Venenprobleme? Was kann ich selbst tun?

Venenprobleme? Was kann ich selbst tun?

Bei Venenerkrankungen ist sehr oft der Rückfluss zum Herzens verlangsamt, man spricht von Durchblutungsstörungen. Sie können viele Ursachen haben:

von familiärer Veranlagung, über Bewegungsmangel, altersbedingte Venenwandverletzungen/ Elastizitätsverlust, chronische Herzschwäche - um nur einige Beispiele zu benennen.

Venenerkrankungen gehören stets in ärztliche Behandlung - warten Sie bitte nie zu lange, wenn Sie Veränderungen wahrnehmen.

Was können Sie selbst tun, um ergänzend zu ärztlichen Therapien die Selbstheilung aktiv zu unterstützen?

  1. Wadenmuskulatur trainieren, regelmäßiges Gehen, "Venenwippe" der Füße
  2. Ausdauertraining beispielsweise Schwimmen, Radfahren, Tanzen
  3. Unterkühlung/ Überhitzung der Beine vermeiden
  4. Engsitzende Kleidung meiden
  5. Sitzmöbel etwas härter, Oberschenkel sollten nicht ganz aufliegen
  6. Beine immer wieder hochlagern
  7. Geeignete Schuhe tragen, tagsüber immer mal wechseln
  8. Zu Hause auch feste Schuhe tragen oder Barfuß, keine Schlappen
  9. Nicht rauchen
  10. Übergewichtsreduktion

Tipp für den Morgen:

Blutdruckabfall nach dem Aufstehen vermeiden:

im Bett noch etwa 2Min recken, strecken und Muskulatur der Arme/Beine/Gesäß an- und wieder entspannen, dann auf Bettkante ca.2Min setzen und dann erst aufstehen - damit hat der Kreislauf eine guten Start sich der Lageränderung (Liegen/Stehen) anzupassen.

Heilpflanzen unterstützen:

Heilpflanzen wie beispielsweise Roßkastanie, Hamamelis, Rosmarin, Ackerschachtelhalm wirken vorwiegend als Unterstützung der kleineren Blutgefäße und helfen daher gleichsam, Ödeme (Wassereinlagerungen) zu verhindern.

Anwendungsformen gibt es meist in Form von Salben (auf Verträglichkeit achten).

Wasseranwendungen sind empfehlenswert:

Wichtig: Meiden Sie "wärmende" Wasseranwendungen wie z.B. Wärmflaschen, Thermalbäder u.s.w. - Wärme wirkt gefäßerweiternd! Empfehlenswert sind daher Wassertreten, kühle Wadenwickel, tägliche Schenkelgüsse. Venenerkrankungen kündigen sich manchmal ganz langsam an, wer also viel sitzt oder steht, Medikamente wie z.B. Antibabypille einnimmt sollte doch achtsam mit Aufmerksamkeit sich und seinen Körper wahrnehmen. Nur so können Sie leichte Veränderungen schon frühzeitig erkennen und Ihren Arzt/Ärztin kontaktieren.

In diesem Sinne, bleiben Sie venengestärkt gesund und munter...

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Petra Thomas, Dipl.Gesundheitspädagogin/ Meridian- und Gesprächstherapeutin/ Therapeutin für Therapie & Gesundheitstraining, PRAXIS FÜR GANZHEITLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG KÖLN, 50858 Köln
zum Anbieterprofil ».

Petra Thomas DiplGesundheitspädagogin Meridian- und Gesprächstherapeutin Therapeutin für Therapie  Gesundheitstraining  PRAXIS FÜR GANZHEITLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG KÖLN 50858 Köln Petra Thomas, Dipl.Gesundheitspädagogin/ Meridian- und Gesprächstherapeutin/ Therapeutin für Therapie & Gesundheitstraining,
PRAXIS FÜR GANZHEITLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG KÖLN, 50858 Köln
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/koop-koerper-geist-allgemein-koeln-weiden-petra-thomas.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

25 Bewertungen Bewertungen
Ø 4.68 von 5 Punkten bei 25 Bewertungen 4.68

Weiterführende Links

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang