Susanne Wiesmann, Dipl.-Psych.; Psych. Psychotherapeutin in 65187 Wiesbaden

Praxis für Psychotherapie
Susanne Wiesmann, 65187 Wiesbaden

0611 / 36025304

E-Mail Anfrage
Seitenanfang

Praxis für Psychotherapie Susanne Wiesmann, 65187 Wiesbaden

 Susanne Wiesmann, Dipl.-Psych.; Psych. Psychotherapeutin in 65187 Wiesbaden

Praxis für Psychotherapie
Susanne Wiesmann, 65187 Wiesbaden

Susanne Wiesmann, Dipl.-Psych.; Psych. Psychotherapeutin

Frauenlobstraße 9, D 65187 Wiesbaden, Hessen

Telefon: 0611 / 36025304

Internet: http://www.psychotherapie-wiesmann-wiesbaden.de

Nachricht an Susanne Wiesmann







therapeuten

 

close

Frauenlobstraße 9, 65187 Wiesbaden

Angebot und persönliche Vorstellung

Praxis für Psychotherapie Susanne Wiesmann, Dipl.-Psych.; Psych. Psychotherapeutin, 65187 Wiesbaden

Persönliche Vorstellung

Herzlich Willkommen auf meiner persönlichen Profilseite.


Als langjährig approbierte und erfahrene Psychotherapeutin mit verhaltenstherapeutischem Schwerpunkt biete ich Ihnen professionelle Begleitung bei Ihren Beschwerden an.


Gerne möchte ich Sie über meine Person und das Behandlungsangebot meiner Praxis informieren.

Angebot

Ich biete Ihnen Psychotherapie bei folgenden Störungen an:

  • Depressionen
    (Antriebslosigkeit, anhaltende traurige Stimmung, Interessenverlust)
  • Bipolare Störungen
    (Ausgeprägte Stimmungsschwankungen zwischen Hoch- und Tiefphasen)
  • Ängste
    (soziale Ängste, Agoaraphobie, Panikstörungen, spezifische Ängste wie Angst vor Höhe, bestimmten Tieren, Angst vor dem Fliegen)
  • Zwänge
    (Waschzwänge, Kontrollzwänge, Ordnungszwänge, Zählzwänge, wiederkehrende Zwangsgedanken)
  • Somatisierungsstörung, Somatoforme Störung
    (Anhaltende Körperliche Beschwerden ohne körperliches Substrat, Angst vor Krankheiten)
  • Essstörungen
    (Magersucht, Bulimie, wiederkehrende Essattacken, Übergewicht)
  • Sucht
    (Missbrauch und Abhängigkeit von Tabak, Alkohol, Medikamenten und weiteren psychotropen Substanzen)
  • Reaktionen auf schwere Belastungen
    (Miterleben von schweren Unfällen, Verlust einer nahestehenden Person durch Trennung oder Tod, schwere Erkrankung, Opfer von Verbrechen)
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • Unerfüllter Kinderwunsch

Die Wirksamkeit und Effektivität der Verhaltenstherapie sowie der kognitiven Verhaltenstherapie ist durch zahlreiche Studien belegt und bildet das zentrale Fundament meiner therapeutischen Arbeit. Der verhaltenstherapeutische Ansatz geht davon aus, dass problematische Einstellungen und Verhaltensmuster, die psychischen Erkrankungen zu Grunde liegen, erlernt sind und daher auch wieder durch gezieltes Training verändert und modifiziert werden können.

Ziel des therapeutischen Prozesses ist es, Ihren individuellen Weg zur Lösung ihrer Beschwerden zu finden. Vertiefend werden in der Verhaltenstherapie ihre Gedanken und Gefühle analysiert, um hinderliche Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen und diese systematisch im weiteren therapeutischen Prozess zu korrigieren.

Ausbildung

Qualifikationen

  • Diplom-Psychologin seit 2000
  • Approbiert als Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie seit 2005
  • Anerkannte Supervisorin seit 2007 an verschiedenen Ausbildungsinstituten
  • Dozentin und Selbsterfahrungsleiterin seit 2011 an verschiedenen Ausbildungsinstituten
  • Eingetragen in das Psychotherapeutenregister der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH)
  • Mitglied der Psychotherapeutenkammer Hessen (PTK)
  • Mitglied im Bund Deutscher Psychologen seit 2000
  • Zusatzausbildung Kognitive Verhaltenstherapie 2012

 

Beruflicher Werdegang

Während meiner Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin sowie seit meiner Approbation im Jahr 2005 bin ich psychotherapeutisch im klinischen als auch im ambulanten Setting tätig:

  • Von 2001-2002 wissenschaftliche Angestellte am Max-Planck-Institut für Hirnforschung Frankfurt, Mitarbeit an einem Forschungsprojekt zur Neglectforschung
  • Von 2002-2004 Bezugstherapeutin in der Christoph-Dornier Klinik Münster, Privatklinik zur Behandlung von vielfältigen psychischen Erkrankungen, Schwerpunkt depressive Erkrankungen, Angststörungen und Zwangsstörungen
  • Von 2004-2005 Bezugstherapeutin im Alexianer Krankenhaus, Münster-Amelsbühren, Behandlung von Patienten mit Persönlichkeitsstörungen nach dem DBT Konzept
  • Von 2005-2008 Bezugstherapeutin in der Salus Klinik Friedrichsdorf, schwerpunktmäßig Behandlung von Patienten mit Suchterkrankungen sowie depressiven Erkrankungen
  • Von 2008 bis 2013 Leitende Psychologin und Supervisorin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie St. Valentinus-Krankenhaus Bad Soden und Kiedrich
  • Von 2012-2013 Entlastungsassistentin in der Gemeinschaftspraxis Dr. Born Eltville
  • Seit 2014 niedergelassen in eigener psychotherapeutischen Praxis in Wiesbaden
  • SEit dem 01.04.2015 Kassenzulassung

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Sprechstunde / Öffnungszeiten

  • Montag08:00 - 14:00 Uhr
  • Dienstag08:00 - 15:00 Uhr
  • Mittwoch08:00 - 14:00 Uhr
  • Donnerstag08:00 - 15:00 Uhr
  • Freitag08:00 - 14:00 Uhr

Abrechnungsmöglichkeiten

  • Gesetzliche Krankenversicherungen
  • Private Kranken(zusatz)versicherungen
  • Selbstzahler

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang