WIE ERREICHE ICH DICH? Kontaktaufnahme und Begleitung von Menschen im Koma, Wachkoma, neurologischen Erkrankungen oder im Sterbeprozess / Seminare / Workshops

WIE ERREICHE ICH DICH? Kontaktaufnahme und Begleitung von Menschen im Koma, Wachkoma, neurologischen Erkrankungen oder im Sterbeprozess

WIE ERREICHE ICH DICH? Kontaktaufnahme und Begleitung von Menschen im Koma, Wachkoma, neurologischen Erkrankungen oder im Sterbeprozess

Menschen in Zuständen veränderten Bewusstseins, wie z. B. im Koma, Wachkoma, minimalen Bewusstseinszustand, fortgeschrittener Demenz, nach Schlaganfall oder im Sterbeprozess, gehen durch existentielle Erfahrungen hindurch und befinden sich in tiefen inneren Prozessen.

Wie jeder Mensch brauchen auch Menschen in veränderten Bewusstseinsprozessen Kontakt, Unterstützung und Beziehung auf ihren inneren Wegen und Erfahrungen.

Nur weil Menschen verstummen, bedeutet das nicht, dass sie nicht mehr kommunizieren, noch dass sie ohne Bewusstsein sind, oder dass wir uns nicht auf sie beziehen oder mit ihnen in Kontakt treten könnten.

Methoden und Herangehensweisen der „Prozessorientierten Psychologie“ nach Arnold Mindell können uns helfen diese Kluft zu überbrücken. Durch Bezugnehmen auf den veränderten Bewusstseinszustand und die Arbeit mit minimalen Signalen und Feedback können wir Kontakt zu Menschen in zurückgezogenen Zuständen aufnehmen. Wir können Menschen erreichen, sie in ihren inneren Erfahrungen begleiten und mit ihnen kommunizieren ohne das Alltagsbewusstsein und Sprache (wieder) zur Verfügung stehen.

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt im Kennenlernen und Einüben von Fertigkeiten und Reflektieren und Vertiefen eigener Haltungen.


Dieses Seminar unterstützt Sie:

  • aktuelle Forschungsergebnisse der Neurowissenschaften bzgl. Koma, Wachkoma (UWS), minimaler Bewusstseinszustände (MCS) und deren Definitionen
  • Menschen im Koma und VBZ als potentiell bewusstes und kommunikatives Wesen unabhängig von dessen wahrnehmbaren Reaktionen verstehen
  • grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der Prozessorientierten Komaarbeit
  • verschiedene Beziehungsebenen im therapeutischen Prozess
  • sogenannte normale und veränderte Bewusstseinszustände erkennen, unterscheiden und mit ihnen umgehen
  • sinnesorientierte Wahrnehmung in den jeweiligen Wahrnehmungskanälen und die Unterscheidung von Wahrnehmung, Bewertung und Interpretation üben
  • non-verbale Kommunikation, Wahrnehmen und Umgehen mit minimalen Signalen
  • innere Wahrnehmungen als Begleiter in sich wahrnehmen
  • Annährung an veränderte und zurückgezogene Bewusstseinszustände durch Übungen, allein und zu zweit
  • Amplifikation von minimalen Signalen in verschiedenen Wahrnehmungskanälen
  • positives und negatives Feedback erkennen und nutzen
  • binäre Kommunikation in der Komaarbeit
  • eigene Haltungen und Verhalten reflektieren
  • Zugang zu eigenen Ressourcen vertiefen

Literaturempfehlung

2016 04 22 14.02Mindell, Arnold (1989). Schlüssel zum Erwachen: Sterbeerlebnisse und Beistand im Koma. Olten und Freiburg im Breisgau: Walter
Mindell, Amy (2000). Koma – Ein Weg der Liebe. Ratgeber für Familie, Freunde und Helfer. Petersberg: Verlag Via Nova
Ammann, Peter (2012). Reaching out to Comatose People – Contact and Communication. Norderstedt: Book-on-demand.
Ammann, P (2014). Prozessorientierte Begleitung von Menschen im Koma. Spiritual Care, Bd. 4, Nr. 1, 38-50

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich sowohl an Zugehörige wie auch an die verschiedenen Professionen, die in diesem Feld arbeiten.

Weitere Informationen unter
http://peterammann.de/veranstaltungen-2/veranstaltungen-4/event/42-wie-erreiche-ich-dich

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

WIE ERREICHE ICH DICH? Kontaktaufnahme und Begleitung von Menschen im Koma, Wachkoma, neurologischen Erkrankungen oder im Sterbeprozess

  • Datum: 21.10.2017 - 22.10.2017
  • Zeit / Dauer:2 Tage
  • Ort: Teichweg 3
      01731 Kreischa
  • Preis:250,00 EUR
  • Anm. bis:20.10.2017

Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker, Wuppertal

 Peter Ammann  Diplom-Psychologe Prozessarbeiter und Heilpraktiker 42103 Wuppertal

Peter Ammann

Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker, 42103 Wuppertal

direkt anmelden

  • Schriftlich: Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker Peter Ammann
    Friedrich-Ebert-Str. 55
    42103 Wuppertal

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Anzeige

Seitenanfang