Angelika Müller, Heilpraktikerin nur für Psychotherapie in 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Praxis für Psycho-Holistik®
Angelika Müller, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

08441 / 7849230

Seitenanfang

Geprüfter Anbieter

Praxis für Psycho-Holistik® Angelika Müller, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

 Angelika Müller, Heilpraktikerin nur für Psychotherapie in 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Praxis für Psycho-Holistik®Psychotherapie n.d. Heilpraktikergesetz, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Angelika Müller, Heilpraktikerin nur für Psychotherapie

Martin-Binder-Ring 15 , D 85276 Pfaffenhofen an der Ilm, Bayern

Telefon: 08441 / 7849230

Internet: https://www.psyche-soma.de

Kontakt aufnehmen

Nachricht an Angelika Müller







therapeuten

 

close

Martin-Binder-Ring 15 , 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Angebot und persönliche Vorstellung

Praxis für Psycho-Holistik® Psychotherapie n.d. Heilpraktikergesetz Angelika Müller, Heilpraktikerin nur für Psychotherapie, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Persönliche Vorstellung

Das Praxis-Büro hat eine neue Festnetznummer: 08441 - 7849230

Seit 2004 als selbstständige Kursleiterin und Supervisorin im Bereich Entspannungsverfahren tätig, im Jahr 2006 Eröffnung der eigenen Praxis für psycho-holistische Beratung, ab 2008 Praxis für Psychotherapie & Beratung nach dem Heilpraktikergesetz.

Mit absolvierter psychotherapeutischer Ausbildung und bestandener amtsärztlicher Überprüfung und der damit verbundenen Heilpraktikererlaubnis, (ausschließlich) die heilkundliche Psychotherapie berufsmäßig auszuüben, führte ich die offizielle Bezeichnung „Praxis für Psycho-Holistik®“. Psychotherapie (psyche = Lebenshauch/Seele. therapeia = dienen/Dienst) heißt wörtlich aus dem Griechischen übersetzt „der Dienst an der Seele“. In diesem ursprünglichen Sinne verstehe ich meine Arbeit, meine Berufung, meinen Dienst am Menschen.

Angebot

Störungsbilder:
Depressive Reaktion, leichte Depression, Angststörungen, Anpassungsstörung, dissoziative Störungen der Bewegung und der Sinnesempfindung, psychosomatische und somatoforme Störungen, psychische Faktoren die körperliche Störungen hervorrufen, nichtorganische Schlafstörungen.
Bedingt arbeite ich mit: Phobischen Störungen, nichtorganische sexuelle Funktionsstörungen.

Weitere Anliegen für Psychotherapie und psychologisch-systemisches Coaching sind Lebensumbrüche, Konflikte und alle belastenden Situationen.

Unterstützung und Begleitung:
im Trauerprozess, bei Eltern-Kind-Konflikten, Themen in Partnerschaft, Familie und Beruf,  Abschiedsrituale, Verzeihensarbeit, Problemlösungstraining, Vergangenheit und Zukunft, Zielfindung, Entscheidungshilfe (Ambivalenzen untersuchen, Chaos ordnen, Klarsehen)

Veränderungswünsche / Persönlichkeitsentwicklung:
der Wunsch nach mehr Selbstwert, Selbstsicherheit und Selbstvertrauen, Lebendigkeit, Flexibilität und Vielfältigkeit, mehr Kontakt zum eigenen Ich mit seinen Bedürfnissen finden, Ziele finden/verwirklichen, genussfähig werden, Schicksalsmuster identifizieren und verändern, Erweiterung des Handlungsspielraumes, gewaltfreie Kommunikation.

Die Psycho-Holistik® ist "maßgeschneidertes Arbeiten" mittels bewährtem, vielfältigem, seriösem Methodenfundus - angewandt und ausgerichtet nach dem jeweilig aktuellen Bedarf des Klienten. Nicht der Klient muss sich der Methode/dem Therapeuten anpassen, sondern umgekehrt.

Die systemische Therapie: Quelle www.dgsf.org/service/ (unter "Wissen & Service" > Systemische Einzeltherapie)

Was kann systemische Einzeltherapie leisten?

Durch die traditionsgeprägte Bezeichnung Familientherapie blieb lange verborgen, welche vielfältigen methodischen Zugänge der systemische Ansatz für die Arbeit mit einzelnen Klienten bereithält. In zentraler Weise geht es in der Einzeltherapie darum, den Klienten und vor allem sein "Problemverhalten" (die gezeigten Symptome) im Kontext seiner Beziehungen und seiner Umgebung zu verstehen. Probleme oder Symptome sind daher als Ausdruck von Kommunikation und Interaktion mit "relevanten Umwelten" zu sehen und beinhalten neben leidvoll beschriebenen Anteilen auch Lösungsversuche für ganz bestimmte Ziele. Zentrale systemische Arbeitsweisen haben sich daher auch im Einzelsetting bewährt: Auftragsklärung, Kontextualisierung, zirkuläres Fragen, Ressourcenorientierung, hypothetische ziel- und lösungsorientierte Fragen und abschließende kleinschrittige Zielvereinbarungen innerhalb eines wertschätzenden Feedbacks.

Die Haltung hinter einer solchen Methodik bezeugt, dass die Klienten sehr wohl in ihrem Erfahrungsspektrum schon über die Ressourcen verfügen, welche für eine gewünschte Veränderung benötigt werden. Die Aufgabe des Therapeuten ist es, diese Erfahrungen zu Tage zu fördern und sie für aktuelle Veränderungswünsche zu nutzen.

 

Ausbildung

ZfN Zentrum für Naturheilkunde, Hirtenstraße 26, München:

  • 2 Semester Grundlagen Psychologie und Psychotherapie
  • 4 Semester Ausbildung in Psychotherapie
    (Verfahren: Psycho-Holistik® nach Anne Lindenberg und Eduard Mutschlechner)
  • 1 Semester Prüfungsvorbereitung/Psychiatrie.

Weiterbildungen bei Anne Lindenberg, München:

  • Vertiefung in Körperpsychotherapie
  • Weiterbildung in Lösungsorientierter Selbstregulation (LOS)
  • Weiterbildung Themenzentrierte Vertiefung 2009 - 2010
  • Fortbildung Gruppenleitung 2010 - 2011

Paracelsus Schule München:

  • 2013: Weiterbildung Psychologischer Coach f. systemisches Coaching u. Organisationsaufstellung (Z. Kostelnik)


GST Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung München:

  • 2015 - 2018 Weiterbildung zur Systemischen Therapeutin

Sonstiges:

  • Fortlaufend in Supervision
  • Ausserordentliches Mitglied der DGSF e.V. (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie)
  • Mitglied im Fachverband VFP (Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.)

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Anzeige

Seitenanfang