Ich bin Du - ein radikaler Ansatz der Beziehungsarbeit / Wochenendseminar

Ich bin Du - ein radikaler Ansatz der Beziehungsarbeit

Ich bin Du ? ein radikaler Ansatz der Beziehungsarbeit

Beziehungen gehören für die meisten von uns zu Lebenserfahrungen, die uns zu tiefst berühren, das Leben lebenswert machen und uns den ?Himmel auf Erden? eröffnen. Doch ebenso kann es auch geschehen, dass uns in Beziehungen das ?Leben zur Hölle? wird, wenn wir uns in Konflikten zerfleischen, entzweien und uns als Opfer von Verhaltensweisen des Partners erleben.

Was ? wenn der andere uns genauso wahrnimmt? Wir kommen aus diesen Festlegungen dann nicht oder nur schwer heraus. Es passiert nichts, was uns weiter bringt.Ein entscheidender Schlüssel für die Tür, die heraus aus festgefahrenen Zuschreibungen zu neuen Entwicklungen führt, scheint unsere Einstellung zu uns und dem anderen zu sein.

Weiten wir unseren Blick, kommen wir zu neuen Erkenntnissen und Fragen:Was ? wenn wir auch ein Teil davon sind, wie die andere Person uns gegenübertritt? Wenn wir einmal davon ausgehen würden, dass wir auch der andere Mensch sind, könnten wir aufhören nur ihn als den Verantwortlichen unserer unangenehmen Gefühle und Situationen zu sehen und nicht unsere Zeit damit zu vertun, darauf zu warten, dass der andere sich ändert, damit sich unsere Situation verbessert.  Stattdessen können wir die Begegnung mit dem anderen und mit uns in dem anderen mit Neugier und Eigenverantwortung ergreifen und als eine Möglichkeit persönlicher Erfahrung und des Lernens nutzen, um heraus zu bekommen, wer wir wirklich sind und wie wir dazu beitragen können Beziehungen erfüllender zu gestalten und zu vertiefen.

Prozess-orientierte Psychologie nach Arnold und Amy Mindell ? kurz auch Prozessarbeit genannt-, hat sowohl Wurzeln in taoistischen, schamanistischen und tiefenpsychologischen Traditionen und integriert auch neueste quantenmechanische Ansätze in die Psychologie.Sie sieht den Mensch in einem lebenslangen Bewusstseinsstrom befindlich und dabei als nicht getrennt von seinem sozialen Umfeld und der Natur. Daraus folgt, dass wir nicht nur dem anderen, sondern immer auch uns selbst im anderen begegnen und uns selbst auch durch den anderen und im Kontakt mit der Welt erfahren. Beziehungen sind somit immer auch ein gemeinsamer Lern- und Transformationsprozess, in dem obendrein nicht nur zwei Menschen, sondern - eingebettet in eine Gesellschaft und Kultur ? ein ganzes Netzwerk von Menschen involviert ist.Prozessarbeit bietet Methoden, Ideen und Einstellungen, um Konflikte schneller durchzuarbeiten und dabei nicht nur den Inhalt, sondern auch subjektive, traumartige und zu tiefst spirituelle und transpersonale Ebenen einzubeziehen.

Vor diesem Hintergrund können wir unser Bewusstsein, unsere Erfahrungen und unser Mitgefühl nutzen, um sowohl uns als auch unser Gegenüber im Konflikt zu unterstützen, ihn als potentiellen Lehrer in einer Situation sehen, in der wir mit ihm und durch ihn etwas Neues, für uns und unsere Beziehung Bereicherndes lernen können und dabei ?Himmel? und ?Erde? verbinden.

In diesem Wochenendseminar werden wir durch Vermittlung von Inhalten, Übungen und Demonstrationen in der Mitte lernen, Beziehungskonflikte im privaten, beruflichen und öffentlichen Rahmen zu prozessieren und in Momente bereichernder und vertiefender Begegnung zu verwandeln.

Dabei werden wir sowohl Situationen erproben, in denen zwei Menschen gemeinsam einen Konflikt bearbeiten, als auch Situationen, in denen wir allein mit einem Konflikt in einer Beziehung umgehen.

Mit folgenden Themen werden wir uns dabei voraussichtlich beschäftigen:

  • Ebenen von Beziehungen (Alltagsrealität, Traumebene und Essenzebene)
  • Dynamiken zwischen Individuum, Paar und Gesellschaft
  • Nicht-intendierte Kommunikation (Doppelsignale) als möglicher Zugang zum nicht erschlossenen Potential der Beziehung
  • Rollen in Beziehungen
  • Der Konfliktlösungszyklus
  • Umgang mit Privilegien und Rang in Beziehungen
  • Der Mythos einer Beziehung

 

Das Seminar richtet sich an alle, die mehr über ihre Beziehungen lernen und erfahren möchten, unabhängig davon ob jemand gerade in einer romantischen oder anderen Form von Beziehung ist, mit oder ohne Freunde ist und auch unabhängig von physischen, sexuellen, emotionalen oder spirituellen Vorlieben des Kontakts mit anderen. Das Seminar richtet sich auch an Paar- oder Familientherapeuten oder Menschen, die in sozialen oder medizinischen Berufen tätig sind. 

Literaturempfehlung:

  • Arnold Mindell (1994). Traumkörper in Beziehungen. Prozessorientierte Psychologie in Praxis und Theorie. Basel: Sphinx-Verlag
  • Arnold Mindell (2007). Earth-Based Psycho-logy: Path Awareness from the Teachings of Don Juan, Richard Feymann and Lao Tse. Portland: Lao Tse Press
  • Reiss, Gary (2004). Vital Loving: A Guide Book For Couples And Families. Changing Worlds Publication: Eugene, OR

 

 

 Kosten: 195,00 ?, bei an Anmeldung bis zum 21.12.2007: 175,00 ? 

Weitere Informationen unter
http://www.peterammann.de/htm/seminar_e.htm

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Ich bin Du - ein radikaler Ansatz der Beziehungsarbeit

  • Datum: 11.01.2008 - 13.01.2008
  • Zeit / Dauer:Wochenende
  • Ort:
      01099 Dresden
  • Preis:175,00 EUR
  • Anm. bis:11.01.2008

Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker, Wuppertal

 Peter Ammann  Diplom-Psychologe Prozessarbeiter und Heilpraktiker 42103 Wuppertal

Peter Ammann

Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker, 42103 Wuppertal

direkt anmelden

  • Telefonisch: 0202 / 7053322
  • Schriftlich: Diplom-Psychologe, Prozessarbeiter und Heilpraktiker Peter Ammann
    Friedrich-Ebert-Str. 55
    42103 Wuppertal
  • per E-Mail: zum Anmeldeformular

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang