Familienstellen mit schamanischer Unitätsarbeit / Seminare / Workshops

Familienstellen mit schamanischer Unitätsarbeit

Die Arbeit mit der Vergangenheit

Das schamanische Familienstellen hat einen Vater und eine Mutter. Der Vater ist das klassische Familienstellen, das einhergeht mit dem Aufstellen der Familie, des Themas in einem Raum und heilenden Sätzen. Die Mutter ist die schamanische Praxis mit dem Grundsatz, dass Leiden in der Wurzel spirituell überwunden werden kann. 

Systeme, Energien und Kräfte, die das Leben eines Menschen beeinflussen, finden während der Aufstellungsarbeit ihren Raum. Negativ und positiv erlebte VerBindungen, finden AnerKennung, Würdigung und BetrAchtung. Ein Nährboden für Transformations-Prozesse wird geschaffen. 

Aufstellungsarbeiten können helfen, seelische UrSachen zu verstehen. Durch heilende Erkenntnisse entsteht ein EntwicklungsRaum. Konflikte und Schwierigkeiten deren UrSachen im UnterBewustSein liegen, können - auch wenn die Ursache Generations-Verstrickungen sind - durch Aufstellungsarbeiten einen Lösungsimpuls erhalten.

Alles ist mit allem verbunden. Auch die Grenzen von Geburt und Tot, können ihre heilsame Trennung verlieren. Familiäre Vorfahren mit denen Sie auf besondere Weise verbunden bist, können ihre Themen auf Sie übertragen. Behindernde Muster können zur Quelle der Kraft werden, wenn die Tränen der Ahnen heilen. An der Wurzel kann Heilung für die Sippe entstehen.

Während der Familien Aufstellungsarbeit können Sie Ihre (eigenen) Gefühle und Bedürfnisse finden.  Heilung bedeutet: Trennen von dem, was nicht dazu gehört, verbinden mit dem was fehlt.

 

Themen-Beispiele der Aufstellungsarbeit: 

  • Krankheiten/Psychische Erkrankungen 
  • Sucht oder Gewalt in der Familie 
  • Destruktive, wiederkehrende Muster
  • Übernatürlich lange Trauer
  • Verhaltensauffälligkeiten eigener Kinder
  • Wiederkehrende, negativen Erfahrungen
  • Häufung von Unfällen
  • Probleme mit Häusern oder Orten                                                           
  • Versteckte/Verleugnete Kinder
  • Unfreiwillig verstorbene Familienmitglieder
  • „Schwarze Schafe“ der Vorfahren
  • Missbrauchsopfer/Täter in der Familie
  • Traumata aller Art
  • Suizid in der Familie
  • Schwangerschaftsabbruch und Totgeburten
  • Kollektive traumatische „Ereignisse“ (Krieg)
  • Eigenes Schicksal anErKennen
  • Linderung von Symptomen
  • Unrecht, das ich zugefügt habe betrAchten und zu wandeln
  • Vergangene Partner/innen loslassen
  • Die Kraft der Vorfahren spüren 
  • Visionen für das Leben entwickeln

Es wird geräuchert, gesungen, getrommelt, geweint, getanzt, geschrien, gestampft, gelacht, gehofft, getröstet, geboren. Verbundenheit erleben und wieder lösen, zum individuellem Heil unserer Seele. 

Uhrzeit 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kosten  incl. MwSt € 98
Leitung Wolfgang Hack, Angelika Schacht
Teilnehmerzahl maxi. 20
Bitte mitbringen - dicke Socken o. Hausschuhe

Anmeldeschluss: 21.09.2015

Anmeldungen bitte über das Anmeldeformular.

 

Weitere Informationen unter
http://www.schacht.co/zusammensein-feste---ritual/26092015-familienstellen.html

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Familienstellen mit schamanischer Unitätsarbeit

  • Datum: 26.09.2015
  • Zeit / Dauer:10.00 - 17:00
  • Ort: Siedenkamp 1A
     
  • Preis:98,00 EUR
  • Anm. bis:21.09.2015

Alte HeilWeisen -, Sierksdorf

 Angelika Schacht  Alte HeilWeisen - 23730 Sierksdorf

Angelika Schacht

CSC (Certified Shamanic Counselor Harner Method) – Ayurveda Therapeutin (VEAT), 23730 Sierksdorf

direkt anmelden

  • Schriftlich: Alte HeilWeisen - Angelika Schacht
    Siedenkamp 1 A
    23730 Sierksdorf

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang