9 TIPPS, WIE DU DICH VOR NEGATIVEN EINFLÜSSEN SCHÜTZEN KANNST

9 TIPPS, WIE DU DICH VOR NEGATIVEN EINFLÜSSEN SCHÜTZEN KANNST

SEELEN-JUWELEN
18. Oktober 2016

9 TIPPS, WIE DU DICH VOR NEGATIVEN EINFLÜSSEN SCHÜTZEN KANNST

Vieles hat sich im Laufe der Zeit geändert, vor allem die Einflüsse mit denen wir zu tun haben. In diesem Artikel möchte ich darauf eingehen, wie du dich und deine eigenen Energien am besten schützen kannst.
Vor allem diejenigen die früher gelernt haben, dass man seine Aura „verschließen“ soll um sich zu schützen, sollten diesen Artikel unbedingt lesen.

Viele Methoden, die ich hier beschreiben werde haben damit zu tun, Angst abzulegen und aus der Opferrolle herauszukommen. Wir werden sogar gefragt, Angst in Liebe und Freude zu verwandeln. Es geht um eine neue Geisteshaltung die flexibel ist und keinen Widerstand leistet, so wie wir dies Mal gekannt haben. Wir alle werden jetzt eingeladen Schöpfer zu sein, um uns das zu kreieren, was wir brauchen. Wir werden gefragt, in unsere Eigenermächtigung zu kommen.

Probiere diese Methoden aus und schau, welche für dich am besten funktionieren. Gehe zum Beispiel in den Supermarkt und spiele damit, du wirst deinen eigenen Weg damit finden. Wenn du merkst, dass es nicht direkt so funktionierst wie du es dir vorstellst, dann bitte deinen Körper um Informationen, wie du es für dich verbessern kannst.

1. Du bist gut genug

Wir alle werden ab und an von Zweifel und Ängsten geplagt, oder Unsicherheit und Emotionen. Dafür sind wir Menschen!
Frage dich jedes Mal: „Ist es wirklich meins?“ Wenn die Energie sich erleichtert und sanft wird, dann ist es nicht deins – dann darfst du diese Fremdenergien zurückschicken an die Absender, mit Bewusstsein.
Wenn die Energie sich aber nach der Frage immer noch schwer anfühlt, frage dich, welchen Teil du von dir selber ablehnst. Vielleicht meinst du, dass du dich nicht so fühlen darfst? Nimm ein paar leichte, tiefe Atemzüge und fühle da mal hinein. Wofür bestrafst du dich? Bist du fair dir selber gegenüber? Hast du genügend Verständnis für dich? Wie liebevoll bist du dir selbst gegenüber?

Du wirst bei den Fragen merken, dass die schwere Energie abfließt. Du wirst entdecken, das du da einiges von anderen abgekauft hast, oder unrealistische Erwartungen und Druck du zu deinem Eigenen gemacht hast.
Möchtest du wirklich so mit dir selbst umgehen? Du bist der beste Freund, den du je haben kannst! DU und DU bleiben ein Leben lang zusammen! Schließe Freundschaft mit dir selbst!

 

     

2. Unterlasse die Bewertung anderer

Es gibt einen Unterschied zwischen „etwas beobachten“ oder „etwas bewerten“. Vor allem die Hochsensiblen wissen, worüber ich hier spreche. Wenn du eine gute Wahrnehmung hast, wird dir immer wieder etwas gewahr. Du beobachtest andere oder andere Situationen und durchschaust sie.
Die Kunst ist, diese Dinge zu „wissen“, aber sie sie nicht zu „fühlen“ – das heißt: es nicht in dich hineinzulassen. Beobachte ob du bei diesem „Fühlen“ nicht etwa doch eine Bewertung oder Emotion auf das hast, was du beobachtest. Dies passiert sehr schnell! Meistens haben diese Bewertungen zu tun mit „Ist es gut oder schlecht?“ oder „Wer hat hier Recht?“
Es geht hier um das Motto „leben und leben lassen“. Es ist jetzt wirklich Zeit, nicht länger zu versuchen andere zu verändern. Es ist die Zeit, dich selbst zu verändern. Der Versuch einen anderen zu verändern, vor allem dann, wenn er dich nicht um Rat gebeten hat, verursacht, dass du aufgeladen wirst mit einer Fremdladung!

3. Entscheide dich, einfach Spaß zu haben

Gut drauf zu sein ist der beste Schutz überhaupt J! Sorge dafür, dass du genügend Ruhepausen nimmst und dass du nachts gut schläfst. Gehe regelmäßig in die Natur und genieße es. Schaue dir Filme an die dich berühren, höre dir Musik an die du magst. Nimm dir Zeit für dich, auch wenn du es nur 10-Minuten lang an einem Tag schaffst. Der Stress schwindet und macht Platz für dich.
Spaß und Freude zu haben ist eine Entscheidung. Sie ist unabhängig von anderen oder anderen Situationen. Erlaube dir, diese Entscheidung für dich zu machen. Frage deinen Körper, wie du noch mehr Spaß und Freude haben kannst – er wird es dir zeigen. Das ist alles, was es braucht :) !

4. Lerne, Kritik und Bewertungen zu „empfangen“, statt sie abzulehnen

Es ist so leicht, sich unkomfortabel zu fühlen wenn ein anderer dich bewertet. Es ist auch so leicht, ihm oder ihr für dein unkomfortabel sein dafür die Schuld zuzuweisen.
Einige werden sich schon bei dem Wort „empfangen“ gekräuselt haben. Empfangen heißt hier „durchlassen“, sich nicht abschirmen oder die inneren Barrieren hochfahren.

Empfangen heißt hier zu lernen, wie ein durchlässiges Sieb zu sein, dass nicht bewertet.
Manchmal macht dies sogar sehr viel Spaß. Letztens übertrug mir zum Beispiel jemand sehr offensichtlich lustvolle und sexuelle Gedanken. Zuerst war ich empört für diese offene Frechheit, vor allem, weil mein Partner mit dabei war! Es fühlte sich ziemlich „schmutzig“ für mich an. Dann dachte ich auf einmal: „Ja, ich bin eben ein geiles Weib! Ist das nicht schön?“ Und schwuppdiwupp hatte die Energie sich geändert und brachte mich zum Strahlen :) !

5. Beschäftige deinen Geist mit etwas, was dich begeistert

Begeisterung hat zu tun mit unserer Forscherseele. Es gibt da immer etwas Interessantes zu entdecken, vor allem, wenn man sich Fragen stellt wie etwas funktioniert oder was etwas bedeutet. Vielleicht interessieren dich Farben oder Formen, Worte oder Sprüche, Nummern oder Bilder? Habe immer etwas parat, was dich persönlich interessiert.

Vielleicht magst du dir jede Woche ein Wort aussuchen, wovon du die tiefere Bedeutung herausfinden möchtest? Vielleicht magst du etwas Schönes lesen und bei diesem Gefühl bleiben, das es in dir verursacht? Vielleicht magst du da eine bestimmte Musik, die dich begleitet und auf die du immer zurückfallen kannst?
Lerne auch, dir selber viele Fragen zu stellen, statt die Dinge einfach so anzunehmen, wie du sie gelernt hast oder was andere darüber sagen!
Achte darauf, keine negativen Schlagzeilen in dich aufzunehmen. Sei selektiv mit den Medien und den Nachrichten, mit Werbung und Superstars. In diesem Bereich ist alles darauf ausgerichtet uns klein zu halten und nicht zuzulassen, dass wir in unsere wahre (Schöpfer)Größe kommen!

6. Wertschätzung

Wertschätzung liegt meist in den kleinen Dingen. Meist sind diese so einfach, dass man sie leicht übersehen kann.
Stell dir vor, du hättest eine eingebaute Lupe. Mit dieser Lupe beobachtest du deine Hände, die Hände von jemand anders, deine Augen, die Augen eines anderen, oder ein Blümchen im Garten.

Es gibt so vieles, dass man damit beobachten kann. Du wirst merken, wie schnell sich die Energie und die Bedeutung davon verändern. Du wirst merken, dass die Energie weit wird, dass du weit wirst. Du wirst merken, dass du von etwas berührt wirst – sogar in einer Nanosekunde.
Du wirst merken, dass du die Schönheit siehst und fühlst. Lasse diese Gefühle deinen Körper durchfluten – es ist ein sehr wichtiges Vitamin!
Du hast es schon gemerkt: Wertschätzung fängt bei uns selbst an und nicht in der Erwartung der Wertschätzung anderer :) !

7. Bitte um Hilfe

Du kannst dich und deinen Körper/Lichtkörper jederzeit um Hilfe bitten. Wenn ich zum Beispiel in den Supermarkt gehe, bitte ich um „Anpassung“.
Ich habe diese Bitte zum höchsten Wohle meines Selbst ausgerichtet. Ich habe es darauf ausgerichtet, um Freude, Leichtigkeit und Herrlichkeit in meinem Leben zu erfahren.

Worauf möchtest du dich, deinen Körper und dein Leben ausrichten?

8. Wähle jedes Mal neu

Ich habe schon ein paar Mal das Wort Entscheidung angesprochen. Vielleicht klingt es „zu“ einfach, aber so einfach ist es. Wir haben die Wahl, und zwar jedes Mal wieder. Wir dürfen jede 10 Minuten neu wählen, wenn wir das wollen! Wir dürfen uns jedes Mal neu ausrichten zu den Gefühlen und Emotionen, die wir haben wollen.

Nichts ist mehr in Stein gemeißelt und nichts soll ein Leben lang anhalten. Worum es jetzt geht ist um flexibel zu sein, uns flexibel mit dem Fluss des Lebens mitzubewegen und unseren wahren Gefühlen und Bedürfnissen zu lauschen, jedes Mal wieder! Was wählst du jetzt? Und jetzt? Und jetzt?

9. Dehne dich aus in das unendliche Wesen, dass du bist

Stelle dir deine Aura vor. Wie groß ist sie? Wie viele Symbole, Schutzschilde oder Barrieren hast du darin eingebaut? Wie „eng“ fühlen sich diese eigentlich an? Wofür fürchtest du dich? Was in dir möchte nicht gesehen werden? Hast du es „gegen“ etwas ausgerichtet, oder „für“ dich?

Dehne deine Aura aus, weiter und weiter, weiter und weiter – bis du das Gefühl hast, dass es sich neu und „richtig“ anfühlt. Hast du dich da noch immer beschränkt? Wie wäre es mit ein paar tausend Kilometer :) ? Es kann jeden Tag anders sein und so versuche da jeden Tag neu zu fühlen, was für dich passt.

Ich wünsche dir deine magische Schöpferkraft :) !

deine Rosemary Sherin Donovan

 

Die Zitate „All of Life comes to me with ease, joy and glory“ und „Consciousness includes everything & judges nothing“ kommen aus dem Access Consiousness.

Weitere Informationen:
http://selbstbestimmung.center/newsletter/index.html

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Rosemary Sherin Donovan, Geistheilerin, Access Bars und Access Consciousness Körperprozesse, PRAXIS FÜR GEISTIGES HEILEN, 53797 Lohmar
zum Anbieterprofil ».

Rosemary Sherin Donovan Geistheilerin Access Bars und Access Consciousness Körperprozesse  PRAXIS FÜR GEISTIGES HEILEN 53797 Lohmar Rosemary Sherin Donovan, Geistheilerin, Access Bars und Access Consciousness Körperprozesse,
PRAXIS FÜR GEISTIGES HEILEN, 53797 Lohmar
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/energiearbeit-geistheilung-rosemary-sherin-donovan-lohmar.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

Weiterführende Links

mehr zum Thema Energetisches Heilen

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Anzeige

Seitenanfang