Arbeit am Tonfeld / Tonfeldtherapie

Arbeit am Tonfeld / Tonfeldtherapie

Stand: 02.04.2015

Es ist natürlich, persönlich zu wachsen.

Arbeit am Tonfeld bedeutet, dass Sie Ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Sie greifen den natürlichen Drang Ihrer persönlichen Entwicklung direkt und unmittelbar auf, indem Sie in einem kleinen Holzfeld auf einem Tisch in Tonerde greifen und sich daran, am materiellen Gegenüber, selbst begreifen. Ein geschulter Begleiter hilft Ihnen, das Erlebnis als therapeutischen Gewinn zu verbuchen. Er unterstützt Sie darin, sich selbst zu verwirklichen. Dabei orientiert er sich am Handlungsdialog mit Ihnen und an der Positiven Psychologie. (Im Gegensatz zur Klinischen Psychologie.)

Im Prozess geht es darum, Beziehungsbedürfnisse zu erfüllen. Ob sie aus einer mangelhaften Kindheit rühren oder nicht: in der aktuellen Situation werden diejenigen aufgegriffen, die aus der inneren Lebensbewegung heraus Priorität haben. Das können Bedürfnisse nach Nähe, nach Halt und Orientierung sein, aber auch Autonomiebedürfnisse nach Eigenständigkeit und Ablösung, sowie Abwechslung, Abenteuer u.s.w.

Emotionaler Schutz, emotionale Sicherheit und letztlich emotionale Freiheit sind das Ziel.

Kränkende und krankmachende Erlebnisse können am Tonfeld bewältigt werden, Entwicklungen gezielt nachgeholt, inneres Durcheinander geordnet und ins Gleichgewicht gebracht werden.

Besonderen Schutz gewährt Arbeit am Tonfeld bei sexuellen Übergriffen. Sowohl vorbeugend als auch nachnährend werden innere Stärke und Stabilität angelegt. Wenn der Tonfeldtherapeut Erfahrung damit hat (oder gute Kooperationspartner), können Sie sein Beziehungsangebot in einer tragenden Beziehung einfach „downloaden“.

Durch die Hand-Auge-Hirn-Koordination intensiviert sich der therapeutische Gewinn. Alte, belastende Erfahrungen können sogar durch neue überschrieben werden. Das betrifft die typischen Symptome wie Schlaflosigkeit, Flashbacks, Ängste, Unscherheit, Selbstverlust, Selbstwertprobleme, Depressionen etc. Die seelischen Folgen von Gewalterfahrungen können abgebaut und bewältigt werden.

Wie der Hirnforscher Gerald Hüther es formuliert: „Nur Erfahrungen, die - im Positiven, wie im Negativen - unter die Haut gehen, hinterlassen Spuren im Gehirn.” Wir profitieren also doppelt, wenn wir Therapie und Beratung auf diese Weise mit Berührung und Bewegung verbinden.

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

Dieser Artikel wurde bisher 1 mal bewertet. Bewertungen
Ø 5 von 5 Punkten bei wurde bisher 1 mal bewertet. Bewertungen 5

Anbieter für Arbeit am Tonfeld / Tonfeldtherapie in und um

Hier sehen Sie unsere Premium-Anbieter. Alle Anbieter für Arbeit am Tonfeld / Tonfeldtherapie finden Sie unter dieser Liste.

Wolgang Jäger Lebensberater   Wuppertal Dr. Wolgang Jäger, Lebensberater , 42275 Wuppertal
Gereon Suffenplan Heilpraktiker NHV  Psychotherapeut Transpersonale Therapie LEBENintegral  Köln Gereon Suffenplan, Heilpraktiker NHV & Psychotherapeut Transpersonale Therapie LEBENintegral, 50674 Köln
Bergit Fischer Dipl Kunsttherapeutin FH Hypnosetherapeutin TMI Gestaltungsraum Fischer Praxis für Kreativität und Hypnose Kreuzlingen Bergit Fischer, Dipl. Kunsttherapeutin FH, Hypnosetherapeutin TMI Gestaltungsraum Fischer, 8280 Kreuzlingen
Bettina Klimpel Psychologie Soziologie Kunsttherapie Heilpraktiker Psychotherapie Trauma-informed Art Therapy Kunsttherapie Therapieurlaub Psychotherapie Lanzarote - Arte Terapia y Psicoterapia Dinmica Lanzarote La Vegueta M.A. Bettina Klimpel, Psychologie. Soziologie. Kunsttherapie. Heilpraktiker (Psychotherapie). Trauma-informed Art Therapy. Kunsttherapie, Therapieurlaub, Psychotherapie Lanzarote -, 35560 La Vegueta

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Anzeige

Seitenanfang