Ein Gefühl des 2017 Sinns 1. Januar 2017

Ein Gefühl des 2017 Sinns 1. Januar 2017

“I hope that in this year to come, you make mistakes.
Because if you are making mistakes, then you are making new things, trying new things, learning, living, pushing yourself, changing yourself, changing your world. Make new Mistakes. Make glorious, amazing mistakes! Make mistakes nobody's ever made before. Don't freeze, don't stop, don't worry that it isn't good enough, or it isn't perfect, whatever it is: art, or love, or work or family or life.
Make your mistakes, next year and forever.” - Neil Gaiman

"Ich hoffe, dass du in diesem Jahr Fehler machst. Denn wenn du Fehler machst, dann machst du neue Dinge, versuchst neue Dinge, lernst, lebst, förderst dich, änderst dich und änderst deine Welt. Mache neue Fehler. Mache herrliche, erstaunliche Fehler! Mache Fehler, die niemand zuvor gemacht hat. Halte nicht krampfhaft fest, höre nicht auf, habe keine Sorge, dass es nicht gut genug ist, oder dass es nicht perfekt ist, was auch immer es ist: Kunst oder Liebe oder Arbeit oder Familie oder Leben. Mache deine Fehler, im nächsten Jahr und für immer. " - Neil Gaiman

Nach einer langen Periode der Intensität ist es seeehr verlockend, sich an einem sicheren Ort zu verstecken und sich eine Glasglocke überzustülpen. Aber was jetzt in 2017 verlangt wird, ist neue Dinge auszuprobieren. Um neue Dinge auszuprobieren und erfolgreich zu sein, müssen wir Fehler machen.

Also, lasse den Verstand beiseite: Schreite aus deiner Komfortzone heraus und tue genau das, wovor du Angst hast. Während du einen Schritt hinausmachst, machst du zur gleichen Zeit einen Schritt nach oben!

Es hat in den letzten acht oder neun Jahren sehr viel astrologischen Stress gegeben, und wir befinden uns nun am Ende dieses großen Zyklus der Zerstörung und Transformation (Uranus / Pluto).

Wir sind jetzt in der zweiten Hälfte des Zyklus, wo wir gefragt werden uns und unser Potential zu entfalten - und zwar größer, sichtbarer und ohne Bedenken, was andere davon halten.

Ich suche schon seit Jahren danach, was meine größte Angst ist, um diese so anzugehen, dass ich mein Potential völlig entfalten kann. Alles Mögliche ist mir schon an Ängsten über den Weg gelaufen: Geistige Heilung (baaah, diese Welt ist ein Irrenhaus), Kinder (waaaaaah! Die gehen mir auf die Nerven!!), Krebspatienten behandeln (igittttt!), Sterbebegleitung machen (ich mag nicht mehr, darf ich jetzt endlich mal mit den Lebenden sein??) und bla-bla-bla...

Jedoch stellte sich heraus, dass ich genau diese Aspekte super-gut beherrsche und dass mir dazu erweiternde, durchbrechende und neue Erkenntnisse gegeben werden und ich diese erfolgreich anwenden darf.

Tanze ich jetzt vor Freude? Nöööö, nicht wirklich.

Ich war schon immer verzweifelt über den Zustand dieser Welt und oftmals verzweifelt über meine eigene Welt. Es machte schon seit meiner Kindheit keinen wirklichen Sinn für mich. Aber irgendwie stimmt es mich immer neutraler und ich mache einfach weiter - weil ich weiß, dass es funktioniert und dass ich – so wie ich bin – sehr gut funktioniere.

Ich bin, die ich bin – so einfach ist’s.

Da kam vor ein paar Tagen schon meine nächste Angst um die Ecke: wieder zu unterrichten. Also, nur um dies klarzustellen: Ich bin nicht der Prof. Dr., der ernsthaft über seine Brille schaut - bei mir rockt die Bude, während ich über sehr ernsthafte Dinge spreche. Alles wird da benutzt – nicht zuletzt geile Musik mit Tanz und Bewegung. Ich liebe verrücktes und verspieltes! Also: warum nicht?

Letztens wurde mich gefragt, wo ich mein Vertrauen herhole? Warum ich immer so fröhlich bin? Aaah, liebe Leute, darin steckt ein Geheimnis, dass ich gerne lüfte, denn wir werden es alle im nächsten Jahr brauchen.

Denkt bloß nicht, dass es immer so leicht für mich ist. Ich bin nicht wie Obelix als Kind in den Zaubertrank gefallen. Ich bin nicht immer fröhlich, ganz im Gegenteil. Und Vertrauen – pffffff… nach all dem, was mir passiert ist???

Wenn ich kein Vertrauen habe, spiele ich Vertrauen. Ich spiele es wie eine Rolle, so lange so, bis ich wieder wahres Vertrauen habe. Ich produziere die Essenz des Vertrauens in mir, bis innerlich der Hebel umgelegt wird.

Lasst euch also nicht beirren, wenn ihr mir begegnet oder meine Artikel liest. Ich heile mit meinen Schattenseiten, denn das macht einen guten Geistheiler aus.

Ich stecke voller Dramen und Komödien. Ich lasse sie einfach in meinem inneren sein, so wie sie sind. Ich feiere all diese Dramen und Komödien als Teil meines Selbst, und bringe sie ins Außen.

Ich kreiere mir jedes Mal eine neue, höhere Ebene – und das bedeutet innere Arbeit (können wir das Wort „Arbeit“ endlich mal fallen lassen?? Wie wär’s mit „inneren Mut“?) Und ich habe vor ein paar Jahren beschlossen dies öffentlich zu machen und es nicht mehr zu verstecken.

Auch weiß ich, dass ich manche Seiten an mir nicht heilen kann und dass ich einfach lernen soll, damit zu leben. Und wenn ich eine weitere Heilung meines Selbst erfahren darf, dann kommt dies über euch – ja, euch! Denn in dieser neuen Zeit gewinnen wir alle, es gibt kein „geben und nehmen“ – wir dürfen alle „empfangen“.

Boa-ey, was meint ihr wieviel ich in mir selbst in 2016 heilen durfte?? Es war gigantisch!! Und ich danke euch allen dafür J!
Ja, genauso wie ihr habe ich schlaflose Nächte und zerreißende Ängste durchlebt und mache dies immer noch. Auch bei mir rockt‘s nicht immer harmonisch in meinem Privatleben. Mein Körper tut auch manchmal weh.

Bitte durchschaut meine Fassade (wenn da noch was übrig ist?…), damit ihr eure eigenen Fassade durchschauen könnt.

Letztendlich sind wir alle spirituelle Wesen die hier unten im Dreck wühlen. Wir tun unser Bestes und manchmal sogar mehr als das. Wir sind „Keepers of the Faith“ - „Hüter des Glaubens“.

Wenn Gott dich bitten würde, ihm bei der Säuberung seiner Dachrinnen zu helfen, was würdest du machen? Bringst du irgendeine Leiter mit und hoffst darauf, dass die Länge deiner Leiter stimmen wird? Oder bedenkst du eine extra lange Leiter mitzubringen – weil man ja nie weiß?

Das ist die Einstellung, die gebraucht sein wird in 2017: Wachse und gedeihe zu einer längeren Leiter – und mache Fehler, ganz viele. Mache Kack-Seminare und mache die blödesten Aussagen. Es ist egal… denn: Möchtest du Gott helfen?

Ich sage dazu: „ja“!

Und ihr?

Eure Rosemary Sherin Donovan

PRAXIS FÜR GEISTIGES HEILEN
www.selbstbestimmung.center
53797 Lohmar
Tel. 02246 2

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Rosemary Sherin Donovan, Geistheilerin, Access Bars und Access Consciousness Körperprozesse, PRAXIS FÜR GEISTIGES HEILEN, 53797 Lohmar
zum Anbieterprofil ».

Rosemary Sherin Donovan Geistheilerin Access Bars und Access Consciousness Körperprozesse  PRAXIS FÜR GEISTIGES HEILEN 53797 Lohmar Rosemary Sherin Donovan, Geistheilerin, Access Bars und Access Consciousness Körperprozesse,
PRAXIS FÜR GEISTIGES HEILEN, 53797 Lohmar
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/energiearbeit-geistheilung-rosemary-sherin-donovan-lohmar.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

Weiterführende Links

mehr zum Thema Alternative Naturheilverfahren

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Anzeige

Seitenanfang