Feinmotorik - TherapeutenInnen Ausbildung / Ausbildung mit Abschlussqualifikation

Feinmotorik - TherapeutenInnen Ausbildung

Zusatzqualifikation zur /zum ?Feinmotoriktherapeutin /Feinmotoriktherapeuten nach Stehn? Kurzinfo! Die Termine für die nächsten Ausbildungsgänge zur /zum ?Feinmotoriktherapeutin?/?Feinmotoriktherapeuten? für 2007/2008. Eckernförde 2007 Blockausbildung 2 x 5 Tage 07.05. ?11.05 und 09.07. ?13.07.2007 Eckernförde 2007 Blockausbildung 2 x 5 Tage 03.Sep. ? 07.Sep. und 08.Okt ? 12.Okt. Eckernförde oder Kiel 2008 an 6 Wochenenden 1./2. März ? 08./09.März ? 05./06.Apr. -26./ 27.Apr. 24./25.Mai ? 07./08.Juni Eckernförde od.Kiel 2008 Blockausbildung 2 x 5 Tage 14.Apr. - 18.Apr. und 16.Juni ?20.Juni Eckernförde od. Kiel 2008 Blockausbildung 2 x 5 Tage 15.Sep.- 19. Sep. und 20. Okt. ? 24. Okt. Es handelt sich bei dieser Ausbildung um eine Zusatzausbildung. Der zusätzliche Titel ?Feinmotoriktherapeut/in? wird nicht nur den Bekanntheitsgrad Ihrer Arbeit oder Praxis erhöhen, sondern bietet gute zusätzliche finanzielle Einnahmemöglichkeiten durch motodiagnostische Überprüfungen, grafomotorische Schriftbilddiagnostik, feinmotorische Therapie und spezielle Wahrnehmungsförderungen. Die Ausbildungskosten betragen 2..200,00 ?. Der Ausbildungsplatz gilt als gebucht wenn Sie 200,00 ? Aufnahmegebühr an uns überwiesen haben. Den Restbetrag überweisen Sie bis 14 Tage vor dem Ausbildungsbeginn auf unser angegebenes Konto (Ratenzahlung sind nach Vereinbarung möglich). Rücktritt Der Rücktritt muss schriftlich, spätestens 4 Wochen vor dem genannten Ausbildungsgang erfolgen (maßgebend ist der Poststempel). Es erfolgt die Rückerstattung der entrichteten Ausbildungskosten abzüglich der Verwaltungskosten von 200,00 ?. Bei Unterschreitung der Rücktrittsfrist wird die volle Teilnehmergebühr einbehalten oder Sie stellen einen Ersatzteilnehmer. Der Ausbildungsort: Holm 13, 24340 Eckernförde (Seminarraum) Erreichen uns mehr Anmeldungen, als Ausbildungsplätze vorhanden sind, teilen wir Ihnen dieses unmittelbar nach Eingang Ihrer Anmeldung mit. Auf Wunsch nehmen wir Sie in eine Warteliste auf. Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich. In der Regel wird für den Zugang zur Tätigkeit eine abgeschlossene Aus- oder Fortbildung der unten stehenden Berufe gefordert. Zugangsberufe: · Motopäde/Motopädin · Physiotherapeut/in · Bewegungstherapeut/in · Dipl.-Motologe/ Dipl. -Motologin (Uni) · Ergotherapeut/ Ergotherapeutin · Lerntherapeut/ Lerntherapeutin · Psychologe/Psychologin · Heiltherapeut/ Heiltherapeutin · Sonderschullehrer/ Sonderschullehrerin · Lehrer/ Lehrerin · Erzieher/in mit heiltherapeutischer Zusatzausbildung · Erzieher/in mit mindestens 2 -jähriger Berufserfahrung · Sonstiges ? auf Anfrage Sonstige Zugangsbedingungen Sonstige Zugangsvoraussetzungen: Für Behinderte mit Funktionseinschränkungen der oberen Gliedmaßen ist der Zugang aufgrund der physischen Belastungen und Anforderungen nicht möglich. Für psychisch Behinderte mit schweren Persönlichkeitsstörungen sowie Einschränkungen, die der Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer in erheblichen Maße beeinträchtigen, ist der Zugang aufgrund der Anforderungen (therapeutischer Kontakt vorwiegend mit kranken, behinderten und auch verhaltensgestörten Menschen) ebenfalls in der Regel nicht möglich. Bitte informieren Sie uns auch dann wenn Sie nicht beabsichtigen die Ausbildung durchzuführen oder wenn Sie sich für einen späteren Zeitpunkt für die Ausbildung entschließen. Anmeldung zur Feinmotoriktherapeutenausbildung Bitte in Blockschrift und an ?Praxis für Feinmotorik- Stehn? , Hauptstr. 30, 24251 Osdorf /b. Kiel Hiermit melde ich mich verbindlich für die Feinmotoriktherapeutenausbildung an. Eckernförde 2007 Blockausbildung 2 x 5 Tage 07.05. ?11.05 und 09.07. ?13.07.2007 Eckernförde 2007 Blockausbildung 2 x 5 Tage 03.Sep. ? 07.Sep. und 08.Okt ? 12.Okt. Eckernförde/Kiel 2008 an 6 Wochenenden 1./2. März ? 08./09.März ? 05./06.Apr. 26./ 27.Apr.- 24./25.Mai ? 07./08.Juni Eckernförde/Kiel 2008 Blockausbildung 2 x 5 Tage 14.Apr. - 18.Apr. und 16.Juni ?20.Juni Eckernförde/Kiel 2008 Blockausbildung 2 x 5 Tage 15.Sep.- 19. Sep. und 20. Okt. ? 24. Okt. Name : Adresse privat- Straße, Plz, Ort : Tel.priv.: Tel. dienstl.: . e-mail-Adresse: Fax: z.Zt. ausgeübte Tätigkeit/Beruf : Die Zulassungs-, An- und Abmeldebedingungen habe ich gelesen und erkläre mich damit einverstanden. Eine Kopie meines dokumentierten Zugangsberufes füge ich bei und lege das Original zum Ausbildungsbeginn vor. Ort, Datum Unterschrift Erklärung ! Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass die Firma ?Praxis für Feinmotorik? keinerlei Haftung für Unfälle und Sachschäden während der Ausbildungsveranstaltungen zum Feinmotoriktherapeuten und auf dem An- und Abreiseweg zum Veranstaltungsort für meine Person übernimmt. Name, Vorname /Unterschrift Ausbildungsinhalte der Feinmotoriktherapeutenausbildung im Überblick Bewegungsdiagnostik der Grobmotorik: Inhalte: Unterschiedliche Verfahren kennen lernen/ einen Beobachtungsbogen selbst erstellen/ Testgütekriterien/ der Beobachter in seiner beratenden Funktion/ automatisierte Bewegungen der Grobmotorik / Unwillkürmotoriken/ Bewegungsplanungen und ihre Auswirkungen in der Alltagsmotorik/ Untersuchung der Statomotorik/Hyperdynamisches Bewegungssyndrom/ ADS/ ADSH. Bewegungsdiagnostik der Feinmotorik: Inhalte: Automatisierte Bewegungen der Feinmotorik/ Störungen der Fein-/Grafomotorik/ Dys-, Adiadochokinese und Auswirkungen auf die Schreibmotorik/ Automatisierte Bewegungen der Unterarmmotorik/ Unwillkürmotoriken/ Muskelhypotonie in der Arm- Fingerbewegung/ Sitzhaltung. Stifthaltungsdiagnostik: Inhalte: Unterschiedliche Stifte- warum? Stifthaltungsanbahnung,/die unterschiedliche Wirkungsweise verschiedener Stifte kennen lernen/ Dicke Minen, dünne Minen und deren Wirkungsweise für die Schreibmotorik/ Gewichte am Stift begünstigen den Schreibfluss/ Was hat der Durchmesser eines Stiftes mit einer Muskelhypotonie zu tun?/Wie setzt man einen Schreibball ein?/ Was hat die Fledermaus mit Anfängerschreiben zu tun?/ Eine Schreibwurst als alternative Schreibhilfe. Sitzhaltungsdiagnostik/Heftlage/Stifthaltung funktionieren zusammen: Inhalte: Mit der ?richtigen Sitzhaltung? den Schreibandruck reduzieren/Tisch, Stuhl und Schreiber aufeinander abstimmen/ Was haben die Füße mit der Sitzhaltung zu tun? Was hat die Sitzhaltung mit der Stifthaltung und Heftlage zu tun. Wie wirkt sich ein ATNR/STNR auf die Heftlage aus. Funktionsdiagnostik der Augen: Inhalte: Die Augen als Wegbegleiter der Schreibbewegung/ Die Augen sind hochspezialisiert/ Die visuelle Fixierung und die Blicksprünge (Sakkaden) Augenfolgebewegungen und Schreibmotorik/ Die Augen müssen funktionieren und wenn nicht,... dann? Blicksprung, was ist das?/ Wie wirkt sich ein negativer Blicksprung auf die Schreibbewegung aus? Der Stift wird mit den Augen verfolgt(Auge-Folgebewegung) und wenn nicht...dann? Grafomotorische Schriftbilddiagnostik: Inhalte: Schrift und Feinmotorik/ Der geschriebene Buchstabe und motorische Dysfunktionen/ Das Wort und Unwillkürmotoriken/ Texte und Zahlen und motorische Dysfunktionen.(Am Ende der Ausbildung kann jede/r Teilnehmer/in anhand eines auffälligen Schriftbildes motorische Rückschlüsse ableiten.) Feinmotorikförderung nach Stehn: Mit einfachsten Materialien die Auge- Handfunktionen mobilisieren, um schreibunterstützende Maßnahmen einzuleiten.Musik wird zur Unterstützung feinmotorischer, automatisierter Bewegungsprozesse und Handlungsabläufe eingesetzt. Muskeltonusregulierende Bewegungselemente in spielerischer Form unterstützen fein- und schreibmotorische Handlungen.Der Zangen-, Pinzetten- und Mehrfingergriff - eine Funktionsvoraussetzung für das Schreiben und Malen. Spielerisch Greifmuster erlernen. Entspannt bis in die Hand: Kinder haben nur selten die Möglichkeit, Ruhe und Stille zu finden und diese auch zu genießen. Werden Entspannungsübungen regelmäßig durchgeführt, erhält das Kind die Möglichkeit, selbst die Balance zwischen An- und Entspannung zu beeinflussen. Auf diese Kompetenz wird es in seinem weiteren Leben stets zurückgreifen können und mit ?Stress? besser umgehen können. Der Bereich der Entspannungspädagogik stellt uns dazu verschiedeneTechniken und Methoden zur Verfügung: z.B. Fantasiereisen, Massageübungen,Atemübungen, Spiele zur Förderung von Wahrnehmung und Konzentration. Psychomotorik: Die Psychomotorik zählt mit zu den Basis- Therapieformen motorisch auffälliger und wahrnehmungsbeeinträchtigter Kinder. Verschiedene Übungsvorschläge mit unterschiedlichen psychomotorischen Übungsgeräten in beengten Therapie- und Förderräumen soll dem Feinmotoriktherapeuten die Möglichkeit geben sein Therapieangebot breit gefächert zu gestalten.. Edukinästhetik/ Brain Gym ? Einführung: Die Gehirn-Gymnastik- wird allgemein durch Erwachsene, Kinder und Senioren verwendet, um z.B. eine Verbesserungen der Konzentration, Gedächtnisleistung und Organisationsfähigkeiten der Sprache oder den Umgang mit Zahlen zu erzielen. Brain Gym Übungen kennen lernen und erproben. Das Thema ist auf die feinmotorische Förderung ausgerichtet Neurophysiologische Reorganisation in Anlehnung an Padovan: Die grob- und feinmotorische Entwicklung, sowie die Entwicklung des Sehens und des Hörens im ersten Lebensjahr wird in 4 Säulen der Padovan ? Methode dargestellt. Verschiedene Körperübungen, Augen-, Hand- und Fingerübungen zum Kennenlernen und Erproben. Praktische Tipps für die Umsetzung der Methode in der täglichen Arbeit. Datenschutz: Der Umgang personenbezogener Daten z.B. das Erfassen motodiagnostischer - persönlicher Daten und deren Weitergabe unterliegen dem Datenschutz. Gutachtertätigkeit, die Aufbewahrung schriftlicher Beratungsunterlagen, Telefonate und die Weitergabe persönlicher Daten an Dritte und vieles mehr unterliegt dem Datenschutz.Einblick in die VitametikKonzenrtationsprobleme,Rückenbeschwerden/Kopfschmerz/Migräne usw. Wahrnehmungsförderung mit dem Pertraspielsatz: Perzeption oder Wahrnehmung meint die Aufnahme und zentrale Verarbeitung von Reizen, sowie die angepasste Reaktion. Das hierzu benötigte Beschäftigungsmaterial muss eine für die Kinder überschaubare Aufgabenstellung und -lösung ermöglichen. Die Kinder sollen allmählich an zielbewusstes Arbeiten herangeführt werden. Der Pertra -Spielsatz setzt genau da an und erfüllt diese Forderungen. Er ist vom Material her auch für die Arbeit mit Schwerstbehinderten geeignet und bietet zu allen Wahrnehmungsbereichen gute Arbeitsmöglichkeiten.Der Pertra -Spielsatz kann durch seine Vielseitigkeit die momentane Bedürfnislage eines Kindes genau treffen. Das einfach und schön gestaltete Material sowie der nicht eindeutig vom Material vorgegebene Spielablauf regen Phantasie und Neugier an, fördern kreatives Verhalten und lang anhaltende Beschäftigung mit dem Spielsatz. Verschiedene Greifmuster können angebahnt und die Feinmotorik spielerisch angeregt werden. Nur kein Streit vermeiden: Mit Hilfe eines Erklärungsmodells aus der Transaktionsanalyse wird die Funktionsweise von Kommunikation veranschaulicht und vor allem fehlgeleitete Kommunikation erkannt. Ziel des Seminars ist es, Strategien einer konstruktiven Gesprächsführung mit Kindern, Eltern und Kollegen kennen zu lernen und anzuwenden. Das Thema ist auf die Beratungstätigkeit in der während der diagnostischen Tätigkeit ausgerichtet.Musik u. (Finger-)BewegungBewegungen und feinmotorische Bewegungsabläufe im Umgang mit Orffinstrumenten. Verschiedene Übungsvorschläge in der Einzel- und GruppentherapieBetriebswirtschafliche Informationenz.B. Formen der Selbständigkeit bezogen auf diesen Ausbildungsgang ? Steuerliche Anmeldung ? Buchhaltungspflicht ? Ermittlung der Selbstkosten ? Kombination von Leistungsangeboten - Wer hilft und berät?(für den Wirtschaftraum Deutschland) Beratungssituationen in der Feinmotorikdiagnostik: Inhalte: Eine Beratung einleiten/ Vorgespräche mit Eltern, Lehrern usw. führen/, unmittelbare, mittelbare und langfristige Hilfen einleiten oder vermitteln/ Hilfen öffentlich machen/ Testergebnisse und ermittelte Hilfen an Eltern, Lehrer ,Erzieher nicht Beteiligte weitergeben/ Die eigene Stellung zu den Beratendenden richtig einschätzen, um effektiv Hilfen geben zu können/ Testsituationen erläutern/ Zusammenhänge zwischen Motorik und Schreibprozess erklären/ Sachkompetenz und Einfühlungsvermögen in der Beratungssituation zeigen/ Praktische Beratungsübungen mit Kindern und Eltern. Aufrechtes Sitzen: Inhalte: Anatomie der Wirbelsäule/ Schultergürtelkontrolle/Dynamisches Sitzen/ Förderung der mot. Grundeigenschaften/ Dehnung/ Kräftigung von verkürzter und hypotoner Muskulatur zur Erleichterung des aufrechten Sitzes/ Sitzalternativen/ Bewegungsmöglichkeiten im Sitz/Phantasiereisen Das Thema ist auf die feinmotorische Förderung ausgerichtet. Die Themeninhalte bilden eine grobe Übersicht und können sich verändern. Tagungsort: Holm 13, 24340 Eckernförde (Seminarraum) Sollten Sie weitere Fragen haben dann können Sie diese auch telefonisch unter (0049) 04346 ? 410 968 an uns richten!

Weitere Informationen unter
http://www.feinmotorikpraxis-stehn.de

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Feinmotorik - TherapeutenInnen Ausbildung

  • Datum: 07.05.2007
  • Ort:
      24340 Altenhof
  • Preis:2.200,00 EUR
  • Anm. bis:07.05.2007

Praxis für Feinmotorik-Stehn, Osdorf

 Doris u Hauke Stehn  Praxis für Feinmotorik-Stehn 24251 Osdorf

Doris u. Hauke Stehn

Sportlehrer/Motopäde/Feinmotoriktherapeut/in, 24251 Osdorf

direkt anmelden

  • Telefonisch: 0434 / 6410968
  • Schriftlich: Praxis für Feinmotorik-Stehn Doris u. Hauke Stehn
    Hauptstraße 30
    24251 Osdorf
  • per E-Mail: zum Anmeldeformular

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang