Brainlog® wurde somit der Transfer von bewährten psychologischen Methoden, moderner Gehirnforschung und bilateraler Stimulation geschaffen.

Binnen kürzester Zeit löst Brainlog® belastende Symptome und ermöglicht den Zugriff zu den eigenen Ressourcen. Es fördert den Abbau von Leistungsdruck und steigert die Kreativität, die Stabilität und heilende Veränderungsprozesse entstehen.

Theoretische Grundlagen

Brainlog® ist ein körperorientierter, neurobiologischer Ansatz, der die Quelle des emotionalen oder körperlichen Schmerzes findet, fokussiert, verarbeitet und auflöst.
Demnach leistet Brainlog® gleichzeitig Diagnostik und Behandlung.

Bilaterale Stimulation wird bereits seit Mitte der 90er Jahre erfolgreich in der Psychotherapie eingesetzt. EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eines der ersten psychotherapeutisches Verfahren mit bilateraler Stimulation und wird überwiegend in der Trauma-Therapie eingesetzt.

Aus langjährigen Erfahrungen mit dem Einsatz von bilateraler Stimulation mit EMDR und Brainspotting wurde der Transfer zu Brainlog® geschaffen. Im Brainlog® wird auf die bilaterale Augenbewegung zugunsten der Fokussierung des sogenannten Resonanzpunktes verzichtet sowie die unterstützende Wirkung durch die gezielte Ressourcenaktivierung genutzt. Brainlog® ist ein neurobiologisches Instrument, das in Therapie als auch im Coaching unterstützend eingesetzt werden kann.

Brainlog® findet neben dem Einsatz in der Therapie vor allem auch als konzentrierte Form zur Ressourcenaktivierung für Coaches einen hohen Stellenwert ein.

Wie wirkt Brainlog?

In der Anwendung von Brainlog® werden vor allem die Wirkmechanismen der bilateralen Stimulation, des bipolaren Prinzips, der positiven Psychologie und des emotionalen Raumgedächtnisses genutzt.

Aus langjähriger Erfahrung ist es in der Begleitung von Klienten nicht immer nötig, an die Schmerzgrenze zu gehen, um Verarbeitung und Heilung zu ermöglichen. Noch vor nicht allzu langer Zeit galt es „Es muss weh tun“.  Mit Brainlog® ermöglichen wir eine neue Erfahrung und der Klient erlernt durch Selbststeuerung während des Prozesses im sogenannten Toleranzfenster zu bleiben. Nicht nur für schwer Traumatisierte eine wertvolle Erfahrung.

Ein weiterer Wirkfaktor ist die Lokalisierung des Resonanzpunktes. Mit dem Resonanzpunkt erhalten wir den Zugang auf Reflexebene und somit eine Wirkung auf tieferen Hirnstrukturen durch seinen direkten Zugang zum autonomen und limbischen System des Zentralnervensystems. Diese tiefsten Regionen unseres Gehirns sind frei von Kognitionen, Erfahrungen und Sprache und beinhalten unsere existenziellen, instinktiven Prozesse, Überlebensmechanismen und unser Wissen. Durch die Fokussierung des Resonanzpunktes bei gleichzeitiger bilateraler Stimulation wird die Wirkungsweise noch verstärkt.

Bei Brainlog® findet eine leichte Trance statt. Mit der Trance erhalten wir einen weiteren Zugang auf tiefere Ebenen unseres Unterbewusstseins, Kreativität und Selbstheilungskräften. Wir vertrauen uns dieser Instanz der inneren Weisheit an, denn diese Instanz weiß, welches Tempo für den Klienten in diesem Moment genau das Richtige ist und verfügt über das nötige Wissen, was es für die Heilung des Klienten braucht.

Wie wird Brainlog® durchgeführt?

Mit dem Auffinden des sogenannten Resonanzpunktes findet Brainlog® die Quelle des emotionalen oder körperlichen Schmerzes. Anders als wie bei EMDR verzichtet Brainlog® auf die Augenbewegungen und die bilaterale Stimulation erfolgt auditiv über eine speziell hierfür entwickelte Tonquelle. Wichtig ist hierbei die Fokussieren dieses Resonanzpunktes mit gleichzeitiger Konzentration auf das zu bearbeitende Thema. Viele Klienten berichten über direkt spürbare Veränderungen und der Zugang zu den eigenen Ressourcen wird möglich. Plötzlich auftauchende Erkenntnisse lassen neue Gefühle entstehen und unterstützen den Heilungsprozess.

Einsatzgebiete von Brainlog® 

Gerade in der Traumatherapie ist Brainlog® eine hoch effiziente und nachhaltige Methode.  Wenn Brainlog® in so schweren Themen, wie Traumatas wirkt, warum nicht auch für leichtere Themen wie im Coaching, Selbstmanagement oder anderen belastenden Themen diese Wirkung nutzen und somit Entwicklung und Heilung fördern?

Weitere Einsatzgebiete:

•    Angststörungen, Phobien

•    Psychosomatische Störungen, ADHS, Schmerz, Tinnitus

•    Burnout, Stressbewältigung, Trauer

•    Konfliktmanagement

•    Leistungssteigerung, Erfolg, Lebenszufriedenheit

•    Selbstmanagement

Interessant: Brainlog® lässt sich hervorragend in der Arbeit mit Kindern einsetzen.

Kontraindikationen

Brainlog® findet keine Anwendung bei Psychotischen Störungen, reduzierter Ich-Stärke sowie zu starkem sekundären Störungsgewinn.

Dadurch, dass der Patient das traumatische Erlebnis bei Brainlog® erneut durchleben kann, kann bei falscher Anwendung das Trauma sogar noch verstärkt werden. Deshalb sollten in schweren Fällen Brainlog®-Maßnahmen nur von voll ausgebildeten Psychotherapeuten, die ausreichend geschult sind, durchgeführt werden

Brainlog®  ist ein modernes Verfahren, das ein zielgerichtetes, kreatives und prozessorientiertes Vorgehen ermöglicht.

Für Psychotherapeuten und Coaches gleichermaßen eine höchst spannende Methode, die durch Ihre schnelle Wirkungsweise immer wieder überzeugt.

Die Kombination mit anderen Vorgehensweisen ist unkompliziert und durch die einfache Handhabung ideal für den Einsatz im Selbstmanagement geeignet.

Weitere Informationen: www.brainlog-akademie.de

Verfasser dieses Artikels:
Brainlog-Akademie Ulrike Pape
Heilpraktikerin für Psychotherapie, 94072 Bad Füssing

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

Dieser Artikel hat bisher noch keine Bewertungen erhalten. Bewertungen
Ø 0 von 5 Punkten bei hat bisher noch keine Bewertungen erhalten. Bewertungen 0

Anbieter für Brainlog® in und um

Hier sehen Sie unsere Premium-Anbieter. Alle Anbieter für Brainlog® finden Sie unter dieser Liste.

Inge Scheuer Diplom-Sozialpädagogin Burnout-Coach Praxis für Stress- und Burnout-Coaching  Nürnberg Inge Scheuer, Diplom-Sozialpädagogin, Burnout-Coach Praxis für Stress- und Burnout-Coaching, 90482 Nürnberg
Ulrike Pape Heilpraktikerin für Psychotherapie Brainlog-Akademie Pantarhei-Institut Bad Füssing Ulrike Pape, Heilpraktikerin für Psychotherapie Brainlog-Akademie, 94072 Bad Füssing
Susanne von Reuß Heilpraktikerin für PsychotherapieMaster Coach Praxis für Beratung Begleitung und Coaching Susanne von Reuß Lörrach Susanne von Reuß, Heilpraktikerin für Psychotherapie/Master Coach Praxis für Beratung, Begleitung und Coaching, 79539 Lörrach

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang