Vom Opfer zum Schöpfer / Ausbildung mit Abschlussqualifikation

Vom Opfer zum Schöpfer

„Vom Opfer zum Schöpfer“ - Arbeit mit Körpersymptomen

in der Prozess-orientierten Psychologie nach Arnold Mindell


Körpersymptome haben und kennen wir alle. Aber was fangen wir damit an - außer darunter zu leiden? Bereits in den 1970er Jahren stellte Arnold Mindell fest, dass Körpersymptome sich in Nachtträumen widerspiegeln. Demnach wir sind nicht einfach „nur“ krank und benötigen heilende Medizin, sondern es bedeutet auch, dass unser Körper „träumt“ und wir mehr Bewusstsein brauchen, um die auftauchenden Botschaften aufnehmen und mit ihnen wachsen zu können.
Körpersymptome stellen in diesem Konzept nicht nur ein medizinisch oder naturheilkundlich zu behandelndes Phänomen, sondern immer auch ein konfliktbezogenes Geschehen und einen möglichen Bewusstseinsprozess dar. Unser gewohntes und vertrautes körperliches Erleben, unser Ich wird von den erlebten Körpersymptomen gestört oder gar bedroht. Wir beginnen zu leiden; fühlen uns als Opfer. Diese Seite unseres Erlebens braucht Fürsorge und Mitgefühl. Wenn sich Symptome jedoch nicht bessern oder einfache Linderung nicht genug ist, dann könnte es an der Zeit sein unsere einseitige Opfer-Position zu verlassen und auch die andere, störende und herausfordernde Seite, den „Täter“, zu erforschen. Dabei können wir entdecken, dass beide im Konflikt liegenden Seiten Aspekte eines schöpferischen Prozesses sind, der uns zu größerer persönlicher und kollektiver Bewusstheit, Freiheit, Lebendigkeit und innigerer Beziehung zu uns selbst und der Welt führen kann.

Mit einer von Neugier und liebevoller Achtsamkeit geprägten Haltung werden wir spielerisch und schöpferisch in Einzel- und Partnerübungen und in Demonstrationen beide Seiten erkunden. Die im Kurs vermittelten Methoden der Assoziation und Amplifikation (Verstärkung) von Symptomen und die Arbeit mit Bewegungen, tiefem Spüren, Rollenspielen, Malen usw. ermöglichen ein persönliches Erforschen des eigener Bewusstseinsprozesse in Symptomen und verleihen Rüstzeug für den Umgang im Alltag mit ihnen.

Termin:     20. bis 22.08.2010, Freitag ab 18.00 Uhr bis Sonntag, 16.00 Uhr
Ort:         Hebammenpraxis Bühlau, Grundstrasse 174, 01324 Dresden
Kosten:    180,00 €, bei Anmeldung bis zum 20.07.2010; danach 210,00 €
Anmelung:    Peter Ammann, Gräfrather Str. 28, 42329 Wuppertal,
Tel. 0202-7053322,  Info@PeterAmmann.de, www.PeterAmmann.de (Download für Anmeldeformular)


Weitere Informationen unter
http://www.peterammann.de/

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Vom Opfer zum Schöpfer

  • Datum: 20.08.2010 - 22.08.2010
  • Ort:
      01324 Dresden
  • Preis:180,00 EUR
  • Anm. bis:19.08.2010

Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker, Wuppertal

 Peter Ammann  Diplom-Psychologe Prozessarbeiter und Heilpraktiker 42103 Wuppertal

Peter Ammann

Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker, 42103 Wuppertal

direkt anmelden

  • Telefonisch: 0202 / 7053322
  • Schriftlich: Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker Peter Ammann
    Friedrich-Ebert-Str. 55
    42103 Wuppertal
  • per E-Mail: zum Anmeldeformular

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang