Publikationen - Schriftenverzeichnis

Publikationen - Schriftenverzeichnis

Publikationen

Schriftenverzeichnis

Production of Listeria-Specific Rat T-Cell Clones and Role of Interleukin-2 Receptors in Regulation of Listeria-Dependent T-CeII Clone Growth In Vitro. Rainer M. Stolpmann, Helmut Näher, Hisao Osawa, Thomas Herrmann, Helmut Hahn & Tibor Diamantstein. Infection and lmmunity, Vol. 47, No. 3, p. 822-826, 1985. http://iai.asm.org/cgi/reprint/47/3/822.pdf

Characterization of Three Different Rat T-Cell Clones with Specificity to Listeria monocytogenes: Phenotype, Specific Proliferation, Lymphokine Production, and Protective Capacity in Vivo. Rainer M. Stolpmann, Uwe Sperling & Helmut Hahn. Cellular lmmunology, Vol. 101, p. 548-557, 1986.

Role of T CeII Subpopulations and Interleukin 2 Receptors in Cell-mediated Immunity to Facultative Intracellular Bacteria. Helmut Hahn, Uwe Sperling & Rainer Stolpmann. In: Mechanisms of Host Resistance to lnfectious Agents, Tumors, and Allografts. (eds. Ralph M. Steinman and Robert J. North) The Rockefeller University Press, New York, p. 265-284, 1986.

Monoklonale Antikörper ? Von der Entwicklung bis zum fertigen Produkt. R. M. Stolpmann, B. H. Wittek & S. Roßberger. BTF-BIOTECH-Forum, Vol. 5, No. 2, S. 87-89, 1988.

Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln aus Säugetierzellen. The Development and Production of Pharmaceuticals with Mammalian Cells. Développement et fabrication de médicaments à partir de cellules de mammifères. Rainer M. Stolpmann. Pharma International, Vol. 6, p. 284-287, 1987.

Stoffe aus tierischen Zellen für die Pharmazie. Rainer Stolpmann. Seifen-Öle-Fette-Wachse, Vol. 114, S. 9-12, 1988.

Japanische Übersetzung der Publikation: Stoffe aus tierischen Zellen für die Pharmazie. Rainer Stolpmann. Seifen-Öle-Fette-Wachse, Vol. 114, S. 9-12, 1988.

Efficacy and Pharmakokinetics of Teicoplanin in Hemodialysis Patients. B. Beckers, H.-P. Brodersen, R. M. Stolpmann, G. Jansen & D. Larbig lnfection, Vol. 21, No. 1, p. 2-10, 1993.

Grampositive Septikämien bei Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz und ihre Behandlung mit Teicoplanin. H. P. Brodersen, B. Beckers, R. M. Stolpmann, F. J. Willkomm, G. Jansen & D. Larbig. Intensivmedizin und Notfallmedizin, Vol. 28, S. 356-359, 1991.

Calculated Teicoplanin Therapy in Hemodialysis Patients and Dosage Recommendations for Repeated Doses (mit deutscher Übersetzung). H.-P. Brodersen, B. Beckers, R. M. Stolpmann, D. Larbig & G. Jansen. ZAC-Zeitschrift für antimikrobielle antineoplastische Chemotherapie, Vol. 8, No. 3-4, p. 39-42, 1990.

Positionspapier zur Antibiotikatherapie in der Klinik. Consensus-Konferenz der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V., Frankfurt am Main, 24. bis 25. November 1995.Friedrich Vogel, Wolfgang Stille, Christian Tauchnitz & Rainer Stolpmann. Chemotherapie Journal, Vol. 5, No. 1, S. 23-27, 1996.

Piperacillin ? 15 Jahre klinischer Einsatz. E. R. Weissenbacher, L. N. Baumgartner & R. M. Stolpmann. International Journal of Experimental and Clinical Chemotherapy, Vol. 8, Suppl. 1, p. 1-29, 1996.

Blutkultursysteme. Herausgeber: Wolfgang Heizmann & Rainer Stolpmann. Chemotherapie Journal, Vol. 6, Suppl. 17, p.1-33, 1997.

Die Bedeutung von Venture Capital für den Zukunftsmarkt ?Life Sciences" Dr. Rainer M. Stolpmann & Jürgen Skuda. Deutsche WirtschaftsChronik ?Business-Network der deutschen Wirtschaft. Band 1/ 2002, Herausgeber: Proteus-Verlag, S. 324-327.

Intensivseminar FORUM- Institut für Management: Die Zulassung von Gentechnologisch hergestellten Arzneimitteln sowie aktuelle Fragen zu Biologischen und Biotechnologischen Produkten

Leitung: Dr.Rainer M.Stolpmann. 31.8.-1.9.1999 in Frankfurt/M. mit Vorträgen von Dr.Rainer M. Stolpmann:

1. Allgemeiner Überblick: Biologische Wirkstoffe, biotechnologisch und gentechnologisch hergestellte Wirkstoffe, Procedere bei der Entwicklung und Zulassung gentechnologischer Präparate.

2. Besonderheiten bei biologischen, biotechnologischen Wirkstoffen und gentechnologischen Produkten: Entwicklung des Produkts, Produktion und Chargenkontrolle, Fortschritte bei den Analyseverfahren und analytischen Methoden, Qualität und biologische Sicherheitsprüfungen, die Notwendigkeit von Bioassays.

3. Der Zukunftsmarkt Biotechnologie: Forschungsschwerpunkte

Intraurethral zu applizierendes Alprostadil zur Behandlung der primär organisch bedingten Erektilen Dysfunktion in der Praxis. Eine Multizentrische klinische Beobachtungsstudie (nicht-interventionelle Untersuchung). Axel-Jürg Potempa, Dirk M. Potempa, Hans Diether Görlich & Rainer M. Stolpmann. Arzneimittel-Forschung (Drug Research) Vol. 57 (6), S. 299-308, 2007.

e-books zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen der Orthomolekularen Medizin. Autor: Dr. Rainer M. Stolpmann

Verfasser und Verantwortlich für den Inhalt:
, ,
zum Anbieterprofil ».

     ,
,
http://www.therapeutenfinder.com/therapeuten/.html

Kommentar zu diesem Artikel eingeben

Hier können Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel hinterlassen. Bitte beachten Sie dabei unsere Nutzungsbedingungen. Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt sein (Es darf auch ein Pseudonym sein). Ihre E-Mail Adressen wird selbstverständlich nicht veröffentlicht.



Sicherheitscode *

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

noch keine Bewertungen

Weiterführende Links

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang