Der Weg der Selbstheilung

Der Weg der Selbstheilung

Der Weg der Selbstheilung

 von Britta Lemke / Praxis für Selbstheilungstraining

In einer Zeit, in der sich chronische Krankheiten und Lebenskrisen häufen, die Fülle angebotener Heilungs-, Entwicklungs- und Selbstfindungsmethoden gleichzeitig unüberschaubar ist und allerorten von einem neuen, besseren Zeitalter gesprochen wird, bekommt der Begriff der Selbstheilung einen besonderen Stellenwert.

Selbstheilung basiert auf Eigenverantwortung

Das Selbstheilungstraining ist für Menschen, die aktiv, kreativ und konsequent an ihrer eigenen Heilung, Entwicklung und Bewusstwerdung arbeiten möchten, sei es aufgrund einer körperlichen oder psychischen Erkrankung, einer Lebens- oder Beziehungskrise oder persönlicher Unzufriedenheit. Heilung ist immer möglich, und der wichtigste Schlüssel dazu liegt in unserem eigenen Bewusstsein. Ohne die Aktivierung des eigenen Bewusstseins, welches unserer Innerer Heiler ist, können auch die besten äußeren Heilmethoden nicht entscheidend wirken, seien sie energetischer oder stofflicher Art, schulmedizinisch, naturheilkundlich, geistig, mental oder emotional. Ohne die Aktivierung des Inneren Heilers sind die Effekte wirksamer Methoden nie von Dauer.

Innerer und äußerer Heiler sind wie ineinandergreifende Zahnräder

Jeder Mensch ist mit seinen individuellen Gefühlen, Gedanken, seinem Körper und seinen Energiefeldern ein einzigartiges Wesen mit einer einzigartigen Lebensaufgabe. Als solches sind jedem Menschen zu verschiedenen Entwicklungspunkten seines Lebens Heilungs- und Entwicklungsmethoden „bestimmt“, die für einen anderen Menschen zu einem anderen Zeitpunkt u. U. nicht sinnvoll sind. Heilung, Besserung und/oder Veränderung können sich nur dann einstellen, wenn der Innere Heiler und der Äußere Heiler in essentieller Resonanz zueinander stehen. Erst wenn ein Mensch „reif“ ist für eine Heilungs- oder Entwicklungsmethode kann sie greifen – wie zwei Zahnräder, die konvergierende Zargen aufweisen müssen, damit sie sich verbinden und ineinander greifen können.  

Heilung und Entwicklung vollziehen sich nur in Bewegung

Jedes heilsame Methode von außen und jede innerlich gewonnene Erkenntnis trägt ein Potenzial in sich. Dieses kann sich jedoch nur in tatsächlicher Umsetzung, in gelebter Nutzung - in Bewegung - entfalten. Heilung und Entwicklung bedeuten fast immer auch Veränderung. Wird diese –orientiert an der eigenen Lebensaufgabe - nicht gelebt und vollzogen, kommen beginnende Heilungs- und Entwicklungserfolge zum Stillstand und können sich nicht entfalten. Obwohl die Zahnräder ineinander greifen, können sie sich nicht bewegen und somit auch nicht wirken.

Der Motor zum Vorwärtskommen liegt immer in uns selbst. Entwicklungs- und Heilungsprozesse können von außen zwar angestoßen werden, niemals aber alleinig durch äußeren Antrieb laufen.

Unser Bewusstsein als Treibstoff für Heilung und Entwicklung

Es ist wichtig, die Bedeutung des Wortes Bewusstsein in der Tiefe zu verstehen. Weit verbreitet ist der gelebte Trugschluss, Bewusstsein sei Erkenntnis. Gerade heute werden spirituelle und persönliche Erkenntnisse gerne gesammelt und gehortet; mitunter wie ein Schild voran getragen oder wie eine Haut übergestülpt, ohne dass dadurch im Inneren ein tiefgreifender Veränderungsprozess initiiert wird.

Bewusstsein heißt jedoch bewusstes Sein. Bewusst sein heißt, persönliche Entscheidungen, Haltungen, Beziehungen, Beruf und Freizeit konsequent an persönlichen Erkenntnissen auszurichten.

Heilung ist Einklang von Körper, Geist und Seele

Jeder Mensch ist ein individuelles untrennbares Ganzes aus Körper, Geist und Seele in einem noch komplexeren und letztlich genauso untrennbarem Ganzen eines gesamten Universums. Alle Hinweise zu unseren persönlichen Heilungs- und Entwicklungsmöglichkeiten liegen in uns selbst, im Bauplan unserer Seele. In ihm ist der Rahmen unseres Lebens angelegt. Er zeigt unsere Stärken und Schwächen und damit unsere Lebens-, Lern- und Entwicklungsaufgaben. Unser Seelenplan repräsentiert unseren ureigenen  Wesenskern. 

Krankheit, Verluste, Beziehungs- oder andere Lebenskrisen haben – genau wie beglückende Fügungen oder Ereignisse - immer einen Bezug zum individuellen Lebensplan unserer Seele. Gute wie vermeintlich schlechte schicksalhafte Begebenheiten sind fast immer Bestandteile einer universellen Führung mit Hilfe derer wir je nach Lebensaufgabe reifen können.

Reifung heißt Ent-wicklung und führt zu Heilung. Solange wir in etwas verwickelt sind, was in der Tiefe nicht unserem wahren Selbst entspricht, können wir nicht vollständig heilen. In diesem Sine fungieren viele Lebenskrisen als Kurskorrekturen für die gelebte Persönlichkeit, die den Zugang zur eigenen Seele und damit zu tief liegenden eigenen Bedürfnissen und Wünschen allzu oft verloren hat. Im Falle einer Krankheit fungiert der Körper hierbei oft  wie ein Wegweiser.  

Selbstheilung heißt, die eigene Lebensmelodie zu leben …

Wahrhaftige Heilung ist immer Selbstheilung. Sie beginnt, wenn sich die Persönlichkeit an ihre Seele erinnert. Sie ereignet sich durch die Entfaltung des ureigenen Seelenpotentials und liegt in der Annahme der persönlichen Lebensaufgabe sowie dem Bewältigen der jeweils momentanen Lernaufgabe.

Wir alle haben einen einzigartigen Wesenskern. In ihm liegen unsere innersten Wünsche und Bedürfnisse, Vorlieben, Abneigungen, Gaben und damit Aufgaben. Allzu oft ist er überdeckt von übernommenen Prägungen, angelernten Verhaltens- und Glaubensmustern, die dem eigenen Selbst in der Tiefe nicht entsprechen oder sogar zuwider laufen. Diese „falschen Kleider“ zu entdecken und abzulegen ist Ent-wicklung im besten Sinn.  

Nur, wenn wir die Bedürfnisse unserer Seele als Kompass unseres Lebens begreifen und unsere Lebensgestaltung bewusst an ihnen ausrichten, ist geheiltes Leben möglich. Es gilt, uns unserer eigenen Lebensmelodie zu erinnern, die allzu oft übertönt wurde von fremden Einflüssen und Paradigmen, mögen diese auch noch so „vernünftig“ oder logisch erscheinen.

Wir haben den freien Willen, dies zu tun oder zu unterlassen, äußere Gegebenheiten und Schicksalsschläge als Botschafter verdrängter seelischer Bedürfnisse oder „Lehrer“ wahrzunehmen oder nicht. Leben im Einklang mit sich selbst und im Frieden mit der Welt heißt, selbstbestimmt zu leben zwischen Schicksal und freiem Willen.

Die eigene Zukunft selbstbestimmt und authentisch gestalten 

Die Praxis für Selbstheilungstraining ist eine Bewusstseinsschule im Dienst Ihrer persönlichen Heilung.

Das von mir vermittelte Selbstheilungstraining ist eine Synthese zwischen Psychologie und Spiritualität. Es verbindet psychotherapeutische Methoden mit einer umfassenden, ganzheitlichen Sichtweise, wobei die im Einzelfall sehr individuell gewählten Methoden immer auf die jeweiligen Prägungen, Erfahrungen, Vorlieben, Abneigungen und Überzeugungen des Ratsuchenden abgestimmt sind. Ihr Ent-wicklungs-, reifungs- und Heilungsprozess kann ernst und spielerisch sein, traurig und freudig, kompliziert und einfach – aber immer befreiend.

Selbstheilungstraining bei körperlichen oder psychischen Erkrankungen: Neben der Anleitung zu selbstbestimmtem Krankheitsmanagement (welche medizinische, energetische oder psychotherapeutische Behandlung ist jetzt richtig für mich?) und Hilfen zur Krankheitsbewältigung (Annahme des Ist-Zustands und Lebensalltagsbewältigung) geht es hier vor allem um die Stärkung der Selbstheilungskräfte und die bewusste Hinführung zum Inneren Heiler.

Selbstheilungstraining in Lebenskrisen: Im Zentrum steht das Fühlen der Antworten auf folgende Fragen: Wo bin ich nicht im Einklang mit meiner ureigenen Wesensstruktur, meinen bewussten oder unbewussten inneren Wünschen? Was behindert mich in meiner persönlichen Entfaltung? Welche Lebensmotive leiten mich?

Selbstheilungstraining in Beziehungskrisen: Neben Kommunikations- und Begegnungstraining ist hier immer die Klärung eigener Bedürfnisse und Beziehungsmotive angezeigt: „Was will ich wirklich, was brauche ich und mit wem kann ich es leben?“ – Möchte ich ein Lebensgemeinschaftsarrangement oder suche ich einen Seelengefährten?

Auf der kombinierten Basis Tiefenpsychologischer Gesprächspsychotherapie und Spiritueller Entwicklungspsychologie können im Einzelfall zum Einsatz kommen:

... jeweils in Einzelterminen oder Gruppenveranstaltungen.

Britta Lemke ist Heilpraktikerin für Psychotherapie. Ihre Praxis für Selbstheilungstraining, Psychotherapie und Beratung führt sie im Westen von Köln, in Pulheim-Brauweiler.

 

Weitere Informationen:
http://www.selbstheilungstraining.de

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Britta Lemke, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Praxis für Selbstheilungstraining, Psychotherapie und Beratung, 50259 Pulheim
zum Anbieterprofil ».

Britta Lemke Heilpraktikerin Psychotherapie  Praxis für Selbstheilungstraining Psychotherapie und Beratung 50259 Pulheim Britta Lemke, Heilpraktikerin (Psychotherapie),
Praxis für Selbstheilungstraining, Psychotherapie und Beratung, 50259 Pulheim
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/psychotherapie-britta-lemke-pulheim.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang