Schüßlersalze und Kuren bei Schlafsröhrungen, Burnout und Stress

Schüßlersalze und Kuren bei Schlafsröhrungen, Burnout und Stress

Individuelle, von Ihnen zusammengestellte Schüßlersalze, für Ihre Kur zur Stressbewältigung und Burnout-Vorbeugung. Hier finden Sie die Salze mit den seelischen Bezügen.

Nr.1 Calcium fluoratum D12

  • Müde
  • Erschöpft
  • Antriebslos
  • Konzentrationsschwäche
  • Reizbar und ungeduldig
  • Ängstlich

Nr.2 Calcium phosphoricum D - Aufbau- und Regenerationssalz

  • Müde
  • Schlafstörung durch Überreizung
  • Niedergeschlagen
  • Energielos
  • Hohe Muskelanspannung

Nr.3 Ferrum phosphoricum D12

  • Gedächtnissschwäche
  • Konzentrationsschwäche
  • Patienten die dazu neigen, sich “aufzureiben

Nr.4 Kalium chloratum D6

  • unterstützt den Umgang und Zugang zu, und mit  seinen eigenen Gefühlen.
  • Zwanghaftigkeit, Gefühle werden zu intensiv!

Nr.5 Kalium phosphoricum D6

  • Energiebringendes Salz
  • Der Zündfunke ( Energiebringer) der Zelle
  • Leistungsfähigkeit
  • Für Beschwerden mit depressivem Charakter
  • Aktivierend und „gemütsaufhellend“
  • Schlafstörung durch Überreizung oder innere
  • Unruhe

Nr.6 Kalium sulphuricum D6

  • Menschen die ihre Bedürfnisse übersehen
  • Negative Grundstimmung
  • Traurig oder missmutig
  • Ärgerlich und zornig

Nr.7 Magnesium phosphoricum D6

  • Alle überschießenden Rektionen der Nerven
  • Gereizt
  • Zornig
  • Nervös
  • demmt überschießende Reaktionen ein!
  • Schlafstörung durch Überreizung oder innere Unruhe

Nr.8 Natrium chloratum D6 - Kummermitel Mit Neigung zum:

  • Hypochonder (Eingebildeter Kranker)
  • Hysterie
  • Leichter nervlicher Überreizbarkeit
  • Schlafstörung durch Überreizung oder innere Unruhe
  • Häufiges Kältegefühl (Rückrad, Hände und Füße)

Nr.9 Natrium phosohoricum D6

  • Menschen die dazu neigen anderen ihren Willen aufzuzwingen
  • und leicht zum übersäuern neigen.
  • Ärger schlägt auf den Magen.
  • Cholerisch (Gallig)
  • Nächtliches Erwachen zwischen 1-3 Uhr

Nr.10 Natrium sulphuricum D6

  • Matt
  • Abgeschlagen
  • Schläfrig
  • Innere Kälte, werden Nachts nicht warm.
  • Schlafstörung durch Überreizung
  • Nächtliches Erwachen
  • Alpträume

Nr.11 Silicea D12

  • Versagensängste
  • Schreckhaft
  • Überängstlich,zittern und zucken sehr schnell
  • Starkes Harmoniebedürfniss
  • Kann keine Grenze setzen
  • Sehr zuverlässig
  • Unruhiger Schlaf

Nr.12 Calcium sulphuricum D6 - folgt Silicea!

Wenn die Silicea-Sympthome weiter bestehen, oder sich ähneln.

  • Übersteigerte Selbstdisziplin
  • Erhöhte Aggressivität oder übertriebene Euphorie
  • Ausbruchsversuche

Kuren für Ihr seelisches Wohl

Powerkur:

Nr.1 + Nr.2 + Nr.3 + +Nr.5
Je 10 Tabletten in eine kleine Dose geben und über den Tag verteilt im Mund zergehen lassen!
Oder Tagesdosis in 1,5 Liter Wasser auflösen und „kauend“ trinken!

Schlafstörungen

Zur Schlafförderung eignet sich:

Nr.7 Magnesium phosphoricum

10 Tabletten  (heiße“7“) im heißen Wasser vor dem zu Bett gehen schluckweise trinken! Zusätzlich können Sie 6-10Tabletten von der Nr. 7 auch über den Tag verteilt zu sich nehmen um die Wirkung zu verstärken.

Nr.7 Magnesium phosphoricum dämpft die überschießenden Reaktionen „des Nervenkostüms“, macht jedoch nicht müde! So ist es auch ein geeignetes Tagesberuigungsmittel und wirkt sich nicht, im Gegensatz zu vielen schulmedizinischen Präparaten, auf die Konzentration und Leistungsfähigkeit aus.

Wichtig zu erwähnen ist hierbei auch das es zum führen von Maschinen und bei Autofahrten keine Einschränkung gibt. Somit ist es auch für gestresste Berufsgruppen wie:

  • Außendienstmitarbeiter
  • LKW- Fahrer
  • Taxifahrer
  • Busfahrer
  • usw.

geeignet. Gerade Menschen, die nicht gut abschalten können, nachts im Bett immer wacher werden, weil sie immer mehr in ein Gedanken- Karussell geraten, profitieren von der Einnahme der Nr.7 Magnesium phosphoricum.

Zu empfehlen sind außerdem Entspannungsübungen wie:

Autogenes Training, Tiefenentspannung, Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Yoga, Qigong und vieles mehr.

Durchschlafstöhrungen

Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) behandelt nach der Organuhr. Die Zeit zwischen 23 - 1 Uhr nachts steht hier für die Gallenblase.

Die Zeit zwischen 1-3 Uhr nachts steht hier für die Leber.

Die Meisten Menschen, welche unter Durchschlafstöhrungen leiden, wachen zwischen 1-3 Uhr nachts, also in der Leberzeit auf. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die nachts zwischen 1 und 3 Uhr auf ihren Wecker schauen ist die Einnahme von:

Nr.9 Natrium phosphoricu, 6-10Tabletten über den Tag verteilt mit Schwerpunkt in den Abendstunden angezeigt. Nr.9 ist eine sehr hilfreiche und sinnvolle Unterstützung zur Förderung Ihres Schlafes, da die Leberleistung reguliert wird. Leberwickel können diese Wirkung noch verstärken.

Leberwickel:

Lösen Sie 20 Tabletten der Nr.7 und der Nr. 9 in heißem Wasser in Ihrem Waschbecken auf(ca. 1 Liter). Wringen Sie ein kleines Gästehandtuch darin aus und legen Sie sich schon ein zweites Handtuch bereit. Das durchdrängte Gästehandtuch platzieren Sie auf den rechten Rippenbogen, etwas oberhalb des Bauchnabels, seitlich auf der rechten Körperhälfte, nachdem Sie Sich zu Bett begeben haben.

Nun legen Sie das zweite, größere Handtuch darüber. Die Wärme hält sich länger wenn Sie noch eine Warmflasche auflegen. Die Kombination mit der oben erwähnten Einnahme der Nr.7 Magnesium phosphoricum ist durchaus sinnvoll.

Leber-Typen wie sie in der Carakterkunde als Choleriker (Cholera, die Galle, Auffangbehälter der Gallenflüssigkeit, welche in der Leber produziert) beschrieben werden, haben als Hauptsalz die Nr. 9. Sie zeigen jedoch auch gerne überschießende Reaktionen des Nervenkostüms, das bei Nr.7 Magnesium phosphoricum ja beschrieben ist.

Lässt sich bei Ihrer Durchschlafstöhrung keine Uhrzeit fest machen, nehmen Sie ebenfalls nur die Nr.7 Magnesium phosphoricum, wie oben beschrieben, ein.

Menschen die einfach nicht zur Ruhe kommen können, haben sehr oft das Problem nicht in die Tiefschlafphase zu gelangen. Auch hier sind Entspannungsübungen wie Autogenes Training, Tiefenentspannung, oder Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, Yoga und Qigong, sehr hilfreich.

Bei allen Formen der Schlafstörung ist auch immer an:

Nr.2 Calcium phosphoricum, 6-10 Tabletten über den Tag verteilt, zu denken, da es ein weiteres Überreizungs- Schüßlersalz ist!

Nr.2 Calcium phosphoricum ist das Aufbausalz für Nerven- und Knochengewebe. Menschen, die vor Erschöpfung nicht entspannen können, benötigen Nr.2 Calcium phosphoricum. Dies zeigt sich oft nach schweren Erkrankungen oder starken psychischen Dauerbelastungen. Individuelle, von Ihnen zusammengestellte Schüßlersalze, für Ihre Kur zur Stressbewältigung und Burnout- Vorbeugung.

Weitere Informationen:
http://www.naturheilpraxis-niebergall.de

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
Elke Niebergall, Heilraktikerin, Lösungsorientierte Paartherapie, auch mobil, 35759 Driedorf
zum Anbieterprofil ».

Elke Niebergall Heilraktikerin  Lösungsorientierte Paartherapie auch mobil 35759 Driedorf Elke Niebergall, Heilraktikerin,
Lösungsorientierte Paartherapie, auch mobil, 35759 Driedorf
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/naturheilpraxis-elke-niebergall-35745.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

5 Bewertungen Bewertungen
Ø 3.6 von 5 Punkten bei 5 Bewertungen 3.6

Weiterführende Links

mehr zum Thema Burnout - Beratung und Therapie

Seitenanfang