Wechseljahre

Wechseljahre

Wechseljahre

Wechseljahre - ein besonderer Lebensabschnitt!

Wechseljahre stellen kein Gesundheitsrisiko dar. Der oft schon ab dem 45. Lebensjahr beginnende Hormonmangel - Östrogenmangel – ist für eine Vielzahl von unangenehmen Symptomen verantwortlich, der die Lebensqualität vieler Frauen stark beeinträchtigt. Dieser Lebensabschnitt ist nicht „pathologisch“ - er kann aber ein Neubeginn - ein Neustart - für viele Frauen sein, der mit einem mehr an Gelassenheit und Selbstvertrauen gelebt werden sollte. Wie schafft man das, wenn man an Schweißausbrüchen, Hitzewellen, Schlaflosigkeit, Leistungsabfall und an Muskelund Gelenksschmerzen leidet? Wenn Gewichtszunahme, Schwindel, Infektanfälligkeit, Magen- und Darmstörungen, Blutdruckkrisen und noch diverse andere plötzlich unerklärbare Symptome das Allgemeinbefinden vieler Frauen erheblich stören? Ist man da nicht wirklich krank?

Eine Diagnose, die das schlechte Befinden erklären könnte, ist oft nicht zu finden. Alle Laborwerte sind „im grünen Bereich“. Stimmungsschwankungen, Depressionen und Antriebslosigkeit belasten plötzlich die ganze Familie.

Wechseljahre - Klimakterium - was hat „der liebe Gott“ den Frauen da nur angetan? Endlich sind die Kinder groß, man hat mehr freie Zeit – und nun das! Wie lange soll das so gehen?? Bis zum 70. Lebensjahr - so sagt die Statistik. Frauen, sehr oft ab dem 40.Lebensjahr, möchten gerne beruflich durchstarten - Karriere machen. Gutes Aussehen – mentale Kraft und körperliche Stärke sind gefragt. Frauen müssen sich mit den männlichen Kollegen im Beruf messen lassen. Man erwartet von ihnen eine gleich gute Leistungskraft und Gesundheit. Da passen Hitzewellen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Stimmungsschwankungen und körperliche Erschöpfung nicht in den Alltag.

Was können die Frauen für sich tun? Es leiden schließlich 30 % an starken Beschwerden, 40% an leichten Beschwerden und der Rest der Frauen hat Glück - die kommen ohne große Probleme durch diesen Lebensabschnitt. Bei starken Beschwerden ist sicherlich der kurzfristigen Einsatz von Hormonen nötig. Eine Hormonersatztherapie birgt aber viele Risiken und sollte mit einem Gynäkologen besprochen werden.

Eine gute Möglichkeit bieten aber die vielen verschiedenen Naturheilverfahren.

Eine Möglichkeit bieten Therapien mit: Homöopathie, Phytotherapie, Eigenbluttherapie, HOT Sauerstofftherapie, Akupunktur, Oberon – Resonanz - Therapie und noch viele andere Behandlungen aus dem Bereich der Erfahrungsmedizin. Vor jeder Behandlung sollte aber eine korrekte Diagnostik stehen, die eine bestehende, mögliche Erkrankung ausschließt.

In meiner Praxis biete ich verschiedene klassische Naturheilverfahren, die sich über viele Jahre bewährt haben an, in Kombination modernster Technik in der Diagnostik und Therapie. Das Ziel ist, möglichst schnell wieder gesunder und leistungsfähiger zu werden - auch mit einem aus dem Rhythmus geratenen Hormonsystem. Diese Behandlungen und Diagnosetechniken sind schulmedizinisch, wissenschaftlich nicht anerkannt, können aber in vielen Fällen eine gute Hilfe sein, die verschiedenen Symptome zu lindern oder zu beseitigen. Wechseljahr - Symptome lassen sich oft nicht ganz verhindern, da es ja keine „Krankheiten“ sind. Naturheilverfahren können aber helfen, die Harmonie im Körper wieder herzustellen. Leistungskraft und Lebensqualität können sich steigern lassen, um so das „älter werden“ wieder genießen zu können. Ein ganz wichtiger Aspekt ist es, bei der Vielzahl von den unterschiedlichsten Symptomen, dass „Annehmen“ der jeweiligen individuellen Situation. Frauen haben es nun mal im Leben nicht leicht. Menstruation - Schwangerschaft/Geburt - Wechseljahre - alles ein Spiel mit den Hormonen. Aber das ist es doch was Frauen Stärke, Gelassenheit und Selbstvertrauen geben kann.

Wechseljahre - die Jahre des „Umbruchs“ - aber bitte nicht die des „Einbruchs“

Therapie- und Behandlungen sind schulmedizinisch und wissenschaftlich nicht anerkannt und sind nicht als Heilversprechen zu sehen.

Ich berate sie gerne in meiner Praxis.

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Dagmar Ostendorf, Heilpraktikerin, Naturheilpraxis, 22393 Hamburg
zum Anbieterprofil ».

Dagmar  Ostendorf Heilpraktikerin  Naturheilpraxis 22393 Hamburg Dagmar Ostendorf, Heilpraktikerin,
Naturheilpraxis, 22393 Hamburg
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/heilpraktiker-dagmar-ostendorf-hamburg.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

Weiterführende Links

Andere Artikel von Dagmar Ostendorf

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang