Eutonie nach Gerda Alexander

Eutonie nach Gerda Alexander

Stand: 18.08.2015

Eutonie ist geeignet für all diejenigen, die

  • Neues entdecken, erproben, lernen möchten,
  • aus alten Gewohnheitsenergien aussteigen wollen,
  • sich mehr Gelassenheit wünschen,
  • einen körperorientierten Weg der Selbsterfahrung bestreiten wollen,
  • ein verbessertes Körpergefühl erreichen wollen,
  • selbstverantwortlich etwas für ihre Gesundheit und ihre Beweglichkeit tun möchten,
  • im Beruf oder Alltag einseitigen körperlichen Belastungen ausgesetzt sind,
  • im Beruf oder privat viel mit bzw. für andere Menschen leisten und
  • auf die Weisheit des Körpers vertrauen, um in festgefahrenen Prozessen weiter zu kommen.

Außerdem für Menschen, die unter folgenden Beschwerden leiden:

  • Verspannungen, Fehlhaltungen,
  • Rücken- und Kopfschmerzen
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Streß, innere Unruhe, Schlafstörungen, psychosomatische Beschwerden,
  • als ergänzende Körperarbeit bei Rheuma, Arthrose, Multipler Sklerose, Fibromyalgie sowie
  • als begleitende Maßnahme bei psychisch bedingten Problemen

Die Eutonie nach Gerda Alexander (1908 - 1994) geht von der körperlich-seelisch-geistigen Einheit des Menschen aus, der in der Wechselwirkung zwischen seiner Innen- und Außenwelt lebt. Der Gesamtonus (Spannungszustand der Muskeln, des Bindegewebes und des  Nervensystems) des Menschen reagiert fortwährend auf innere Prozesse des Fühlens, des Denkens und Bewegung und auf äußere Einflüsse sowie deren Wechselwirkungen. Zunächst geht es um die Schulung der Achtsamkeit, also einer akzeptierenden, wertschätzenden, nicht eingreifenden Aufmerksamkeit für den eigenen Körper in Ruhe und Bewegung sowie Spannungs(un)gleichgewichte. Eutonie (die rechte Stimmung, die rechte Spannung) weckt das Verständnis für den Körper, seiner äußeren Haut und Form, seinen Strukturen und Funktionen sowie den inneren Prozessen. Später geht es auch um den Kontakt und Austausch über den eigenen Körper hinaus in den Raum bzw. zu anderen Menschen. Voraussetzung ist, anwesend zu sein in der Wirklichkeit des Augenblicks, aufmerksam und gegenwärtig mit seinem ganzen Wesen, mit allen Sinnen, mit Körper, Seele und Geist.

Diese Präsenz, die es erlaubt, den eigenen Körpertonus wahrzunehmen und zu regulieren, die Spannungszustände anderer Menschen wahrzunehmen, ohne sich darin zu verlieren, gehört zu den Fähigkeiten, die im Laufe der Eutonie-Schulung im Einzel- oder im Gruppenunterricht entwickelt werden können. Nicht nur als Kleinkinder übernehmen wir leicht die Spannungslage unserer Bezugspersonen, sondern auch als Erwachsene. Der Druck, unter dem wir stehen, unsere Probleme, unsere Bindungen, unseres Gedanken und inneren Gespräche, die Ungeduld der Erwartung oder Müdigkeit machen es uns schwer, präsent zu sein - und lassen uns von Spannungen unserer Umgebung "anstecken". Unter gewissen Umständen entwickelt sich hieraus Tonusfixierungen, die zu psychischen oder psychosomatischen Problemen führen können. Eutonie wirkt regulierend auf das vegetative Nervensystem, aktiviert die Selbstheilungskräfte und bietet auch Linderung bzw. Lösung bei zahlreichen Problemen des Bewegungsapparates. Darüber hinaus unterstützt sie Lernprozesse, sodaß wir in Stresssituationen bei uns bleiben können, verbessert die Oberflächen- und Tiefensensibilität, schult das Vermögen mit unserem Körper ökonomisch umzugehen, Schmerzen loszulassen und wach zu sein für die täglichen kleinen und großen Herausforderungen ohne in Überanspannung zu gehen.

Eutonie verbessert die Fähigkeit zur Konzentration, regt Blut-, Lymph- und Energieströme an, fördert unseren Körpersinn und somit unser Körpererleben und die Bewegungskoordination. Erfahrungen in der Eutonie sind Begegnungen mit sich selbst. Körperbewusstsein und Ich-Bewusstsein sind nicht das letzte Ziel, sondern Grundlage und Beginn für den Weg zum Anderen und für ein soziales Miteinander. Inhalte der Eutonie-Stunden sind Wahrnehmungs- und Spürübungen, Mikro-Bewegungen und zum Teil Übungsweisen mit natürlichen Materialien (Filzbällen, Bambus, Dinkelschlangen etc.) sowie Bewegungsgestaltung und -experimente im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen. Es geht nicht um das Erlernen einer Technik, um Leistung oder Wertung. Im Mittelpunkt steht das Spüren, das bewusste Erleben und die persönliche Erfahrung.

Die Übungen werden verbal angeleitet, aber es wird weder etwas vorgemacht, suggeriert oder kritisiert noch ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zudem wird auf Stimulierung durch Musik verzichtet. Die von mir angebotenen Eutonie-Schulung spannt einen Bogen zwischen Prävention bis hin zur Körpertherapie.

Diese Seite teilen:
Facebook Icon Googleplus Icon Twitter Icon Xing Icon

Bewertungen

Dieser Artikel hat bisher noch keine Bewertungen erhalten. Bewertungen
Ø 0 von 5 Punkten bei hat bisher noch keine Bewertungen erhalten. Bewertungen 0

Anbieter für Eutonie nach Gerda Alexander in und um

Hier sehen Sie unsere Premium-Anbieter. Alle Anbieter für Eutonie nach Gerda Alexander finden Sie unter dieser Liste.

Doris Edenhofer-Bünte Heilpraktikerin für Psychotherapie Praxis für bewusstes Körpererleben und Psychotherapie  Utting Doris Edenhofer-Bünte, Heilpraktikerin für Psychotherapie Praxis für bewusstes Körpererleben und Psychotherapie, 86919 Utting

EMDR-Brille REMSTIM 3000

EMDR-Brille REMSTIM 3000

Natürliche Hilfe bei Depressionen

Wenn Sie an depressiven Verstimmungen leiden und eine schonende Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen bevorzugen, ist Serosynin® 5-HTP genau das Richtige für Sie.

Serosynin: Natürliche Hilfe bebi Depressionen

Hier bequem online bestellen

Anzeige

Seitenanfang