Die Drei Bereiche der Lust

Die Drei Bereiche der Lust

Die drei Bereiche der Lust

 

Für mich gibt es drei Bereiche der Lust:

 

  • Meine Lust in mir - oder „Wie lustvoll bin ich selbst“?

  • Meine Lust zu Dir - „Was begehre ich an Dir“?

  • Unsere Lust - oder „Was spielt sich zwischen uns ab“?

 

Meine Lust in mir - oder: Wie lustvoll bin ich selbst?

Ein paar Fragen:

  • Wie viel Platz haben Lust und Spaß in meinem eigenen Leben?

  • Welche Bedeutung haben sie für mich? Wie wichtig sind sie für mich?

  • Wie viel und welche Art von Lust verspüre ich?

  • Welche Lust, welchen Spaß lebe ich jetzt schon - unabhängig von anderen, auch unabhängig vom Partner?

  •  

  • Wie verderbe ich mir selber die Lust und den Spaß?

  • Was mache ich dann? Was denke ich mir dabei?

  • Wie manövriere ich mich selbst in die Lustlosigkeit?

  • Was ist mein eigener Anteil?

  • Wofür lasse ich zu, dass ich keine Lust und keinen Spaß habe?

  • Welche Vorteile bringt mir das? Was könnte ich verlieren, wenn ich mehr Lust und Spaß hätte?

  •  

  • Was kann ich für mich tun, um die Lust wiederzuentdecken?

  • Was kann ich selber tun, um mehr Spaß zu haben?

  • Was habe ich selbst in der Hand?

  • Will ich wirklich mehr Lust haben?

 

  • Was macht mir Spaß, was bereitet mir Lust?

 

 

Der erste Schritt zur (Wieder)-Entdeckung der Lust beginnt im Inneren: mit der inneren Bereitschaft, mich mit Lust zu beschäftigen, mich ihr gegenüber zu öffnen. Lustvolle Erlebnisse, die so aussehen, als würden sie uns spontan „überfallen“, sind im Grunde gar nicht spontan. Es existiert eine innere Bereitschaft dafür, sie zu erleben. Wäre diese innere Bereitschaft nicht da, würden wir die Erlebnisse gar nicht zulassen.

 

Wer Lust erleben will, muss selbst Verantwortung dafür übernehmen! Zu warten, dass der Partner/die Partnerin die Lust in mir weckt, kann lange dauern, bis es gelingt,... wenn überhaupt... Ich muss beginnen, mich selbst zu verwöhnen, zu pflegen und meine Lust zuzulassen und zu leben. Erst dann ist Lust auf den anderen möglich.

 

Zum zweiten Bereich, „Meine Lust zu Dir“,würde ich mich Folgendes fragen:

  •  

  • Wann war das letzte Mal, als ich lustvoll an Dich gedacht habe?

  • Wann habe ich Dich das letzte Mal erotisch, großzügig, liebevoll, geil, begeistert angeschaut?

  •  

  • Wann habe ich mich das letzte Mal bei Dir ehrlich bedankt?

  • Anerkennung und Wertschätzung - sind sie noch präsent oder wo sind sie geblieben?

  •  

  • Was begehre ich an Dir?

  • Wie begehre ich Dich?

  • Was macht mir Spaß an Dir?

  • Warum habe ich mich in Dich verliebt, Dich als meinen Partner, meine Partnerin gewählt?

  •  

  • Was hast Du, was mir Lust bereitet? Wodurch weckst Du meine Lust?

  • Was hast Du, was ich nicht missen möchte?

  • Was macht mich an Dir heiß?

  • Was macht Dich so ganz besonders und einzigartig für mich?

  •  

 

 

 

Auch hier: Warten Sie nicht darauf, dass Ihr Partner damit anfängt. Machen Sie den ersten Schritt, nehmen Sie Ihr Schicksal und Ihre Lust selbst in die Hand! Tun Sie das, was Sie bekommen möchten, als Erste/r... nach dem Prinzip: „So wie ich in den Wald rufe, so antwortet er mir auch“.

 

 

 

 

Und der dritte Bereich ist die Paardynamik: „Unsere Lust – oder: Was spielt sich zwischen uns ab?“

 

Eine Partnerschaft ist eine gemeinsame Wanderung über verschiedene Wege: schöne, glatte, aber auch steile und steinige. Im Laufe der Zeit sammeln sich einige Gepäckstücke und Erinnerungen an. Manche schön und anregend, andere eher belastend. Und bevor die Gepäckstücke zu schwer geworden sind, bevor Riemen und Tragegriffe reißen, bevor Spaß und Lust unter dem Gewicht ersticken, kann es Sinn machen auszumisten. Um Platz zu machen - für Neues, Freies, Leichtes und Lustvolles.

Wieder ein paar Fragen zum nachdenken:

  • Gibt es etwas, was zwischen uns steht?

  • Was hindert unsere Lust aufeinander?

  • Was müssen wir klären, besprechen, ausräumen?

  • Wovon sollten wir uns verabschieden?

  • Was können wir verzeihen?

  •  

  • Stecken wir in irgendwelchen Verhaltensmustern, fahren wir miteinander „Streit-Karussell“? Macht es Spaß oder wollen wir absteigen?

  • Was sollte und könnte jeder von uns tun, um das Karussellfahren zu beenden?

  •  

  • Was fördert unsere Lust? Was macht uns Spaß? Wo, wann und wie haben wir Spaß miteinander? Was tun wir da genau?

  • Was wollten wir schon immer tun? Was sind unsere lustvollen Erlebnisse gewesen? Unsere Träume?

  •  

  • Was kann ich für Dich tun und was sollte ich lassen?

  • Was wünsche ich mir von Dir? Was will ich nicht?

  •  

  • Wie könnte unser Lustkarussell aussehen?

  • …........

 

 

 

Man kann keine scharfen Grenzen zwischen den einzelnen Bereichen ziehen. Sie beeinflussen sich gegenseitig. Jedoch macht es Sinn, sie im Einzelnen für sich zu analysieren. Jede positive Veränderung in einem Bereich führt zu positiven Veränderungen in den anderen Bereichen.

 

Ich möchte noch mal betonen: Fangen Sie selber an. Warten Sie nicht darauf, dass Ihr Partner anfängt. Es mag manchmal schwierig sein, den ersten Schritt zu machen. Vor allem wenn die Lustlosigkeit, der fehlende Spaß und das Streitkarussell schon lange die Beziehung beherrschen.

 

Professionelle Hilfe kann hier sehr sinnvoll sein. Es lohnt sich!

 

 

 

Meine Tipps für mehr Spaß und Lust in der Partnerschaft - Zusammenfassung

  • Pflegen Sie die Lust und den Spaß - wenn man sie vergisst, trocknen sie ein!

  • Investieren Sie Zeit und genießen Sie

  • Erlauben Sie sich selbst, Lust und Spaß zu erleben. Es lohnt sich. Wenn es Ihnen gut geht, profitieren auch die anderen davon.

  • Fangen Sie bei sich an: Eentzünden Sie Ihr inneres Feuer

  • machen Sie den ersten Schritt, gehen Sie auf Ihren Partner zu, warten Sie nicht

  • Setzten Sie die Rosa-Brille auf und betrachten Sie Ihre Partnerin immer wieder durch diese Brille

  • Seien Sie großzügig: zu sich und zu ihrem Partner

  • Lust beginnt im Kopf - erinnern Sie sich an Schönes, Lustvolles und fantasieren Sie, träumen Sie

  • Probieren Sie Neues aus! Auch wenn es ein bisschen Angst macht, bringt es einen erfrischenden Kick

  • Gehen Sie an Ihre eigenen Grenze heran, vorsichtig, sanft, liebevoll. Überprüfen Sie, ob Sie die Grenzen nicht etwas ausweiten können!

  • Reden Sie miteinander! Tauschen Sie sich aus: über Grenzen, Fantasien, Wünsche. Schonen Sie Ihren Partner nicht zu sehr. Wahrscheinlich ist er oder sie viel neugieriger auf Ihre inneren Bilder, als Sie es ihm oder ihr zutrauen. No risk no fun!

 

Fazit:

 

Alles, was gut ist, wurde irgendwann von irgendjemandem gepflegt und kultiviert. Ein guter Wein, eine leckere Schokolade, ein gutes Fußballspiel, eine tolle Musik, ein schönes Liebesspiel ... Dafür haben Menschen Zeit, Kraft, Liebe und Leidenschaft investiert. Das lief nicht automatisch und nebenbei ab. Einsatz und Liebe!

 

Für mehr Lust am Spaß!

 

 

Diana Lüchem

Beziehungs- & Sexualtherapie für Singles & Paare

Hypno-Systemische & MultiKulti Einzel-, Paar- & Sexualtherapeutin
HPG, Dipl. Farbgestalterin IACC, Dipl.-Ing.

 

ADRESSE:
Clemensstr. 24 (EG), 80803 München (Münchner Freiheit)

Festnetz +49-89-33 09 69 75
www.sexual-paar-therapie-muenchen.de  

 

Weitere Informationen:
http://www.sexual-paar-therapie-muenchen.de

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Diana Lüchem, Systemische Einzel-, Paar- & Sexualtherapeutin; (HPG) Dipl.-Ing., Beziehungs- & Sexualtherapie für Singles & Paare, 80336 München
zum Anbieterprofil ».

Diana Lüchem Systemische Einzel- Paar-  Sexualtherapeutin HPG Dipl-Ing  Beziehungs-  Sexualtherapie für Singles  Paare 80336 München Diana Lüchem, Systemische Einzel-, Paar- & Sexualtherapeutin; (HPG) Dipl.-Ing.,
Beziehungs- & Sexualtherapie für Singles & Paare, 80336 München
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/beratung-und-systemische-therapie-muenchen-diana-luechem.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

3 Bewertungen Bewertungen
Ø 2.6665 von 5 Punkten bei 3 Bewertungen 2.6665

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang